Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Vordere Türen schwer kontrollierbar

Laut dem netten Herrn an der Tesla Hotline vor ein paar Tagen kommt das Problem mit dem automatischen Schließen der Tür wohl häufiger vor. In manchen Fällen kann laut seiner Aussage ein komplettes herunterfahren und Neustarten des Fahrzeugs kurzfristig Abhilfe schaffen. Ein Reboot kann man wohl im Menü irgendwo machen.
Es scheint auch witterungsabhängig zu sein. Heute hat die Beifahrertür wieder automatisch geschlossen!

Bezüglich der Hinderniserkennung beim Aussteigen: wie wird denn ein Hindernis auf dem Display angezeigt? Bei mit sieht man nur das Model X in einer Art Rampenlicht, aber sonst sehe ich da nix! Hat jemand ein Beispielbild? Ich hab allerdings auch beim Autopilot den Eindruck, dass mir das Auto auf der Autobahn ziemlich nah an die Linke Betonbegrenzung fährt, sodass ich heute eingegriffen habe. Aber wenn Sensoren defekt wären, müsste es doch Fehlermeldungen hageln im Kombiinstrument oder?

Habe es mal wieder bei mir zu Hause provoziert und Dir ein Foto gemacht:

Links die graue gebogene Linie zeigt an, dass die Türöffnung nur begrenzt möglich ist.

Danke Beatbuzzer, das war mir vorher nicht aufgefallen. Ich hab das gleich mal probiert, scheint aktuell (Trockenes Wetter) zu funktionieren. Ich probiere es auch nochmal bei Regen, da hatte ich letztens wie gesagt das Problem mit dem Anschlagen.
Mit der automatischen Öffnung des Fahrzeugs haben die Sensoren aber nichts zu schaffen oder?
Gestern (bei Regen) stand meine Frau schon 2 min vor mir am Auto und war eine Rauchen (unterm Vordach) und das Auto hat sich automatisch aufgeschlossen. Die Autoschlüssel lagen beide noch untouched im Haus (ca. 20m Luftlinie). Hab gleich beim Support angerufen, weil wir das Problem nun schon zum 2. mal hatten, kommende Woche werden wohl die Logs ausgelesen um das Problem zu analysieren.

Oh mein Gott :frowning:
Ich finde das Tesla Keyless-Go geht gar nicht.
Das Auto darf sich aufschließen, wenn der Schlüssel sich nicht weiter als 1,5m vom Auto befindet.

Ich kann immer wieder kotzen…
Manchmal muss ich aus meinem Büro zum Büro eines Kollegen rüber.
Dabei hat sich das Auto immer entsperrt.
Das sind etwa 4 Meter, zwischen mir und dem Auto beim vorbei laufen.
Aus diesem Grund lege ich den Schlüssel morgens beim Ankommen auf den Tisch. Sonst hatte ich den immer in der Tasche.
Ich kann nicht sicher stellen, dass das Auto beim weg gehen sich wieder versperrt :frowning:

Ich habe folgendes Ausprobiert:
Auto auf Parken, Tür auf, aussteigen und weg gehen. Die Tür geht nicht von alleine zu und das Auto bleibt auf.
Weiß nicht, ob das gewollt ist oder nicht, ist bei meinem jedenfalls so.
Trotz dem Schlüssellosem Fahren drücke ich beim weg gehen immer auf die Fernbedienung.
Vielleicht habe ich eine falsche Erwartung, aber ich finde das darf vieles nicht sein :frowning:

Gruß Alex

Ich denke du hast falsche Erwartungen. Das System funktioniert sehr zuverlässig finde ich. Wie soll das Model X dich zum Beispiel rechtzeitig mit einer sich öffnenden Fahrertür begrüßen, wenn der Schlüssel erst mit 1,5m Abstand erkannt wird? Und ich finde es nach wie vor genial, dass der Wagen erkennt, ob du von vorne oder hinten auf den Wagen zuläufst denn je nachdem öffnet die Fahrertür entweder ganz (von hinten kommend) oder nur einen Spalt (von vorne kommend) um dann nach dem Vorbeilaufen ganz aufzugehen.

Beim Weggehen verschließt sich unser Wagen immer zuverlässig.

Also was die Erkennung von Hindernissen (Türöffnung) angeht, arbeitet meiner auch sehr zuverlässig. Im Gegenteil er ist eher zu ängstlich. Leider lässt sich die Türe dann nur etwas sperrig und mit viel Kraftaufwand weiter öffnen. Mag aber auch ein Bedienfehler meinerseits sein… ich drücke halt einfach weiter auf :smiley:

Die Thematik des schlüssellosen Zugangs bereitet mir am Büro auch täglich Freude, wenn ich über den Hof laufe. Gibts da eine Möglichkeit die Empfindlichkeit runter zu schrauben, so dass das Auto nicht gleich aufgeht, wenn ich nur mit etwas Abstand dran vorbeilaufe?

Obwohl ich meinen X erst seit kurzem fahre, hab ich da eine praktikable Lösung gefunden: Nach der Öffnung eine Sekunde warten, Tür kurz wenige cm Richtung „schließen“ drücken, und dann weiter öffnen.
Wie hier schon beschrieben, muss die Tür ja stabilisiert werden, damit sie nicht vom Wind weiter aufgedrückt wird. Und mit meiner Art klappt das ganz gut, den Sperrmechanismus zu lösen.

Interessanter Praxisbeitrag, besten Dank dafür :stuck_out_tongue:

Du musst die Türe nicht mit der Hand schließen. Entweder Fernbedienung oder Türöffner drücken oder innen den Türöffner ziehen.

Seit einiger Zeit habe ich das Problem dass meine Fahrertür, wenn ich von vorne komme, nur noch ein Spalt aufgeht und dann nicht mehr ganz aufgeht, wenn ich dran vorbei gelaufen bin, so wie früher.
Früher zuerst ein Spalt, dann ganz auf, sobald ich vorbei war.

Von hinten kommend geht sie ganz auf.

Hat dieses Problem noch jemand ?
Hat das vielleicht mit dem Software-Update zu tun ? Bin auf dem neuesten Stand.

Oder gibt es bestimmte Voraussetzungen die man erfüllt haben muss um dieses von vorne kommen und erst Spalt und dann ganz aufgehen zu bekommen?

Irgendwo habe ich gehört die Tür müsste selbst zu gehen damit sie auch selbst von vorne aufgeht.

Oder umgekehrt gefragt, wer kennt das von vorne kommend, zuerst ein Spalt, dann ganz auf gehend ?

Bitte mal melden.
Danke.

TinyTiny

Mein MX steht wegen des Ladeanschlusses rückwärts in der Garage. Ich kann dir nicht sagen, ob die Türaufgeht, oder ich die nach ausziehen des Ladekabels aufziehe - aber das Verhalten der Tür hat sich auf jeden Fall nicht mit den Updates geändert.
Das Fahrzeug ist emotionslos - ob du die Tür manuell oder automatisch schließt ist dem völlig egal :wink:

Und wie ist es außerhalb Deiner Garage ?

Außerhalb der Garage hat sich das Verhalten ebenfalls nicht geändert :slight_smile:

Manchmal klappts, manchmal nicht.
Das ist mein Softwarestand.
Stört mich nicht…