Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Volkswagen ID.3

Das sind deine Worte :slight_smile:

Weil es je länger je mehr ausufert und sich unterschwellige Schwingungen breit machen.

Ja ist auch eine Alternative

Warum nicht? Gerade 3er vs. Golf kenne ich einige Beispiele. Bspw. ein Onkel, der immer 3er hatte und dann im Alter zum Golf+ gewechselt ist. Jetzt fährt er wieder BMW, da es den 2er Van gibt. Die Welt ist nicht schwarz-weiss :wink:

Entschuldigung, ich komme vom A2 (18 Jahre) bin davor zehn Jahre Audi 80 Avant TDI gefahren und habe jetzt ein Model 3. Warum?
Weil es für mich passt und weil eines der führenden Kriterien beim Autokauf für mich schon immer war: Energieeffizienz.

(Dadurch, dass ich immer sehr lange Haltedauern bei meinen Autos habe, habe ich ein paar »Chancen verpasst«. Aber wenn neu, dann effizient!)

Dass ich keinen ID.3 kaufen würde, liegt nicht dran, dass er in die Golf-Klasse gehört. Es liegt einfach an der völligen Abwesenheit von Charme und Charisma. Vergleichen würde ich ihn / verglichen habe ich ihn aber durchaus.

Und wie Honkytonk sagt: Gerade die Golfklasse ist tendenziell »klassenlos« und daher in alle Richtungen offen. Hier könnte VW ordentlich gewinnen, denn als VW ist ein Fahrzeug dieser Machart am glaubwürdigsten und hat den höchsten Vertrauensvorschuss beim normalen Kunden…

1 Like

Warum hat er sich einen Golf+ gekauft?
Weil er ein altersgerechtes Auto haben wollte aber wohl keinen SUV.
BMW hat das nicht angeboten also nen Golf+.
Nachdem BMW es auch verkauft, in der gleichen Klasse wieder zurück zu BMW.

@cer

Beim Model 3 ist es laut Aussage von Tesla häufig so, dass die Leute von kleineren Fahrzeugen kommen.
Das liegt aber aktuell halt daran, dass es bei den EVs in der Klasse bisher kein ausreichendes Angebot gegeben hat.

1 Like

Kannst du nicht einfach mal stehen lassen, wenn jemand eine andere Meinung hat als du? Noch dazu, wenn er diese auch noch schlüssig begründen kann?

Denkt eben nicht jeder gleich und manch einer vergleicht eben anders. Ich hab das M3 mit meinem letzten, einem zweisitzigen Roadster vergleichen müssen, weil eben das eine das andere ablöst und ich mir die Kosten beider durchgerechnet habe. Sind die soweit voneinander entfernt wie es nur geht? Ja natürlich. Spielt das eine Rolle wenn es auf einen der beiden hinaus läuft? Nein, denn ich muss beide miteinander vergleichen.

1 Like

Es reicht aus, wenn die „Tesla-Fans“ das in diesem Thread machen:

Zusätzlich noch gegen jedes Elektrofahrzeug schießen ist nicht notwendig, verzettelt die Diskussion und schiebt die Threads immer wieder nach oben.

1 Like

Andere Meinung ist das Eine. Hier wurde das Bedienkonzept vom ID.3 aber als unter objektiven Designgesichtspunkten schlecht dargestellt. Darüber darf man dann durchaus diskutieren. Insbesondere wenn das was beim ID.3 schlecht sein soll beim iPhone vor kurzem noch als tolle Innovation galt.

2 Like

Sorry, ihr lieben,

ich finde es gerade nicht, aber hat man seitens VW nicht das ID.3 als ein Fahrzeug mit den Aussenmaßen einer Golf und ein mit dem Passat vergleichbaren Innenraum bezeichnet?

Dann fällt euer Hickhack über Fahrzeugklassen etwas flach…

Natürlich kauft man keine Fahrzeugklasse aber die Optik und Emotion

Da sind Limousine und Hatchback schwer vergleichbar

Abgesehen sind einige BEVs beim Platz höher einzuordnen

ID.3 wie Passat
Model 3 wie 5er BMW

@Hendrik & al.: Es ist schon eigenartig, wie mit Kritik umgegangen wird.

Ich erzähl’ euch mal eine wahre Geschichte als Gleichnis: Stellt euch einen jungen Menschen vor, für den ihr Verantwortung habt. Dieser Mensch hat ein etwas fahrlässiges Konsumverhalten. Er kauft immer wieder mit Geld, das er nicht hat in großen Mengen Sachen, die er nicht braucht, in der Illusion, dass ihn das zufriedener machen würde.
Jetzt kommt’s: Wenn ich das Problem benenne, dann übe ich Kritik an ihm und bin böse?
Oder bin ich, wenn ich das Problem benenne, nicht in Wahrheit auf seiner Seite, weil ich möchte dass er sein Verhalten ändert? Ist es nicht so, dass in meiner Kritik das Potenzial für eine Verbesserung seiner Lebensumstände steckt? Jeder, der schon mal ein Kind erzogen hat, dürfte das Thema kennen.

Die Gleichung
konkrete Kritik an VWs Produkten = ungerechte Ablehnung von VW
empfinde ich als unreif und kindisch.

So lange niemand mit dem Unterton »Ach, das ist ja wieder typisch, die können’s halt nicht« (wie das bei Kritik an Tesla ziemlich regelmäßig gemacht wurde) kritisiert, ist jede qualifizierte, bzw. begründete Kritik positiv. Nur, wenn man einen Perfektionsanspruch hat, findet man solche Kritik schlimm.

7 Like

Also, warum sollte dann ein Vergleich zwischen Golfklasse und 3er o.ä. unzulässig sein? Optik und Emotion sind zwei Kriterien von vielen. Nur weil du diese für dich als am relevantesten einstufst, kann das für andere völlig unterschiedlich aussehen. Ist einem die Leistung wichtiger als der Platz oder das Prestige, dann werde ich mit einem Audi S3 vermutlich glücklicher, als mit einem 320i. Oder eben mit der Heckklappe des ID3, wenn man die Leistung des M3 eh nicht braucht.

Ich verstehe schon sehr genau, was du meinst. Doch es ist eben nur ein Teil der Zielgruppe der so denkt. Man braucht sich nur den Thread Welches Auto ersetzt ihr mit dem Model 3? - #321 by Rundfux anschauen. Da ist doch wirklich alles dabei. Und klar wird das dadurch verstärkt, dass die Auswahl an E-Fahrzeugen noch immer recht eingeschränkt ist.

Dem stimme ich völlig zu. Wobei es rein organisatorisch schon oft sehr ausartet und das macht das Lesen einiger spezifischen Fahrzeugthreads mühsam bis nervig. Siehe hier, e-tron, Taycan, usw.

Wenn ich die Anschaffung eines Fahrzeugs einer bestimmten Klasse oder eines bestimmtne Segmentes überlege, dann und nur dann ist es sinnvoll, Vergleiche auf die Fahrzeuge der gleichen Klasse zu beschränken.

Wenn ich ohne Randbedingung Fahrzeuge diskutiere, dann darf ich auch den Sektkühler im Rolls Royce mit dem Handschuhfach im e-Up vergleichen.

2 Like

Dein Ernst? Du willst mich doch gerade falsch verstehen?!
Ich sprach vom Vergleich zweier Autos, obwohl sie nicht in der selben Klasse zuhause sind.
Den Unterschied zwischen einem iPhone und einem Auto ist dir aber schon bewusst? Kleiner Tipp für dich, macht das unterscheiden einfacher: Das mit weniger Akkuleistung, das ist in diesem Fall das Auto.

Hier wäre noch zu unterscheiden, kritisiere ich die Sache oder die Person. Und in unserem Falle, kritisiere ich konstruktiv einen Punkt an einem Produkt, oder kritisiere ich generell eine Firma und damit jeden einzelnen seiner Mitarbeiter und Entscheidungen.

Das mit der fehlenden Emotion beim ID3 hat mich gestern, als ich mich zum ersten mal in den ID3 reingesetzt hatte, auch etwas erschreckt. Ich bin langjähriger Golffahrer (MK I-VII) und hatte eine ähnliches Raumgefühl auch im ID3 erwartet, aber es ist…anders. Klar, es ist alles luftiger und größer, aber es wirkt alles eher so, als ob ich in einem großen VW UP sitze. Ich war doch etwas enttäuscht, kein „Golf-Gefühl“.
Gerade wenn ich vorher im M3 gefahren/gesessen bin, war das echt ein Klassenunterschied vom Ambiente (alleine schon die Mini-Armlehnen im ID3). Von daher finde ich die Vergleiche echt schwierig und würde sie auch nicht mehr machen wollen. Mal sehen, wie ich dann die ID3-Probefahrt nächste Woche empfinde.

1 Like

Der ID.3 zeigt doch sehr gut, wie gut das Model 3 ist, man bekommt für wenig Geld ein Auto mit deutlich mehr Emotionen, schöneres Design und bessere Effizienz.

Aber der ID.3 ist von den kleineren Fahrzeugen eines der besten BEV, ausreichende Reichweite, kleiner Wendekreis, viel Platz im Innenraum, vernünftiger Kofferraum. Gerade die Länge ist bei Tiefgaragen- und Laternenparker ein wichtiges Argument. Und ich kenne einige, die finden das Model 3 super, aber viel zu groß.

3 Like

Ja, z.B. ich…

2 Like

Höre ich auch über das Model X. Hier möchte ich klarstellen, dass Model X nicht zu gross, sondern die Parkplätze zu klein sein.

6 Like

Gestern bei IKEA in Tempelhof einem MX in rot den Charger Parkplatz freigemacht, da ich nicht mehr wirklich Strom brauchte, aber noch am HotDog und Kötbullar futtern war… Dachte fast das warst du, aber eher unwahrscheinlich da aus Zug :smiley:

Und ja, das Ding braucht gefühlt echt vieel Parkplatz

Heute eine Ladung ID3 s aus der Nähe gesehen .
:slight_smile: sah erstmal interessant aus .
Auf jedenfall live besser als auf Fotos oder Videos .

5 Like