Verzogene Scheibe durch Sonneneinstrahlung? M3 SR+ MiC Q2 2021

Während starker/direkter Sonneneinstrahlung scheint sich die Scheibe der Beifahrerseite meines M3 zu „verziehen“. Folge ist, dass die obere linke Ecke der Scheibe nicht mehr bündig am Dichtungsgummi aufliegt (Spalt ca. 8-10mm). Fährt man dann schneller als 50km/h entstehen mehr als unschöne Windgeräusche. Man kann durch leichten Fingerdruck auf die Fensterecke das Glas wieder in die richtige Position bringen, dann ist Ruhe. Im „kalten“ normalen Zustand sitzt alles perfekt und es sind keine Windgeräusche zu vernehmen.

War schon zweimal im Service. Bisher kein Erfolg. Morgen 3ter Versuch.

Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder eventuell eine Lösung?
Könnte die Scheibe eine „falsche“ Krümmung haben?




Ich glaube hier weniger an eine falsche Krümmung, eher an fehlender Führung.

Was haben die besser gemacht bei den 2 Versuchen?

Wenn du die Scheibe, wie im Video, zurückdrückst….halte mal ein Ohr an das Blech der Tür….ob du da ein „Klack“ hörst.

Vielleicht wurde das Doppelglas unter Spannung verklebt und funktioniert jetzt wie ein Bimetall Schalter ( unterschiedliche Längenausdehnung bei hohen Temperaturen )

Beim ersten Versuch nur an den Dichtungen „experimentiert“. Hier war es ein Ranger Besuch.
Zweiter Besuch im Service Center, Scheibe neu eingestellt mit Probefahrt.

Man muss allerdings sagen, dass der Fehler nur bedingt reproduzierbar ist. Komme ich ins SeC sieht ja alles Ok aus. Da lässt sich auch nichts „herausdrücken“ oder nachstellen. Sitzt alles bombenfest.

Aktuell ist Wetter ja eher kühl, da passiert nichts. Ich werde aber beim nächsten Mal prüfen, ob es „klack“ macht.

Ich werde morgen mal einen Scheibentausch ins Gespräch bringen. Danke für den Tip.

Das Video und die Bilder sollten doch Beweis genug sein oder hast du eine andere Erfahrung im SeC gemacht?

Könnte auch die komplette Tür nicht fachgerecht eingebaut worden sein, wäre nicht die erste!

Sorry für die späte Rückmeldung, aber der Urlaub war dazwischen.

Das Servicecenter hatte vor dem Urlaub nochmal alles geprüft, aber auch keinen Fehler finden können.

Ich konnte jetzt final festellen, dass die Scheibe nur dann nicht mehr bündig hochfährt, wenn man vorher in der TESLA App die Scheiben auf „Spalt“ zum Lüften stellt und der Wagen sich im Anschluss stark aufheizt. Bei geschlossenen Scheiben passiert nichts, dann liegt die Scheibe ja auch fest in oberen Dichtung an. Ich belasse es jetzt dabei, da der Wagen ohnehin im Dezember gegen einen M3 LR getauscht wird.

Ich habe das gleiche Problem bei meinem M3P aus den USA (03/2021). Nicht so extrem, aber ein Verstellen der Scheiben hat auch nichts gebracht… Ein Scheibentausch scheint wohl die einzige Option zu sein.

Noch als Zusatzinfo das SeC hatte den Fensterhebermotor getauscht und alles nochmal eingestellt. Es könnte tatsächlich die Scheibe sein. Müsste mal prüfen, wie es sich verhält, wenn die Scheibe wieder abkühlt in der „Spalt“ Stellung, ob dann der Versatz noch auftritt.