Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Volvo XC40 elektrisch

Hallo zusammen,

es gibt zwar bereits ein Thema zu Polestar, der Sub-Marke Volvos für performante und zukünftig vollelektrische Ableger der Volvoreihen, jedoch bekam ich heute mit, dass die Präsentation des ersten reinen eAutos von Volvo bevorsteht.

Darum tendiere ich zu einem neuen Thema, das den Volvo BEVs eigenständig gewidmet sein soll, sofern die Moderatoren das in gleicher Weise sehen. Schön finde ich zudem, dass Håkan Samuelsson (CEO Volvo) sich dazu bekennt, ab 2025 mehr als 50% elektrische Autos zu produzieren.

Der XC40 soll am 16. Oktober vorgestellt werden, mit einem rein elektrischen Antrieb, nach den ersten Bildern zu urteilen, wird er mindestens in einer Ausführung auch als Allrad verfügbar sein. Konkrete Daten gibt es leider noch nicht, jedoch kann man aus dem Teaser so den einen oder andern Schluss ziehen.

Die Konstruktion und daher auch die Kapazität schätze ich identisch mit dem Polestar 2 ein, das Format, die Anordnung der Module sehen gleich zueinander aus. Die eMaschinen könnten jedoch kleiner sein.

Laut dem Teaser-Video wurde die Rohbau-Struktur der Front für den elektrischen Antrieb angepasst, da Verbrennungsantrieb, mit Getriebe andere Lastaufnahmen erfordern, als die rein elektrische Variante. Man kann im Screenshot erkennen, dass vermutlich ein kleiner Frunk verfügbar sein wird.

Die ersten Bilder:


Batterie des XC40
Quelle: ecomento.de/2019/09/25/volvo-xc … ober-2019/


Batterie des Polestar 2
Quelle: youtu.be/kVg5ycWTAhQ Polestar 2 Präsentation (Min 11:48)


Möglicher Frunk im XC40
Quelle: youtu.be/jeFUsj5Ei90 Teaser-Video des XC40 (Min 1:26)

EDIT: Hier die Meldung (mit 11 Bildern und einem Video) über den elektrischen XC40, der Volvo-Presseseite: media.volvocars.com/global/ … n-the-road


Die BEV Frontstruktur

Die ICE Frontstruktur

Der elektrische Antrieb im Überblick

Viel Spaß daran!

Das mit dem Frunk hat man ja schon bei dem verwandten Polestar gesehen.
Gefällt mir, Frage ist halt, welche technischen Daten und welche Preise dafür verlangt werden.

  • den Auslieferungsbeginn (vor oder nach dem Model Y) in D.

Das sieht nach mini Akku und knapp 200KM Reichweite aus. Nicht zeigemäß.

Der steht auf der gleichen Plattform wie der Polestar 2 somit Akku grösser als beim M3. Dazu Kompakt-SUV also erheblich zeitgemässer als das M3

Bei den elektrischen Fahrzeugen zählt Samuelson die Plug-Ins übrigens mit.

Das sieht mir eher nach vorschnellem Urteil aus. Schau doch nochmal genau hin und informier dich vor der Antwort noch einwenig über den Polestar 2.

Adastramos, der Thread ist OK, aber es wäre schön, wenn du noch den Titel anpassen kannst, damit er zum Inhalt passt: z.B. „Volvos elektrischer XC40“.

Die Achsen sind zu kurz, und die Ausnutzung im Unterflor scheint viel zu gering.
65KW max. Mark my words

Am 14.Okt sollten wir mehr wissen…

In der ursprünglichen Ankündigung haben sie von mindestens 500km Reichweite gesprochen.
Der Radstand ist 17cm kürzer als der vom Model 3 aber nur 3cm weniger als beim Polstar 2.
Lassen wir uns überraschen, mich würde es aber nicht wundern, wenn vergleichbare Daten, wie im Polestar möglich wären.

Ein zusätzlicher die Reichweite limitierender Faktor dürften die Werte der Stirnfläche/cW-Wert sein,
die beim „normalen“ XC 40 bei 2,56 m²/0,34 liegen.

Mit einem evtl. kleinerem Akku dürfte die Reichweite
um einiges geringer als bei Polestar 2 ausfallen.

Also zumindest die technischen Bilder sehen für mich, mit den zwei Motoren eher nach einem Polestar-Klon für den klassischen Volvofahrer aus.
Aber wie gesagt, in zwei Wochen wissen wir mehr.

Beim XC40 stand der Einbau eines E-Antriebs ja mit im Lastenheft:

Der Polestar 2 kommt auf der CMA-Plattform (genutzt von Volvo, Polestar, Lynk & Co), es sind „Schwestermodelle“, Polestar wird mit dem Modell Polstar 3 noch ein SUV nachreichen.

Der XC 40 war das erste Modell auf dieser Plattform auf dem Markt, allerdings zuerst als Verbrenner, seit kurzem als Plugin, demnächst (Lieferbeginn 2022?) als BEV.
Ein Vorteil für mich des XC 40 wäre die Länge mit 4.43 m, das Modell Y mit ca. 4,88 m ist ganz nicht so ganz kompakt.

ein „kleiner“ steirischer Anteil ist da wohl auch dabei

Magna dürfte sich allgemein bei der Entwicklung und dem Aufbau der Fabrikation von E-Autos international als Dienstleister an die Spitze setzen.

Hasst du da etwas mehr Infos zum „steirischen“ Anteil und der Rolle von Magna als Dienstleister?
Würde mich interessieren, wie die Zusammenhänge zu Volvo und Geely sind.

Himmel noch eins, ließt eigentlich jemand meinen Eingangsbeitrag? Und was haben KW = KALENDERWOCHEN, mit kWh zu tun, außer einer komplett falsch geschrieben Einheit? … hättest du doch geschwiegen, du wärest …

Das ist nach den Bildern zu urteilen die baugleiche Batterie, wie beim Polestar 2, daher kann man davon ausgehen, dass auch die Kapazität verbaut ist. Richtig ist und da stimm ich auch wolfk bereits beschrieb, dass der XC40 die größere aerodynamisch aktive Fläche hat.

Für mehr technisches Verständnis!

Sorry, da kann ich hier nicht mehr dazu schreiben außer eben ganz allgemein, dass Magna mittlerweile eine große Expertise für die Eautofertigung besitzt (und dieses Knowhow aus diversen Ländern nachgefragt wird)

Naja Magna Powertrain in Albersdorf (bei Gleisdorf) hat schon vor Jahren die Leistungselektronik für die Hybrid Volvos gebaut das ist ja kein Geheimnis. (Ziemlich fettes Teil damals übrigens).

Und in Richtung Entwicklung kannst ja mal nach MAGNA Electronics Austria Ausschau halten. Wobei da hat sich vor einiger Zeit so einiges Richtung China verschoben. Sagen wir es mal so :wink:

Und nein, konkretere Infos dazu kann ich nicht beitragen da musst du schon selbst recherchieren.

Volvo hat heute neue Details zum Design des Volvo XC40-E „verraten“:
https://ecomento.de/2019/10/02/volvo-xc40-elektroauto-version-design-details/

Immerhin hat der XC40 einen Frunk…

:wink:

Heute soll die Enthüllung sein

Konnte bis dato keine Info noch Streamlink finden :unamused: