Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Voll elektrischer Porsche Panamera von Kreisel

Hey dafür ist es ein Porsche :wink: da akzeptiert man so was…

Denke schon das hat Signalwirkung. Als nächstes müsste ein Fahrtest mit guten Ergebnissen durch den deutschen Blätterwald rauschen.

Schönes Projekt. Bin mal auf den Preis gespannt. :open_mouth:

Dürfte gesamt mehr als ein P85D kosten und hat 30% weniger Power. In höehren geschwindigskeitsbereich relativiert sich das etwas wegen dem DSG

Falls es interessiert, in den kleinen Tesla Roadster geht ein Kasten Wasser oder ein Kasten Bier

Um noch einmal auf den „Porsche ePanamera“ zurückzukommen: Ich fände es eine gute Idee, wenn Kreisel diesen mit SuperCharger-Fähigkeit ausstatten würde. Wenn er dann ein paar mal verkauft würde und entsprechender Presserummel entstehen sollte, könnte dies vielleicht eine Kettenreaktion nach sich ziehen und Porsche ziemlich unter Druck setzen :exclamation: :smiley:

Ich glaube, für Tesla hätte dies auch nur Vorteile: endlich wäre der Bann gebrochen, dass es auch andere Fahrzeuge gibt, die an SuperChargern laden :sunglasses: .

Rimac wäre auch ein Kandidat

Wenn mal andere EV’s an den Superchargern laden dürfen, dann nur unter der Bedingung, dass diese andere Firma ebenfalls weitere Supercharger aufbaut inkl. Flatrate.

Ist das eine Bedingung von Dir oder von Tesla?

gefallen hat mir die Aussage über das 22kW Schnellladegerät

Das fände ich von Nachteil für Tesla! Ich hoffe eher auf ein Lizenzmodel, bei dem Tesla für die Verfügbarkeit und Qualität der SuperCharger sorgt und andere Firmen eine faire Lizenzgebühr an Tesla bezahlen.

Eine von mir :smiley:

Ehrlich, möchtest Du tausende „nicht-Teslas“ an der Supercharger Infrastruktur? Ich jedenfalls nicht, ausser eben, „man“ hilft mit das Netz weiter zu verdichten inkl. „Flatrate“.

Wenn mit diesen „Lizenz-Gebühren“ das Netz weiter ausgebaut / verdichtet wird, OK.

Die jetzt paradiesischen Zustände von derzeit über 60000km ohne eine Minute Wartezeit an den SuC wird auch nicht ewig anhalten. Das sind gerade die goldenen Tesla Zeiten :sunglasses:

Und das wollen die Tesla Kunden sicherlich so beibehalten, oder? :sunglasses:

Wie du anklingen lässt, wird das nicht gehen. Selbst ohne die Beteiligung weiterer Autohersteller am Supercharging wird die Fahrzeuganzahl steigen. Es steht und fällt mit Tesla’s Versprechen, die Supercharger nach Notwendigkeit auszubauen, d.h. mehr Stellplätze und/oder mehr Stationen.

Eine Beteiligung von Kreisel oder Rimac sehe ich nicht. Die halte ich für zu klein, um das nötige Kapital aufzubringen.

Für mich bei Kreisel ist entscheidend, dass sie einen Porsche Panamera so umbauen, dass von den technischen Voraussetzungen her SuperCharger-Fähigkeit sinnvoll ist.
Meines Erachtens wäre es für Tesla von großem Vorteil wenn die SuperCharger zu einem Standard für Elektrofahrzeuge mit großem Akku würde. Und wenn Porsche durch einen Umbau SuperCharger-fähig wird und das Fahrzeug auch noch ein Erfolg mit 2-3-stelligen Stückzahlen (sicher bei Preisen weit jenseits der 150.000,00 EUR) würde, MUSS Porsche auf Dauer reagieren :slight_smile: .
Ich halte das für so vorteilhaft für Tesla, dass Tesla Kreisel „goldene Brücken“ bauen könnte :sunglasses: .

Herr Kreisel hat mir inzwischen sehr freundlich geantwortet.

"Fahrzeug Eigengewicht Panamera 2200 kg, Batterie Gewicht bei 85 kWh inkl. Kühlung und Gehäuse 510 kg "

Grüße
hs

Danke für die Info.
Was bedeutet „Eigengewicht“? Ohne Akku?
Und wieso 85kWh? Lt. dem Bericht soll er doch 90kWh haben!?

Genau deswegen gibt es vorausschauende Tesla Fahrer, die sich gleich einen Doppellader haben einbauen lassen, Genussladen ist ein Trend, der sich derzeit kaum wahrnehmbar ausbreitet.

Für die anderen gibt es noch Hoffnung, der DL ist nachrüstbar. :smiley:

90kWh waren geplant, aktuell sind 85kWh eingebaut.

Gesamtgewicht ist 2200kg inkl. Batterie.