Vom Tesla Fanboy zum Verweigerer - Service Center München/Regensburg machts möglich

Zu den Gegebenheiten: Ich habe mir im September 19 (ja damals hat Tesla noch rote Zahlen geschrieben und kein Mensch wusste, ob es die Firma in 5 Jahren noch geben wird) ein Model 3 Performance zugelegt und schon dann beginnt die Leidensgeschichte:

Bei Auslieferung:

  • Dunkler Fleck am Lack auf der Stoßstange: Wurde direkt rauspoliert => sehr gut, kein Problem
  • Alle Türschaniere (außer rechts vorne unten hatten Lackabplatzer mit Verformung an den Scharnieren, vermutlich wurde hier mit Gewalt was eingestellt) [Foto]
  • Dreiecksfenster rechts vorne steht über => Tesla Standard
  • Kofferraumdeckel sehr nah an C-Säule => Tesla Standard
  • Übergang Kotflügel rechts auf Tür mehr als schief => Tesla Standard
  • Stoßstange sehr nah an Scheinwerfer => Tesla Standard

Nun gut, ich habe das Auto so übernommen und bin tatsächlich auch sehr glücklich mit dem Fahrzeug, wüsste kein anderes Auto (zumindest nicht 2019), das alle meine Bedürfnisse, insbesondere auf Langstrecke so erfüllt. Und nachdem ich ITler bin sind natürlich die API und die Softwareupdates ein Traum.

Dann geht’s los mit den Serviceterminen:

Servicetermin 1 (02/20):

  • Zierleisten C-Säule 8 mm Zwischenraum => wurde korrigiert
  • Kotflügel links vorne zu nah an A-Säule (hier gibt’s im Forum Bilder, wo bereits Rost angesetzt hat) => wurde korrigiert
  • Frontscheibe enteist Kameras beim Vorheizen nicht

    => wurde nichts gefunden, Problem besteht weiterhin
  • Frontscheibe enteist Beifahrerseite nicht vollständig, aus meiner Sicht beeinträchtigt hier irgendwas den Luftstrom => wurde nicht korrigiert, nichts gefunden, Problem besteht weiterhin
  • Klappern in der Tür rechts hinten, auch hörbar, wenn man mit der Tür wackelt => wurde behoben, allerdings die Innenverkleidung nicht mehr korrekt eingebaut, habe ich dann selbst behoben
  • Klappern Rücksitzbank => nichts gefunden
  • Fahrzeug wacht alle 10 Minuten aus unerklärlichen Gründen auf => Hier wollte man mir für die Diagnose 70 Euro abnehmen, falls nichts gefunden wird, ich habe eingewilligt, weil ich sicher war, dass was nicht stimmt, man hat das Problem gefunden, allerdings stand das Auto wegen diesem Problem 3 Monate im SeC, bis es gelöst werden konnte (was gemacht wurde konnte mir der Kollege bei Übergabe nicht sagen, auf der Rechnung steht Module - Body Controller - Security (Remove &Replace) )
  • Beim Hoch und runterfahren knallt der Akku => Ventile erneutert, hat nichts gebracht, Problem besteht bis heute, auch wenn man mir versprochen hat, dass das Engineering an einer Lösung arbeitet Hier erklärt Elon auch schön warum das so ist.
  • Beim Hupen vibriert etwas => angeblich erledigt, Problem besteht aber bis heute
  • Rechter Außenspiegel klappt oftmals nicht aus => Filz wurde entfernt, hat nichts gebracht, mittlerweile tritt das aber nicht mehr auf, vermutlich per Software behoben
  • Radhausverkleidung vorne rechts nicht richtig eingebaut, Lack wetzt sich ab => wurde richtig eingebaut, Lack per Smart Repair korrigiert
  • Pfeiffen bei Geschwindigkeiten über 200 km/h => Service Center meinte, sie dürfen nur 130 fahren und wenn es nicht reproduzierbar ist, soll ich 70 Euro netto zahlen => haben wir dann von der Liste genommen, Problem besteht bis heute.

Service Termin 2 (07/20)

  • Nach wie vor Pfeiffen bei 200 km/h diesmal mit Video => nichts gefunden, nichts korrigiert
  • Nach wie vor Klappern bei Fahren über Pflaster => wieder nichts gefunden, nichts behoben
  • Nach wie vor Geräusch beim Hupen => angeblich wieder behoben, aber wieder keine Änderung feststellbar
  • Aufgrund Steinschlägen vor dem Hinteren rad

    möchte ich auf Garantie die Mudflaps, die mittlerweile Serie sind => bekomme ich nicht, muss ich selber zahlen, darum habe ich mich dann für Steinschlagschutzfolie entschieden
  • Gummidichtung löst sich an allen Türen

    => wurde behoben, seitdem steht allerdings nach jeder Regenfahrt Wasser und Dreck am Schweller bei der Tür hinten rechts
  • Bremsscheibe Riefen vorne links

    => Auf meine Kosten haette ich für ich meine 2000 Euro die komplette Bremsanlage ersetzt bekommen, ich habe dann nichts machen lassen
  • Lenken quietscht (https://photos.app.goo.gl/kDvZcCeSLjAbXKUb9), erste Vorboten zu Knarzen der QL => nichts gefunden, nichts behoben

Serviceterminen 3 (11/20)

  • Rost an den Schrauben bei den Türschlössern hinten links und rechts

    => wurde lackiert und behoben
  • Gummidichtung hinten links und vorne rechts löst sich mal wieder => wurde korrigiert, hinten links mittlerweile aber wieder lose
  • Heizung Frontkameras funktioniert immer noch nicht => neue Windschutzscheibe wurde auf Garantie eingebaut, hat nichts gebracht, es handelt sich um ei Softwareprobkem, wurde korrigiert funktionierte aber im Winter 2021/2022 dann wieder nicht mehr, dafür seit Tausch der Scheibe Knarzen in der linken A- Säule bei Fahrzeugverwindung + Plastikteil unterhalb der Windschutzscheibe nicht korrekt eingeclipst, ich habs auch nicht geschafft einzuclipsen
  • Klappergeräusche aus dem Lenkrad => nichts gefunden, später hat sich beim Ranger rausgestellt, dass der Airbag im Lenkrad locker war!
  • Alle Türschaniere Lackabplatzer seit Auslieferung

    => einige wurden korrigiert, andere nicht
  • Türdichtung hinten rechts dichtet nicht mehr ab, es steht Wasser am Schweller wenn es geregnet und Dreck bleibt zurück => so lange kein Wasser in den Innenraum läuft, wird nichts gemacht
  • Seit Auslieferung Klebereste Mittelkonsole links und rechts => wurde größtenteils korrigiert, wenn man es nicht weiß, sieht man es nicht mehr
  • Nach wie vor Pfeiffen bei über 200 km/h meine Vermutung: Frunkhaube zu hoch => wurde etwas runtergestellt, aber nach wie vor zu hoch und auch das Geräusch ist noch da
  • Wasser im Kofferraumdeckel, Deckel war auch extrem schwer, also vermutlich einige Liter Wasser drin, beim Öffnen läuft dann vermutlich über den Kabelstrang Wasser in den Innenraum https://photos.app.goo.gl/kE6ubkMebijuHZxd9 => wurde zwar korrigiert, Abdichtung sieht aber brutal beschissen aus und scheinbar Materialunverträglichkeit mit Rückleuchte

Servicetermin 4 (07/21)

  • Äußere Türdichtung hinten rechts dichtet immer noch nicht ab => wurde angeblich korrigiert, ich konnte keine Verbesserung feststellen
  • Bei bestimmter Musik Klappern Lautsprecherabdeckung Beifahrertür => nichts gefunden, nichts behoben
  • Mittlerweile auch beim Ein- und Ausfedern sehr lautes Quietschen => Trotz Aufforderung beide vorderen oberen Dreieckslenker zu tauschen, das Problem ist ja bekannt, wurde nur vorne rechts getauscht
  • Im Kofferraumdeckel hört man seit Abdichten des Deckels beim Öffnen und schließen ein Plastikteil herumfliegen + beim Griff zum schließen an der Innenverkleidung löst sich die Innenverkleidung => nichts gefunden nichts behoben. Angeblich hat man mit der Kamera reingeschaut… muss wohl ein Maulwurf am Werk gewesen sein
  • Scheibenwischer schlagen aufeinander, Lack bereits weg => wurde mit Lackstift ausgebessert, war nach dem nächsten Regen und den aufeinander schlagenden Scheibenwischern natürlich wieder genau wie vorher
  • Kurzfristig auf eigene Kosten Homelink Retrofit beauftragt => war sogar direkt auf Lager, ich war begeistert

Bis hierher waren alle SeC Besuche in München, ab hier geht es mit Regensburg weiter:

Servicetermin 5 (10/21)

  • Klappern beim Fahren über Unebenheiten => nichts gefunden, nichts gemacht, wusste zum damaligen Zeitpunkt noch nicht, wo das Klappern herkam, aber es ist die Innenverkleidung des Kofferraumdeckels (welch Wunder mit abgebrochenen Platikteilen drin)
  • Verkleidung Schweller links hängt etwas runter => wurde korrigiert
  • Blasenbildung Armaturenbrett => Armaturenbrett muss bestellt werden
  • Kofferraumdeckel Dämpfer heben den Deckel nicht immer korrekt => funktionieren laut SeC ohne Probleme
  • Klappern Verkleidung Kofferraumdeckel => alle halteclips wurden ersetzt und plötzlich fand man auch ein loses Teil, Klappern war kurzzeitig weg, ist aber mittlerweile wieder da
  • Nach wie vor Klappern hinten rechts, mittlerweile festgestellt, dass wenn der Sitz umgeklappt ist, ist das Klappern weg => nichts gefunden, Schloss wurde verstellt, Problem wurde nicht behoben… Habe das dann selber dank Hilfe im TFF behoben Link zur Lösung
  • mal wieder das Pfeiffgeräusch bei 200 km/h beanstandet, evtl liegts ja am schief eingebauten Spiegeldreieck => Spiegeldreieck ist in Ordnung, nichts gemacht
  • Einstieg Beifahrerseite Innenverkleidung löst sich (diese war beim ersten Termin ausgebaut worden, wusste ich, weil ich während der 3 Monate mal etwas vom Auto holen musste, vermutlich wurde ein Kabel darunter nicht korrekt verlegt, welches die Verkleidung hochhebt) => wurde korrigiert

Servicetermin 6 (12/21)

  • Habe mir die Windabweiser in der Frunkhaube gekauft, evtl verschwindet ja das zwitschern => hat nichts gebracht

Servicetermin 7 (02/22)

  • Äußere Türdichtung hinten rechts immer noch undicht => angeblich korrigiert, problem ist aber nach wie vor da
  • Falsches Spaltmaße am Scheinwerfer wetzt Lack ab => Session wurde erstellt (sowas wie ein Garantie Antrag), im Bodyshop soll die komplette Stoßstange lackiert werden, schlussendlich wurde das nun Zitat „auf Kulanz“ mit Smart Repair ausgebessert, obwohl ich auf das Problem bereits bei Auslieferung hingewiesen habe
  • Blasenbildung Armaturenbrett => Armaturenbrett würde getauscht, dabei wurde die Innenverkleidung auf Fahrrerseite beschädigt, ich hatte dann tatsächlich keine Nerven mehr das direkt wieder zu melden
  • Spurwechsel bei Nacht oftmals nicht verfügbar siehe [Link einfügen] => Hier wird nichts gemacht
  • Tür hinten links schließt schlecht, bleibt oft als hängen und lässt sich nur mit viel Gewalt zuschlagen => war durch mich vor Ort nicht reproduzierbar, wird nichts gemacht
  • Türgriffe aussen klappen nach Betätigung teilweise nicht von selbst ein, was dazu führt, dass die Tür sich nicht schließen lässt, weil das Schloss offen bleibt => würden geschmiert, passt seitdem
  • Nun knarzt auch der Dreieckslenker vorne links, habe ich bereits selbst korrigiert Link zur Selbsthilfe => Trotz Video erdreistet sich der Mitarbeiter zu sagen, dass das nur korrigiert wird wenn es vor Ort reproduzierbar ist, Zitat „Es gibt viele weiße Model 3, Sie könnten ja einfach von einem fremden Model 3 ein Video gemacht haben“, Querlenker wurde dann schlussendlich aber ersetzt
  • Noch immer nicht alle Türschaniere sind lackiert => restlichen wurden lackiert, allerdings wurde vorher nicht gereinigt, Lack blättert mittlerweile an allen Scharnieren wieder ab
  • Und mal wieder das Pfeiffgeräusch bei 200 km/h => nichts gefunden, nichts gemacht
  • Lackabplatzer am Scheibenwischer => Wischerarme wurden ersetzt, direkt beim vom Hof fahren viel mir auf, dass die Ruheposition VIEL zu hoch war, waren komplett im Sichtfeld und der linke hat voll über den Lack der A-Säule gewischt, habe ich daheim dann selbst korrigiert
  • Bei Voller Beschleunigung und hohem SOC lautes jaulen der Drive Unit hinten (ggf. auch Inverter) Hier gehts zum Thread => war reproduzierbar, Mitarbeiter kann aber nicht beurteilen ob das normal ist (hat sich auch kein anderer angesehen). Ich bin bereits mehrere Model 3 P auch in meinem Baujahr gefahren, keiner hatte das Problem
  • Pfeiffen beim Fahren ohne Last bei 70 km/h. Reproduzierbar gewesen => Mitarbeiter meinte manche DU sind lauter, manche leiser, ist vermutlich innerhalb der Norm es sollte sich ein anderer Mitarbeiter anschauen (ist nicht passiert)

Servicetermin 8 (08/22)
Auto steht noch im Service + dieser Termin sprengt alles bisher da gewesene und ich muss erst einmal die Vorgeschichte erzählen:
Ich hatte bereits einen Steinschlag in der Windschutzscheibe, Scheibe muss getauscht werden, ich habe bei Huk24 Werkstattbindung (Bodyshop Zollner in Regensburg ist Huk24 Partnerwerkstatt) und die Bestellung der Scheibe wurde in Auftrag gegeben, Lieferzeit 8 Wochen. Nachdem ich bereits seit Mai darauf warte, dass Tesla mir einen Loaner zur Verfügung stellen kann, allerdings gibts die scheinbar nicht mehr, mein Plan: Nächster SeC Termin mit Scheibentausch kombinieren, dann kann im Bodyshop auch gleich die Stoßstange mit lackiert werden und ich habe nur einmal kein Auto. Dann auch noch zeitgleich mit meinem Urlaub, wir fliegen, ich muss nicht fahren => brauche mein Auto nicht…
Zudem habe ich noch einige andere Lackprobleme, hier wurde mir erst schriftlich mitgeteilt, dass das nicht auf Garantie geht, nachdem mir Zollner gesagt hatte, dass sie diese Probleme ständig auf Garantie machen (ich war dazu vor Ort und mein Auto wurde begutachtet), bin ich zu Tesla und man sagte mir, dass alles gut ist und wird auf Garantie gemacht… Nun bin ich im Urlaub und Zollner (Bodyshop) ruft mich an: Sie haben das Auto noch immer nicht erhalten (nach einer Woche), daraufhin haben sie Kontakt mit Tesla aufgenommen und Tesla sagt Zollner es sei mit mir abgesprochen, dass Tesla nun alles macht (auch die Windschutzscheibe, was ja wg Werkstattbindung gar nicht geht, Zollner hat die Scheibe bestellt und auf Lager) und die ganzen Lackgeschichten gehen eh nicht auf Garantie, teilweise wurde mit Lackstift auf Kulanz was ausgebessert (Auch die Stoßstange, wo mir im Februar (oder Mai?) schon gesagt wurde, dass die komplett neu lackiert und justiert wird). Und dann auch noch das Wort Kulanz in den Mund nehmen, bei Problemen, die ich bereits bei Auslieferung angesprochen habe und nun ist halt der Lack weg… Ich kotz im Strahl…

Der Vollständigkeit halber hier noch die komplette Mängelliste, die ans SeC ging (Ergänzungen fürs Forum zum Verständnis in Klammern).

  • Lack Scheinwerfer links wetzt sich ab (das ist das Thema, wo mir schon zugesichert wurde, dass das korrigiert wird)

    => trotz Bestätigung vorab, dass das korrigiert wird, wurde nur mit dem Lackstift ausgebessert, sieht also bald wieder so aus, Spaltmaß wurde nicht eingestellt.
  • Lack Kotflügel und Schweller vorne beidseitig blättert ab (hier kann sich Tesla nicht entscheiden, ob das auf Garantie geht, laut Bodyshop ständig auf Garantie)
    => Tesla macht das nicht, bin dann noch zum Bodyshop gefahren, entweder selbst zahlen ~ 400 Euro, wäre dann aber nicht nach Tesla Richtlinie, wo deutlich mehr lackiert werden müsste und damit auch deutlich teurer wäre, sie haben jetzt aber auch nochmal einen Garantieantrag gestellt, wird aber vermutlich nichts rauskommen
  • Lack Kofferraum oben beidseitig abgewetzt

    => Der Klassiker: links behoben, rechts nicht (aber auch hier kein Spaltmaß eingestellt, also nur eine Frage der Zeit, bis es wieder so aussieht).
  • Spaltmaß Frunkhaube/Kotflügel/Stoßstange/Beifahrertür einstellen


    => Übergang Kotflügel/Beifahrertür ist jetzt deutlich besser, Rest wurde nichts gemacht.
  • An allen Türscharnieren außer rechts vorne unten Lackabplatzer (nein das ist kein Duplikat, alles was verteilt auf 3 Termine korrigiert wurde, ist alles wieder abgeblättert… Profis am Werk)
    => rechts vorne alles korrigiert, alle anderen Türen wurden nicht gemacht, scheinbar braucht man pro Tür einen Termin bei Tesla… Der Rest wurde dann aber noch direkt vor Ort behoben (mit Lackstift). Nachtrag: zu Hause fällt mir auf, die Fahrertür hat das Problem immer noch…
  • Spiegeldreieck rechts Spaltmaß aussen (hier ist von der anderen Seite auch die Gummidichtung krumm und wird angeblich getauscht)

    => Gummidichtung wurde nicht getauscht, obwohl man mir schon im Mai sagte, dass man die tauschen wird. Aber Spaltmaß ist jetzt besser, obowhl man mir in München sagte das kann man nicht einstellen, wenn dann muss das ganze Teil neu
  • Spiegeldreieck rechts innen Auswölbung bei der bei hohen Geschwindigkeiten Luft reinzieht:

    => Wurde nicht gemacht
  • Pfeiffgeräusche aus dem Bereich Fahrer und Beifahrerfenster, Gummidichtung liegt beidseitig oben bei Naht nicht an der Scheibe an

    => Fahrerseite ist jetzt noch deutlich schlimmer als vorher, das Fenster steht komplett ab:

Beifahrerseite ist es vermutlich besser, wegen Einstellung der Tür

  • Pfeiffgeräusch bei 200 km/h hier sogar ein Video, es ist wirklich unerträglich,( ein Wahnsinn, dass ich so seit 3 Jahren rumfahre und den P nur gekauft habe, weil ich gerne nachts auch mal über die 230 möchte, ist in 3 Jahren keine 3 mal passiert, weil einem das Trommelfell platzt bei dem Geräusch): https://photos.app.goo.gl/CeXrS3zVf7vvazWa9
    => Wurde nichts gemacht, aber evtl ist es durch Einstellung des Spiegeldreiecks weg, ich werde berichten.
  • Nach wie vor Klappern Innnenverkleidung Heckklappe
    => Wurde anscheinend unterfüttert, ist besser klappert aber immer noch, dafür ist nun wieder ein Plastikteil im Deckel, wird in einem Folgetermin entfernt
  • Nach wie vor Klappern Lautsprecher bei bestimmten Frequenzen, konnte es auf den Bereich einschränken, das ist der untere Lautsprecher bei der Beifahrertür:

    => Wurde nichts gemacht, kann ich aber dennoch nicht mehr reproduzieren
  • Ploppen aus dem Akku nach wie vor beim Bergauf- und Bergabfahren
    => wurde nichts gemacht Problem ist bekannt, aber es wird keine Lösung geben
  • Sporadisch Knacken des Beifahrerfensters beim Hochfahren kurz vor oberem Anschlag (diesmal am Video die VIN mit drauf, nicht dass mir das SeC wieder vorwirft, ich hätte das bei einem anderen Model 3 aufgenommen, Unverschämtheit, dass man so weit gehen muss)
    https://photos.app.goo.gl/ouZMS8V2LUfGoX669
    => Türverkleidung wurde angeblich zerlegt und wieder zusammengesetzt und das Problem war weg, vor Ort tatsächlich nicht reproduzierbar gewesen, beim Heimfahren ist es mir aber schon wieder aufgefallen.
  • Noch immer das Geräusch beim Hupen, was angeblich schon (ich glaube 7 mal?) behoben wurde
    => Endlich hat man festgestellt, dass nicht die Hupe an der Radhausschale anliegt (was die letzten 7 mal „behoben“ wurde, sondern die Hupe defekt ist, neue bestellt, wird in einem Folgetermin getauscht
  • Noch immer das Heulen der DU beim Beschleunigen (hier der link, wo ich das schon mal gepostet hab, schlecht zu hören, wenn man kein gutes Soundsystem hat)
    => Nichts gefunden, allerdings hat man mir gesagt, dass sie ein Mikro haben, mit dem sie das Aufzeichnen können und das Engineering dann anhand der Frequenz rausfinden kann, was die Ursache ist (nur blöd, dass man das nicht gemacht hat, als es schon mal vor Ort reproduzierbar war)
  • Verfärbung linke Rückleuchte seit Heckklappe abgedichtet wurde

    => Neue Rückleuchte bekommen
  • Scheinwerfer stellen sich immer wieder zu tief und müssen dann manuell wieder hochgeregelt werden (mache ich aktuell auf gut Glück, passiert alle paar Wochen, einmal habe ich es direkt bemerkt und ich habe einen Timestamp ans SeC gemeldet, hat aber keiner angeschaut und vermutlich machen sie jetzt wieder nichts, ist ja nicht reproduzierbar)
    => Nichts gefunden, nichts behoben
  • Frontscheibenwischer nicht richtig eingestellt bleibt zu weit oben stehen, nach unten gewischtes wasser kommt immer wieder hoch
    => neuen Scheibenwischer bekommen (sogar die neue Generation mit der zusätzlichen Waschdüse)
  • Seit Auslieferung linke C- Säule Gummi mit C-Säule verschmolzen (nur bei offenem Kofferraum sichtbar… nun gut, ich kann damit leben, sieht halt beschissen aus)

    => Wurde korrigiert, keine Ahnung, wie sie das hingebracht haben
  • Plastikabdeckung unterhalb Windschutzscheibe seit Scheibentausch durch SeC München nicht mehr richtig eingeclipst:

    => Wurde korrigiert
  • Halterung Bremsleitung hinten links nicht richtig eingeclipst:

    => Wurde korrigiert
  • Unterboden zwei Schrauben fehlen (Glückwunsch an den, der sie sich in den Reifen gefahren hat):

    => Wurde angeblich korrigiert, konnte ich nicht verfizieren
  • Mal wieder eine lose Türdichtung, diesmal hinten links:

    => wurde korrigiert
  • Oftmals Feuchtigkeit im Kofferraum innerhalb der Dichtung. Salz vom Winter bleibt zurück

    => Nichts gemacht, allerdings haben sie nun eine neue Dichtung bestellt, wird in einem Folgetermin eingebaut
  • Unterer Querlenker Buchsen links und rechts eingerissen

    => Angeblich neue eingebaut, kann ich bis dato nicht prüfen
  • Kofferraumdeckel lässt sich kaum schließen, wenn er ca. 15 min offen steht, weil Dämpfer so hart werden
    => Neue Dämpfer bekommen, sie sind aber extrem stramm, keine Ahnung, ob man das einstellen kann
  • Klimaprobleme bei unter 5 Grad Celsius: Füßraum wird auf 50 Grad aufgeheizt (hier gibts auch ein Video von Björn Nyland: Tesla Model 3 with extremely hot footwell issue - YouTube
    => Wurde angeblich mit einem Softwareupdate im Mai korrigiert, falls es im Winter wieder auftritt, kann ich mich bei ihnen melden, dann können sie noch was einstellen, falls das nichts bringt, wird direkt ein Kontakt mit dem Engineering hergestellt, scheinbar ist man hier tatsächlich an einer Lösung dran.
  • Lenkrad Abdeckung Lenkverstellung nicht richtig eingeclipst und Leder beidseitig gerissen:

    => Ist nun eingeclipst, Riss ist anscheinend ein Schnitt und soll so sein (Kann das wer verifizieren?)
  • Fahrerfußraum Amatur hängt etwas runter (gut Kleinigkeit):

    => korrigiert
  • Lüftungsgitter Fahrerfußraum gebrochen. Erträgt vermutlich das Aufheizen auf 50 Grad nicht:
    image
    => nichts gemacht
  • Spurwechsel bei Nacht wegen Überblendung des Blinkers oft nicht verfügbar Muss an der Überblendung des Blinkerlichts liegen, denn wenn die Kamera normal geblendet wäre, würde NoA deaktiviert werden. Der Spurwechsel funktioniert aber immer erst im Moment der Blinkerbetätigung nicht.
    => Nichts gemacht und es wird auch nichts gemacht, ist eine normale Weiterentwicklung des Fahrzeugs, die nicht unter die Garantie fällt, man baut ja auch nicht jedem die Doppelverglasung ein.

Alle Zusammenfassungen sind aus den Rechnungen aus der App, aber einiges fehlt hier sogar noch. Spontan fällt mir ein:

  • Blinker blinkt nicht, wenn man ihn nur seehr kurz betätigt => neuer Blinkerhebel eingebaut, hat nichts gebracht
  • Das Thema mit den Blasen am Amaturenbrett war auch schon mal Tesla Standard (ich glaube in München Triebwerk)
  • Das Heizungsproblem hatte ich auch schon erstmals in 12/19 angesprochen, remote wurde nichts gefunden, dann noch ein paar weitere Male angesprochen, immer auf Software Updates vertröstet worden

Aktueller Stand (vom 30.01.2023)

50 „Gefällt mir“

Ich glaub da wär ich schon sehr viel früher Kunde beim Anwalt hier im Forum geworden und hätte auf ein neues Fahrzeug bestanden. Trotzdem schönen Urlaub!

13 „Gefällt mir“

Wandlung greift wenn ein Mangel beim 3. Reparturversuch nicht abgestellt werden kann, aber auch bei einer Vielzahl kleiner Mängel.
Du bist maximal teslafreundlich unterwegs.

11 „Gefällt mir“

Der Bericht hat dich so schon sicher mehrere Stunden gekostet. Danke, dass du das mit uns teilst.

37 „Gefällt mir“

War bei mir quasi gleich, nur etwas andere Probleme. Schlussendlich hab ich das Auto verkauft, mir zu liebe.

Irgendwann kriegt man einen Tunnelblick, es fällt einem immer mehr auf und Tesla tanzte mir wirklich auf er Nase herum und die Mitarbeiter logen mir dreist ins Gesicht.

11 „Gefällt mir“

Herzliche Anteilnahme. Ist wirklich Sch….

Schon traurig, wie mit Kunden umgegangen wird, die soviel Geld ausgegeben haben.

3 „Gefällt mir“

Kann dich hier voll und ganz verstehen. Leide hier auch mit :wink:

Man muss ganz klar sagen die Autos sind wirklich super aber der Service im SeC leider oft eine Katastrophe. Unser Model Y LR hat einen Inverterschaden nach 2500 Km und das Fahrzeug steht seit 5 Wochen auf dem Hof. Keine Info was ist etc. Am Montag ins SeC nach Muc gedüst und nachgehakt. Letzter Fall mit Inverterschaden war 5 Monate auf dem Hof gestanden :sweat_smile:
Ich so: Ja gut das Auto kostet fast 60k was ja kein Pappenstiel ist. Antwort: Können nichts machen melden uns.

Echt schade mit der Ersatzteilversorgung und der Kundenkommunikation. Das Auto ist echt klasse, Service eher ne 5-

7 „Gefällt mir“

Service hängt wohl vom SeC. Ersatzteile kann aber kein SeC herbeizaubern. Da muss Tesla wirklich noch dran arbeiten. Tesla hat den Fokus da leider zu sehr auf neuen Autos, statt ältere. Absatz muss stimmen bei Tesla.

1 „Gefällt mir“

Als Ducatifahrer schocken mich solche Wartezeiten nicht mehr :rofl:
Ich warte seit 8 Monaten auf den Limadeckel, in der Zwischenzeit wurde drei mal die falsche Farbe aus Italien geliefert :man_shrugging:

4 „Gefällt mir“

Kauf dir doch einen VW :blush:
@dot.max

3 „Gefällt mir“

Bellaaaa Italiaaa mit viel Amore :stuck_out_tongue_winking_eye:

2 „Gefällt mir“

Wow - Das ist wirklich das Allerletzte. Hau die Karre weg (WKDA o.Ä.) und Ende.

1 „Gefällt mir“

Hab heute keine Lust mehr den Rest zu ergänzen, an einigen Stellen fehlen auch noch links und Bilder, kommen dann die Tage noch… v.a. ist der letzte Servicetermin sehr umfangreich, ich meine es waren 28 Beanstandungen… Bin gespannt mit welcher quote ich rauskommen…

3 „Gefällt mir“

Wie vieles davon ist bei den 2021/2022 M3 Modellen ab Werk „behoben“, oder werden wir dies in 1-2 Jahren genau oder ähnlich erleben? :thinking:

1 „Gefällt mir“

So, hab den Rest doch noch ergänzt. Ich bin wirklich auf Montag gespannt, was davon am Ende behoben wurde und was nicht… Und noch mehr gespannt bin ich, wer die Windschutzscheibe zahlen wird… Ich jedenfalls nicht.

2 „Gefällt mir“

Ist für mich eigentlich keine Option, ich hab FSD und möchte die Entwicklung, wie sie aktuell in den USA stattfindet miterleben (arbeite selbst in dem Bereich). Ob es jemals kommt weiß ich nicht, aber ich würde mich grün und blau ärgern falls es doch kommt. Und ein neuer Tesla mit FSD kostet 70k, was bedeutet ich müsste 25k draufzahlen und das will ich nicht. Ich werde die nächsten Woche aber mal Hyundai Ioniq 5 / Kia EV 6 probefahren… mal schauen, vll wechsle ich doch die Marke.

9 „Gefällt mir“

ich frag mich, warum man so oft in das gleiche SeC fährt, wenn es doch seit Anfang an nicht gepasst hat. Spätestens nach dem 2. oder 3. mal hätte ich ein anderes aufgesucht. Gerade unten in Bayern gibt es doch so einige. Klar man fährt u.U. weiter, aber bevor ich 7 mal vorstellig werde, fahr ich doch lieber 1 mal 100km ins nächste und hab danach wohlmöglich meine Ruhe.

1 „Gefällt mir“

Wenn du mir eins sagst, wo es besser ist gerne… Ich war im altem Münchner (das nord östliche 3 mal), einmal im anderen in München und dann 4 mal in Regensburg.

3 „Gefällt mir“

Was auch noch dazu kommt, was ich nicht erwähnt habe: Man hat mir immer erst vor Ort mitgeteilt, was alles nicht gemacht wurde… Zumindest habe ich bei den ersten 7 Terminen mehr oder weniger problemlos einen Loaner bekommen. Seit Mai dieses Jahr gibts scheinbar keine Loaner mehr.

3 „Gefällt mir“

Nürnberg hat noch ein SeC, Ulm, Linz, Salzburg, Innsbruck. Kann jetzt zwar keinen von denen Bewerten, aber Auswahl zum testen gibts genug. Ich denke auch, dass es hier im Forum zu den genannten sehr viele Erfahrungsberichte gibt.
Was Loaner angeht, kommt es sicherlich aufs SeC an und den Fall welcher bearbeitet wird.
Garantiefälle sind eher dafür bekannt, dass man nen Loaner bekommt. Für Fehlersuche die vom Fahrer beauftragt wurde, eher weniger.