Von den Alpen zum Polarkreis mit dem Model S 60

Route
Supercharger:
Middelfart, Kastrup, Falkenberg, Udevalla, Solliveien Sarpsborg, Elverum, Alvdal, Leinstrand, Grong, Mosjoen, Storjord, Innhavet

Diverse Ladestellen:
Narvik (Ladestation bei Hotel), Kiruna (Campingplatz), Jokkmokk (Ladestation Hotel), Harads (Motorwärmer), Luleo (Ladestation im Parkhaus), Anäset (Campingplatz), Umeo (Ladestation), Örndskölvig (Ladestation)

Supercharger:
Sundsvall, Gävle, Sollentuna, Tystberga, Skänninge, Ödeshög, Lagan, Löddeköppinge, Kopenhagen, Middelfart

Highlights:

In Kiruna haben wir an einer Führung in dem Eisenerzbergwerk teilgenommen. Teile von Kiruna müssen umgesiedelt werden, damit noch tiefer gegraben werden kann.

Mitten in Lappland begegneten uns mehr oder weniger zahme Rentiere.

Auf dem Rückweg haben wir für eine Nacht den Tesla gegen einen UFO getauscht. Währenddessen lud der Tesla am Motorwärmer, die im nördlichen Schweden überall zu finden sind.

Um die schwedische Ostküste entlangzufahren, haben wir an Campingplätzen geladen, weil der erste Supercharger in Sundsvall ist.

Der schönste SC an dem wir in Schweden geladen haben, ist Lagan mit dem Romantikhotel Toftagard Herrgard, das einen wunderschönen Garten und eine eigene Insel mit Ruine hat. In Norwegen hat uns Mosjoen am besten gefallen. Vom SC sind es nur wenige Minuten zur denkmalgeschützen Altstadt.

Auf insgesamt 7.550 km hat alles gut geklappt, wenn auch manchmal improvisiert werden musste.



COOL !!! - die Beschreibung macht Appetit …

Das kann ich nur unterstreichen. Der SuC liegt wirklich sehr schön.

Das UFO :open_mouth:

Was ist ein Motorwärmer?

In den Skandinavischen Ländern gibt es viele Außensteckdosen, da viele Autos einen elektrischen Kühlwasserwärmer haben (Prinzip Tauchsieder fest eingebaut) - Hatte ich bei meinen Dieseln z.T auch eingebaut.

Und da sagt mal einer, dass das S60 nichts für die grosse Reise taugt :wink:

Danke für den Bericht. So in etwa will ich auch mal Europa erkunden.

Gruss

Mario

Klasse, danke für den Bericht. Das macht Lust, auf Deinen Spuren zu wandeln!

Solche Berichte lese ich wirklich gern. Danke und weiter so.