Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Vollstrom nur mit vollem Akku? Warmfahren? (Langlebigkeit)

Hallo Leute,

wie haltet ihr das? Prinzipiell muss man mit dem M3 ja nie das Pedal voll durchdrücken, allerdings bin ich ein Kerl und habe mir das M3 nicht dafür gekauft, um wie mit einem 90 PS Diesel zu fahren.

Jetzt ist es ja so, dass das laden mit niedrigem SOC am schnellsten laden kann und der Tesla mit hohem SOC spürbar mehr Leistung zulässt als mit niedrigen.

Elektrotechnisch scheint es ja so zu sein, dass die Spannung mit niedrigen Ladestand eher einzubrechen droht, somit höhere Ströme nötig sind, als mit hohen Ladestand.

Wann darf man nun also unbedenklich das rechte Pedal durchtreten?

Fahrt ihr den Tesla warm?

Wie lebt ihr die Spaßmomente?

LG
Michi

2 „Gefällt mir“

mein LR hat kein boost und somit weiss ich das er gedrosselt ist. voll auf den pin bis etwa 20 % mach ich mir 0 gedanken. im winter mit eiskaltem akku natürlich eher nicht.

1 „Gefällt mir“

Danke für dein Feedback, also quasi bei 20 Grad Außentemperatur, kann ich mit 60% SOC auch schon einmal ins Auto einsteigen und am Beschleunigungsstreifen voll reinsteigen?

Sorry für die vielleicht blöde Frage, aber beim Verbrennungsmotor, habe ich penibel auf die Öltemperatur geachtet und nur Leistung abgerufen, wenn der Wert zwischen 80 und 110 Grad lag. Beim Tesla weiß ich ja nicht wie warm / kalt der Akku gerade ist. Natürlich kann ich es anhand der gestrichelten Rekuperationslinie erahnen, allerdings glaube ich mittlerweile, dass das kaum etwas mit der Temperatur zu tun hat, selbst nach 50 km gemächlicher Autobahnfahrt ist diese manchmal noch nicht ganz durchgängig.

Bei gemächlicher Autobahnfahrt fließen auch nicht so hohe Ströme als dass die den Akku auf Temperatur bringen könnten.
Jedenfalls -je nach Umgebungstemperatur- nicht bei einer Distanz von „nur“ 50 Kilometern.

Beim Verbrenner machte das auch insofern Sinn als dass er auch außerhalb des idealen Betriebspunktes die volle Leistung zur Verfügung gestellt hat.
Der Tesla aber reduziert die Leistung wenn er sie wegen äußerer Umstände nicht abrufen/ abgeben kann.

2 „Gefällt mir“

Würde mir keine allzu großen Sorgen machen. OK, unter 0 ist Vollstrom vielleicht nicht so ideal, aber richtig Vollstrom ist ja gar nicht so leicht zu erreichen im Model 3, bist ja einfach so schnell schon so schnell :slight_smile:
Als Richtwert würde ich mir mal ansehen, was die Regelung des Autos mit dem Akku macht. Die zieht mit der Wärmepumpe im Winter alles über 12° aus dem Akku um den Innenraum zu heizen. Daraus würde ich schließen, dass ab der Temperatur der Akku auch keine großen Probleme hat. Du bekommst Ihn bei Kälte überhaupt nicht groß da drüber.

Laden ist ein bisschen ein anderes Thema, aber das regelt der Wagen für Dich.

Ganz generell regelt der Tesla so viel, dass ich mir darüber hinaus nicht so die großen Sorgen machen würde. Bei 5% noch Vollstrom geben ist vielleicht nicht ideal (ich kann mich da aber trotzdem manchmal nicht zurückhalten…).

Dass der Wagen die größte Leistung bei hohem Ladestand und die höchste Ladeleistung bei niedrigem hat, hängt aber nicht mit künstlichen Begrenzungen sondern vor allem mit der Zellspannung zusammen. Ist die hoch, hast Du viel Leistung, weil die Leistung ist halt Spannung mal Strom.
Ist die Zellspannung aber hoch, ist die Spannungsdifferenz, mit der geladen werden kann, wiederum niedrig und das senkt die Laderate.
Das sind in beiden Fällen nicht die einzigen Effekte, machen aber schon einen großen Teil aus.

2 „Gefällt mir“

Ich hab es auf der Autobahn noch nie geschafft, so richtig viel Leistung abzurufen. Das bekomme ich nur mit Bergen hin, ansonsten ist der Wagen einfach viel zu schnell auf Topspeed (OK, mit dem M3P mag das anders aussehen, der verbraucht bei 261 vielleicht doch noch etwas mehr als mein LR bei 233).

Also ich kümmere mich um gar nichts und trete den sowohl bei 2% als auch bei 100% (wenn die Situation passt) voll durch. Auch Winter oder Sommer sind mir dabei egal.

Die Grenzbereiche (z.B. beim LR unter 20%), hat Tesla ja erforscht und sichert diese mit Leistungsbegrenzungen ab. Ich wüsste nicht, warum ich die Einschränkungen von Tesla in Frage stellen sollte und selber weitere vornehmen sollte. Ich gehe davon aus, das die wissen was sie tun…

Ich mach das mit einem LFP, dem ja sowieso irgendwie alles egal ist. Aber auch mit einem NCA hätte ich da keine Bedenken.

9 „Gefällt mir“

Hallo Michi,

ich fahre meinen Tesla nicht nur warm ich fahre ihn heiß. (natürlich immer im Rahmen des verantwortbaren / erlaubten)

Start und direkt vollgas, bis zum Schluss bis unter 10%…

Bei unter 20km werde ich langsam nervös und schau mir die Strecke bis zum SUC schon genauer an :smiley:

Hat der erste 75.000km mit gemacht und genau gleich degradiert wie die anderen im Forum.

Begrenzung (punkte von rechts) kommt dann irgendwann, aber muss man schon mitten in der Nacht und > 20km > 220kmh fahren. Nicht das er dann langsamer wird, aber dann ist er eben träger… und wenn du dann stoppst lüftet er wie ein 1L Turbo motörchen :smiley:

Achja und wenn du ihn richtig trittst sind die Reserven im Akku umso größer, mehr als 65kwh bekommst dann quasi nicht entnommen wenn er auf 0 steht. Entweder starker Peukert Effekt, oder mehr Reserven durch das Auto.

Wenn du ihn mit Vollgas leer fährst, ist er am Ende noch schön spritzig. (zeigt weniger entnommenes an)
Wenn du ihn ganz langsam leer nuckelst… ist er am Ende träge (zeigt aber viel mehr entnommenes an)

2 „Gefällt mir“

Ich als Kerlin trete immer gerne und rücksichtslos drauf, hatte ich allerdings auch schon beim Verbrenner gemacht, egal was für Temperaturen.

11 „Gefällt mir“

Das ist doch der Punkt. Tesla erfasst unendliche viele Daten des Betriebszustands und steuert alles per Software. Ob und unter welchen Bedingungen Vollstrom möglich ist, sollte das Auto besser wissen als wir und das entsprechend umsetzen.

2 „Gefällt mir“

Beim Überholen oder wenn man auf die Autobahn auffährt.

Als Kerl? Pah!

So sicher wie es geht. Ansonsten Sky Force :stuck_out_tongue_winking_eye:

Also mich drückts auch bei 5% SoC noch in den Sitz…
(2019er AWD)

3 „Gefällt mir“

Du musst Dir keine Sorgen um den Akku machen, das BMS macht das fuer Dich :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Gibt doch Test Videos, wie die Leistung abnimmt je nach Akku Stand:

SR+:

Performance:

1 „Gefällt mir“

Yop, hatte ich auch schon mehrfach, dass bereits bei 20% von rechts die Pünktchen mehr geworden sind, bei 10% dann deutlich mehr. Allerdings auch nicht immer; wie bereits erwähnt wurde, das BMS kümmert sich da ganz gut drum. Fährt man bei 35° im Sommer herum wird die Leistung deutlich später reduziert als im Winter z.B.

1 „Gefällt mir“

Die Videos von Björn sind eben wenn du ihn langsam leer fährtst…

Fährst du durchgehend schneller wird er nie so lahmarschig :smiley:

Bei LiXX Akkus gibt es grundsätzlich eine untere und obere Spannungsgrenze, die genau eingehalten werden muss. Je niedriger der SoC desto geringer ist die Spannung und folglich kommt man auch der unteren Grenze näher. Außerdem fällt natürlich die Spannung unter Last durch den Innenwiderstand der Zellen ab. Je höher die Last, desto höher der Spannungsabfall, desto näher kommst du der Untergrenze.

Ein weiter Faktor ist die Temperatur. Die wirkt sich nämlich auf den Innenwiderstand der Zellen aus. Je kälter der Akku ist, desto größer ist der Spannungsabfall bei gleicher Last und desto näher kommst du wieder der unteren Grenze.

Allerdings brauchst du dir darüber keine Sorgen machen. Das System überwacht den Akku und gibt dir immer nur so viel Leistung, wie der Akku in seinem Zustand auch sicher zur Verfügung stellen kann. Das Auto passt also auf sich selbst auf😋.

Ich gehe trotz allem mit meinem Auto immer etwas schonender um, wenn es sehr kalt ist. Bzw generell weil ich es lange fahren möchte. Ich habe bisher noch keinen wirklichen Winter mit meinem Tesla erlebt. Allerdings werde ich dann bei entsprechenden Temperaturen sowieso die Heizung einschalten die ja auch den Akku etwas vorwärmt.

Im oder außerhalb vom Auto😛? Es ist eigentlich ziemlich schwer mit dem Performance keinen Spaß zu haben. Dafür braucht es bei weitem nicht immer Vollstrom.

1 „Gefällt mir“

Ich drücke direkt durch. Auch bei Kurzstrecken. Wüsste nicht was daran schaden soll. Außer das er mehr Strom zieht und man quasi den selben Verschleiß wie beim DC laden hat (glaube ich).

Und da ich nicht über eine Wallbox verfüge ist der Akku auch nie auf Temperatur beim losfahren.

1 „Gefällt mir“