Wächtermodus enttarnt Vandalen - Hilfe bei Auswertung

Das stimmt. Aber wenn nicht gibt es alternativ eine Gefängnisstrafe oder? Bezahlt den Schaden aber natürlich auch nicht.

Da bin ich komplett bei dir. Ich könnte dir da berufsbedingt Dinger erzählen, die man sich nicht ausdenken könnte.

1 „Gefällt mir“

Ich glaube, nur für Geldstrafen. Für Schadensersatz hast du einen Titel, mit dem du über einen bestimmten Zeitraum (30 Jahre?) pfänden kannst. Möglicherweise schreibe ich aber auch totalen Blödsinn und jemand anderes weiß es besser.

In meinen Augen, wie in meinem Fall ein Haftpflichtschadrn und mit dem KFZ verursacht, ob vorsätzlich oder fahrlässig ist nebensache.

Falls dich dieser Psycho doch noch mal belästigen sollte:
Da wir hier ja alle technikaffin sind, könnte man eine kostenlose Tesla-Lightshow (Lichtspektakel) vorführen.
So mit zig Fahrzeugen - direkt vor seiner Haustür.
Ganz schnell vorgeführt und genauso schnell wieder weg.
Wie ein kleiner Flashmob - komplett ohne Gewalt aber mit eindeutiger message „du bist alleine und wir sind sehr, sehr viele“.
Und alle anderen freuen sich, so etwas zu sehen :wink:
Spaß Ende…

8 „Gefällt mir“

Welche Musik schlägst du vor, damit die Nachricht auch wirklich ankommt? :wink::joy:

Twenty4Tim

Rage Against The Machine - Killing In The Name

3 „Gefällt mir“

Und ähnliches gibt es hier nicht. Der Beitrag wurde deshalb unsichtbar gemacht. Wir bleiben hier bei unseren gesetzlichen Regelungen die genau das Verhindern sollen.

7 „Gefällt mir“

Hells Bells :rofl::+1:

1 „Gefällt mir“

Das Cover lässt mir immer das Blut in den Adern gefrieren, das Foto ist nämlich echt und der arme Kerl ein Mönch, der sich selbst in Brand gesteckt hat… :see_no_evil::woozy_face:

1 „Gefällt mir“

Alternativ im Stil von Apocalypse Now den Walkürenritt von Wagner.

Halt aus Teslas statt Hubschraubern :rofl:

5 „Gefällt mir“

YMMD. Und das :surfing_man: nicht vergessen :stuck_out_tongue_winking_eye:

3 „Gefällt mir“

Love it :joy::joy::joy:

again what learned! :+1:

Gibts was neues?

3 „Gefällt mir“

Das ist zu oberflächlich geschrieben… Die Nutzung von Dashcams ist als Beweismittelerfassung mit begründeter Aufzeichnung erlaubt.

Ein überwiegendes Interesse an der Zulassung des Beweismittels wird auch angenommen, wenn der Aufzeichnung lediglich das Fahrverhalten des Aufzeichnenden zu entnehmen ist (LG Nürnberg-Fürth, VRR 2016, Nr. 9, 11), oder sie lediglich Fahrzeug und Kennzeichen, jedoch keine Personen oder Ge-sichter erkennen lasse und die Kamera nur einen sehr begrenzten Verkehrsbe-reich über den begrenzten Zeitraum von knapp zwei Minuten erfasse (AG Kas-sel, ZD 2017, 534, 535). Der Fahrer eines Autos müsse zwingend damit rech-nen, dass seine Fahrweise von anderen beobachtet werde. Eine systematische Erfassung anderer Verkehrsteilnehmer zur Erstellung von Bewegungsprofilen finde nicht statt, denn die Filmaufnahmen würden, soweit es nicht zu einem Un-fall komme, immer wieder überschrieben. (LG Landshut, MDR 2016, 792, 793). Durch eine anlassbezogene Aufzeichnung werde den berechtigten Interessen Dritter per se Rechnung getragen. Durch ein Fehlverhalten eines Verkehrsteil-nehmers im Straßenverkehr werde das schutzwürdige Interesse einer Vielzahl von Verkehrsteilnehmern berührt.

https://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&nr=85141&pos=0&anz=1

Für DE gilt im Prinzip

  • Anlassbezogen (Familienfahrt, Erinnerungsalbum, Vlogging etc. kann darunter fallen. Aber eben auch regelwidriges verhalten mit Gefährdung anderer)
  • Ohne Anlass muss überschrieben werden, es darf nicht dauerhaft gespeichert werden.
  • Keine gezielte Veröffentlichung von vergehen anderer (Dashcam Kanäle). Hier wiederum wird kein Verstoß angezeigt werden, wenn keine Personenbezogenen Daten mehr vorhanden sind (Kennezeichen und Personen gepixelt etc.)

Im Übrigen wäre es gut wenn die Personen beim Fahren auch erkannt werden könnten. Ich hatte z.B. nen Rotlichtverstoß mitgeteilt wo zudem Kennzeichen vorne und hinten vertauscht war und die Polizei wollte Wissen ob ich den Fahrer erkannt habe. Aber leider nicht… Kamera hatte ich blöderweise damals auch nicht am Auto, die war eher am Fahrrad dabei.

Zum Wächter… als ich letztens ausm Fenster sah tanzte eine alte Frau um das Auto herum… Links Tasche um die Schulter… rechts Zigaretten in der Hand… sie fuchtelte wild rum… beugte sich tief runter um in die „Blinker-Kamera“ zu schauen… wedelte mit der Kippen-Hand an der B Säulen Kamera rum… fuchtelte mit der Hand von 1m weg zu 10cm ran an die Kamera rum…

Da hatte ich dann den Wächter auch schon wieder an geschmissen falls Die noch auf blöde Ideen kommt… wollt schon ne Ansage über die Boombox machen… naja… am ende war sie dann nach paar Minuten fertig und stieg und as vor mir geparkte Fahrzeug ein.

Keine Ahnung was genau die eigentlich vor hatte…Kameraaufzeichnung des Wächters hab ich zuhause ja wegen des Stromverbrauchs meistens (nicht immer) aus.

Die Vorladung wurde ihm für Anfang Dezember zugestellt. Hab gestern mal angefragt, Polizei wollte mir telefonisch keine Info geben außer dass der Status der Einvernahme auf „in Bearbeitung“ steht, was offensichtlich bedeutet dass er noch nicht ausgesagt hat. Entweder hat er die Ladung ignoriert oder „Anfang Dezember“ war noch nicht :wink:

Werd Mitte nächster Woche mal wieder anfragen bzw. wenn ich bei der Polizeiinspektion vorbeifahre kurz reinschauen.

19 „Gefällt mir“

Danke für das Update