VIN Zuteilung rückgängig gemacht, Abschlussrechnung war Systemfehler?!

Liebes Forum,

gestern habe ich eine VIN für ein Tesla Model Y LR (Kasse) aus Grünheide erhalten.

Heute wurde meine Abschlussrechnung vom SA für fehlerhaft erklärt, mit der Bitte, nicht zu überweisen.

Details:

Heute wollte ich überweisen und habe kurz vorher bei Tesla Frankfurt angerufen, um nach dem Auslieferungstermin zu fragen.

Dort sagte man mir, dass ich mich nicht auf die Abschlussrechnung verlassen kann und die Zuteilung wohl ein Systemfehler war. Der SA im Chat hat es auch bestätigt.

Habt ihr sowas schon Mal erlebt? Ich hab schon ein paar Teslas selbst und in der Familie gekauft, aber sowas ist mir ja noch nie passiert. Was für eine Achterbahn der Gefühle!

Hinweis an die @moderatoren - habe den Thread extra nicht in den Bestellthread fürs Model Y LR platziert, weil es auch andere Varianten des Autos und auch mehrere Quartale betreffen kann. Fühlt euch frei, nach Rücksprache mit mir den Thread zu verschieben, wenn Ihr es anders seht.

Wollte nur mal meinen Frust ablassen und euch vorwarnen.

Viele Grüße

mreal

2 „Gefällt mir“

Wirklich Model S oder nur ein Wunschtraum? :wink:

1 „Gefällt mir“

Die Autokorrektur meines Handys wünscht sich sehnlichst ein Model S :sweat_smile: danke für den Hinweis, hab’s korrigiert.

4 „Gefällt mir“

Bild entfernt.

Danke dir siggy, hatte aus Versehen das falsche Bild hochgeladen. Jetzt ist es korrigiert.

Oh man - das klingt ja richtig super… Also besser direkt nachfragen, ob die Rechnung echt ist… Sollte ich jemals eine bekommen :rofl:

Danke fürs Teilen der Infos mit der Community @mreal

Die scheinen wohl manuell etwas gegen diese Tricksereien mit dem Wechsel zu machen.

Ich versteh dich jetzt leider gar nicht. Da wurde doch gar nix getrickst. Es ist halt ne Bestellung die eigentlich da sein sollte. Vielleicht haben Sie aufgrund seines Anrufes gedacht, ups geben wir jemanden anderes.

Ja, möglich. Am Quartalsende sind die Tesla Sachbearbeiter schreckhaft.

Autos werden nur Personen gegeben, von denen man glaubt, das die „funktionieren“ und diese das Auto sicher und problemlos bis zum 30.09. vom Hof holen.

Wenn dann ein „zögerlicher“ Kunde nachfragt, geben dies das Auto vielleicht wirklich direkt dem nächsten…

1 „Gefällt mir“

Er hat das ALZ gewechselt und dann eine VIN bekommen. Das haben auch schon viele andere so gemacht und oft klappt es auch. Vielleicht hatte sich der TA aber selbst schon über ein Auto gefreut und einfach einen Systemfehler kommuniziert.

Ähnliches habe ich im letzten Dezember an einem Freitag erlebt. Da war ein Model 3 auf der Tesla homepage als sofort verfügbar angezeigt und ich habe zugeschlagen.

Sofort war die Rechnung mit VIN im Account mit drei Tagen Zahlungsfrist bis zum Montag. Ich habe sofort überwiesen.

Am Samstag Abend kucke ich zufällig in den Account und finde eine Gutschrift zur Rechnung.

Am Montag hat mir dann auf meinen Anruf hin der TA erklärt, dass das Fahrzeug schon vergeben gewesen sei und nie hätte angeboten werden dürfen. Eigentlich hätte mich jemand anrufen sollen, ist aber nie passiert.

Ein anderes Fahrzeug war nicht verfügbar.
Ich habe dann vier Wochen auf die Rücküberweisung gewartet. Es gab keinerlei Bereitschaft für irgendein Entgegenkommen oder zu einem Ausgleich.

Tut mir sehr leid für Dich!

2 „Gefällt mir“

Fehler können passieren, aber das ist wirklich mehr als frech.