Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Von Hamburg nach Luxemburg (620km) mit Model 3 SR+

Hamburg - Luxemburg

Es ist ja momentan nicht so einfach zu verreisen daher freuten wir uns noch mehr auf unsere erste Reise mit unserem M3 SR+. Wie es der Zufall will, hat unser Hotel in Luxemburg, das Hotel Légère, einen Supercharger vor der Tür, der Hoteldirektor ist mein bester Freund seit Kindertagen.

  1. Ladung
    In Hamburg mit 99% am Samstagmorgen gestartet und erster Stopp am Supercharger Lohne. Für meinen Geschmack etwas zu früh, aber mangels Alternativen auf der Strecke bei strahlendem Sonnenschein bei 32% SoC geladen.

  2. Mittagspause
    In Kamen dann Mittagessen von Mc und dann am etwas versteckten Supercharger geladen. Ich esse ja nicht gerne im Auto wenn die Sonne scheint, aber es ist ja im Moment schwer anders möglich im Gewerbegebiet.
    Danach an der Europabrücke in Leverkusen der erste Stau und die Stimmung wurde etwas trüber, genau wie das Wetter.

  3. Ladepause
    In Frechen dann der dritte Stop am neuen SuC, der ziemlich ausgestorben aussah, da alle Läden in unmittelbarer Umgebung geschlossen sind und es auch noch leicht regnete.


    Ankunft
    Um 16:15 Uhr angekommen am Hotel mit einem Durchschnittsverbrauch von 18 kWh und 28% SoC. Das Hotel hat seit einigen Jahren Supercharger vor der Tür, praktischer geht es nicht mehr als Tesla-Fahrer. Daher erstmal geladen, eingecheckt und dann das Auto geparkt.

    Mit einer Reisezeit von 8h15 Min. bin ich zwar nicht zufrieden, aber da wir entspannt gefahren sind und es unsere erste Reise mit dem M3 SR+ war, will ich nicht meckern. Mit dem Verbrenner haben wir früher für die Strecke 7 Stunden gebraucht. Die reine Ladezeit war ungefähr 1h15 Min und 30 Min Stau dieses Mal.

In Luxemburg :luxembourg:
Herrliches Wetter die ersten beiden Tage und es gibt gefühlt alle 2km eine Ladesäule, sind zwar meistens nur 22kW dafür aber sehr viele. An einem Tag sehe ich hier so viele Teslas wie in Hamburg in einer Woche, vor allem auch Model S und X.

29 Like

Mit oder ohne Mittagspause?

8 Std 15 min -30 min Stau = 7 Std 45 min

also hast du nur 45 min länger gebraucht und das obwohl du 1 Std und 15 min geladen hast

Ich finde das mehr als ok

2 Like

Mit Mittagspause, mit so 25 Min. Essen würde ich sagen.
Hab die Strecke auch schon mal in 6 Stunden geschafft ohne Essenspause. Aber in der Regel hat man Stau in NRW, und viele Baustellen, dann werden es 7 Stunden.

Genau, das ist ok, wir sind ja auch recht entspannt gefahren, nicht über 145km/h.

Bei 625 km braucht man mit dem SR+ für optimale Fahrzeit zwei Ladepausen. Eine davon sollte man mit der Mittagspause kombinieren, die man auch mit dem Verbrenner machen würde.

Dann ist der Zeitunterschied zwischen Verbrenner und SR+ die Dauer der anderen Ladepause, höchstens eine halbe Stunde, vielleicht auch nur 20 min, wenn die Ladestation günstig liegt, also so, dass man mit 10% oder weniger Restladung dort ankommt.

Das hatte ich noch nicht erwähnt, da habe ich mich auf ARBP verlassen. Denke jetzt auch mit 2 Stopps müsste das gehen. Die App tendiert ja eh zu mehr Ladestopps und kennt meinen Verbrauch ja nicht wirklich.
Aber mit 3jährigem Sohnemann und schwangerer Frau muss man eh 3 mal stehen bleiben für Pipi-Pause und Co. :wink:

2 Like

Tja, dass die SuC dann genau an den Stellen stehen, wo es gerade passt, ist eher unwahrscheinlich.

Heimreise

Nach 6 schönen Tagen in Luxemburg, war es Zeit wieder nach Hause zu fahren. ABRP meinte wir sollten in Frechen, Kamen und Lohne stehen bleiben zum Laden. Um 8 Uhr morgens traten wir dann die Rückreise an, Koffer und Kind eingepackt und mit 98% SoC (über Nacht 2% Vampirverlust) los. Unterwegs entschieden wir uns dann über Hannover die A7 zu nehmen, wegen Stau auf der A1. Somit den SuC Lohne gegen Lauenau zu tauschen.

7 Stunden 20 Minuten später waren wir wieder im verregneten Hamburg. Wir hatten bis auf die letzten 100 km gutes Wetter und ganz wichtig ohne Stau, da wir über die A7 gefahren sind.

Ladestopps in Frechen, Kamen und Lauenau. In Kamen wieder gegessen mit Netflix im Auto.


In Frechen war es wie ausgestorben, dafür war in Lauenau der SuC sehr voll, aber dennoch angenehm.

Fazit:

Sehr angenehme Rückfahrt bei perfektem Wetter, zwischen 13 und 19 Grad, bis auf die letzten 100km im Regen. Durchschnittsverbrauch mit dem M3 SR+ Refresh: 17kW :+1:t3:

10 Like

Auf der A1 Hamburg - Köln fehlt noch der SuC in Osnabrück (Hasbergen), der bis Ende des Jahres noch kommen sollte. Auch die anderen neuen/geplanten SuC passen sehr gut für den SR+

2 Like

Moien,

Da, genau da:

haben sowohl unser MS als unser MX ihre „Jungfernladungen“ bekommen, bevor es auch ± 620 km weit auf die Reise ging - jedoch in die entgegengesetzte Richtung.

Auch sehr schön das Foto vom Echternacher See :grinning_face_with_smiling_eyes:.

Und

ist sicher auch nicht ohne Zusammenhang mit

denn zwar ist das Hotel Légère sehr nett, aber wohl eher für Leute mit ein eher wohlgefüttertes, vom Arbeitgeber bezahltes, Reisebudget - Touristen haben wir nur selten dort angetroffen :smiley:. Es sei euch vom :heart: gegönnt!

3 Like

Habe ich das richtig verstanden, dass du auf der Rückreise lediglich 20min länger als mit deinem Verbrenner benötigt hast?

Und 17kWh/100km verbraucht hast?! Das ist ja Wahnsinn!

Lagen auf der A7 die SuC günstiger oder wie hast du es geschafft solche Werte zu „erfahren“?

Ja ich war auch positiv überrascht, bei der Hinfahrt waren es noch 18 kWh, da das Wetter optimal war, kaum Klimaanlage/Heizung und Wind, dann wie gesagt nicht zu schnell gefahren. Darum waren die Angaben bei ABRP so falsch.

Man muss bedenken die 7 Stunden sind ein Durchschnittswert, das heißt mit kleinem Stau und Mittagessen. Da wir auf der Rückfahrt gar keinen Stau hatten, haben wir diese Zeit erreicht.

Ja hab natürlich einen Freundschaftspreis bezahlt :wink:, das Hotel ist ja eher ein Business Hotel.

Schade, dass Luxemburg :luxembourg: immer noch nur einen Supercharger hat, der zweite ist ja schon länger geplant.

2 Like

Hi,

Dazu:

gibt’s ja den in Arlon, und das Hotel dort ist auch kein schlechter Ort eine Pause zu machen.

Wo sollte der zweite :luxembourg:-SuC kommen?

Stadtmitte, im Q4, wo genau kann nur spekuliert werden.

1 Like

:rofl:

der ist aber gut :bangbang:

Jetzt sehe ich auch den Pin, danke - aber mit den üblichen 30-50 km Toleranz kann das ja sehr, sehr weit davon sein. Sicher wäre es nett mehr als die nominell 4 Stalls bei Hotel Légère zu haben - ich sehe nur schwierig wo?

Abwarten und :tea: trinken.

Komm du erstmal nach Hause :wink:

1 Like

Sehr schöner Reisebericht, danke!
Ja, Lauenau ist leider mit den 8 Stalls fast immer sehr voll.
Gegenüber werden gerade die 3 Allego-Säulen gegen schnellere ausgetauscht.
Sieht schon fast fertig aus.
Platz für mehrere Tesla-Stalls wäre auf jeden Fall dort vorhanden und für Anhängerbetrieb in der Mitte super umzusetzen.

Danke, ja die Ladesäulen habe ich gesehen, die liegen näher an der Tankstelle. Auf jeden Fall sollte Tesla die Anzahl der Stalls erhöhen, wenn die jetzt schon (Coronazeit) sehr voll waren und sie mit Blockiergebühren drohen nach 80% Ladung.