Vollbremsung bis zum Stillstand aus heiterem Himmel

Hallo zusammen

Heute fuhr ich mit ca 60km/h pro Stunde ausserorts. Ohne Vorankündigung machte der Tesla eine Vollbremsung bis zum Stillstand. Autopilot war nicht aktiv. Die Bremsung war so stark, dass sogar das ABS einsetzte. Ich hatte Glück das kein Auto hinter mir war. Weit und breit war kein Hindernis.
Danach erschienen zahlreiche Fehlermeldung auf den Display:

  • Notbremsautomatik deaktiviert
  • Notrufsystem deaktiviert

Ein Reset (mitten auf der Strasse) brachte auch keine Abhilfe. Sämtliche Assistentsysteme waren deaktiviert und liessen sich nicht mehr aktivieren.

Übrigens gegen diese Notbremsung konnte auch nicht durch Gasgeben gegengesteuert werden. Durch das Bremsen war auch Lenken nicht wirklich möglich.

Ich finde dieses Verhalten verdammt gefährlich. Wäre dies auf der Autobahn passiert hätte dies bestimmt zu einer Massenkarambolage geführt

Kennt jemand dieses Problem?

Übrigens war/ist kein Sensor verschmutzt. Noch hat sich dieses Problem vorher irgendwie angekündigt

Werde mich in den kommenden Tagen beim Servicecenter melden

7 „Gefällt mir“

Ufff - das ist krass! Da bin ich auf eine Erklärung gespannt. Das ist ja lebensgefährlich

3 „Gefällt mir“

Das ist das erste Mal, dass ich von so einem Defekt höre.
Bin gespannt was die Ursache ist. Halte uns bitte auf dem Laufenden.

9 „Gefällt mir“

Am besten sofort die hotline anrufen ein Techniker kann dir eventuell direkt was sagen wenn du es so schilderst.

Hier noch die Fehlermeldung:


2 „Gefällt mir“

Sind die auch am Sonntag (26. Dezember) erreichbar?

Schlimm sowas! Könnte ich nicht tolerieren…Bei mir hat er immer nur im AP Modus gebremst.
Bei einem solchen Vorfall würde ich vermutlich schnellst möglich verkaufen.

2 „Gefällt mir“

Früher konnte man sowas auch direkt aus dem Fahrzeug mit dem Sprach-Kommando „Bug Report“ markieren sodass ein Techniker später anhand des Zeitstempels leichter etwas in den Logs finden kann. Ich weiß aber nicht ob das immer noch geht bzw. etwas bringt.

1 „Gefällt mir“

Zu diesen Fehlermeldungen gibt es bereits Berichte (u.a. USA), jedoch ohne Aktivierung einer Gefahrenbremsung. Unbedingt asap bei der Hotline anrufen und Remote Scan durchführen lassen und genauso umgehend zum SeC. Wenn sich das wie geschildert zugetragen hat, ist das Fahrzeug nicht mehr verkehrssicher. Vor allem die Schilderung, dass die Bremsung durch Drücken des Beschleunigungspedals nicht abgebrochen werden konnte, ist sehr beunruhigend.

5 „Gefällt mir“

Habe ich gemacht (Langer Druck auf das Autosymbol)

1 „Gefällt mir“

Der Notbrems Assistent ist doch auch ohne Autopilot aktiv oder ? Der hat dann sicher was erkannt …

Ja ist er. Aber es war weit umd breit nichts. Plus ist es nicht wirklich cool wenn man diesen nicht übersteuern kann. Plus fiel er (und andere Assistenten) nach dieser Aktion ja aus

3 „Gefällt mir“

Schon den Wächter angeschaut? Ob da was war? Wäre ja möglich dass da vielleicht doch ein Tier oder so über die Straße ist vor dem Auto. Wenn du erst los bist könnte da noch eine Aufzeichnung sein.

3 „Gefällt mir“

Heute ist Montag. Aber egal die sind trotzdem erreichbar.

Meinte mit Sonntag einen Feiertag. Service Center geschlossen niemand zu erreichen

1 „Gefällt mir“

Vllt spinnt ein oder mehrere Türsensoren, dann bremst das Fahrzeug bei erkannter offener Tür auch…

1 „Gefällt mir“

Das mit der Tür ist ein guter Tipp! Dazu passt ja auch eine der Fehlermeldungen. War die Tür bewusst offen oder scheinbare Fehlfunktion?

Ja Türe war bewusst offen. Nach dieser Bremsaktion reagierte das Auto für ca. 30 Sekunden nicht mehr (konnte auch nicht weiterfahren). Als dies dann wieder ging fuhr ich auf einen Parkplatz und mein Beifahrer stieg aus und prüfte die Kameras
(Und wir brauchten etwas frische Luft und der Puls musste wieder runter)
Immerhin weiss ich jetzt dass die Bremsen noch funktionieren…

Ich glaube unter +8921093303 erreicht man auch an Feiertagen jemanden.

Danke. Lass jetzt das Auto mal stehen und rufe morgen an