Verunstaltet? Artikel mit Tesla-Tuning

denke es gibt auch ein positiv Beispiel : Saleen gtx

[url]http://saleen.com/gtx.html[/url]

Vorallem die Lufthutzen auf der Haube. :laughing:

Ich wühle den Thread mal hoch, um eure Meinung zu folgendem Umbau einzuholen:

prior-design.de/tuning-fur-t … -aero-kit/

Go or no go?

No…in dem Fall kann man über Geschmack nicht streiten.
LGH

Die Tuner sind wohl vorher zu viele BMW M-irgendwas gefahren.

diesen Wagen würde ich nicht kaufen - auch nicht wenn er preiswerte als das Original wäre.
Aber es wird bestimmt Leute geben die sowas mögen.

Also ich finde das Model S so schön wie es ist, aber wenn einer seinen Tesla tiefer legt (ander Fred hier), dann sollte man auch das machen.
Gruß

Ich oute mich jetzt mal als einer der das ganz schön scharf findet. Das MS hat eine geniale Linienführung und mit diesen Anpassungen kommt diese noch besser rüber. Wenn meiner so wäre wäre dieser aber sicher nicht weiss sondern schwarz. Ich bin aber wahrscheinlich keine Referenz --> ich finde auch Fast and Fourios cool. Ob ich das Fahrzeug aber so im Alltag bewegen möchte ist ein anderes Thema. Ist schon sehr prollig.

Puhhh. Der preis

m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzei … 1-223-1988

Mir gefällt es, aber 20k würde ich nicht dafür auslegen.

optisch Geschmackssache, sinnvoll ist es nicht. Der Wagen ist nicht schnell genug um aerodynamisch nennenswerten Abtrieb zu erzeugen und mit dem vorhandenen Gewicht und der genialen Gewichtsverteilung braucht er den auch nicht. Luftwiederstand wird durch die Elemente erhöht, das ist ineffizient.
Sinnvoll wäre z.b. Eine Heckschürze in Originalbreite mit Auslässen zur Entlüftung der Radkästen. Das bedarf aber noch mehr Arbeiten und Ausschnitten in den Radkästen. Ob es wirtschaftlich Sinn macht darf bezweifelt werden.
Ich tune seit fast 30 Jahren meine Fahrzeuge aber beim Tesla ist es wirklich hart, sinnvolle Verbesserungsmöglichkeiten zu finden. Optisch natürlich an den eigenen Geschmack anpassbar mit Felgen, Folie und Scheibentönung, aber dann wird es schon recht eng. Bodykits sind es jedenfalls nicht. Das Glasdach könnte man gegen leichteres Carbon tauschen und in Wagenfarbe lacken, aber ob das den Aufwand wert ist …
Bessere Bremsen wären wünschenswert, wenn man den wagen öfters >150km/h bewegt aber auch da schleppt man dann zu 90% der Fahrten unnötigen Ballast mit sich.

Die 20.000 sind das „Wide-Body-Kit“. Das Body-Kit ohne ausgestellten Kotflügeln kostet „nur“ die Hälfte…
Die ausgestellten Kotflügel wären für mich auch ein No-Go.

Aber das „normale“ Bodykit von Prior Design finde ich eigentlich ganz gelungen. Vielleicht aber dann doch etwas zu auffällig im Alltag, da bin ich mir eben unsicher. Eine etwas stärker konturierte Front fände ich beim Model S jedenfalls schöner als das Original.

Aber: Sobald ein Garantieschaden eintritt (und sei es nur ein Türgriff), wird sich Tesla aufgrund des Umbaus schnell aus der Verantwortung ziehen wollen. Auch wenn der Umbau nichts mit dem aufgetretenen Defekt zu tun haben muss.

genosse.
du fährst schnell lese ich hier. ich hab den prior-p100d gekauft und will auch schnell fahren. leider versagt die elektronik des öfteren:

  1. 1/4 meile leistungsreduzierung beim start.
  2. nach 5 minuten bei 220 km/h auf der bab nur noch 200-250 kw
  3. der wechsel zum ludicrous-mode dauert 45 bis 60 min und es ist kein unterschied merkbar in der beschleunigung. anzeige spricht von 480 - 530 kw je nach accufüllstand
  4. 3x beschleunigt fängt der accu sofort wirder an zu kühlen und die leistung wird reduziert.
  5. tesla support und service-zentrale vor ort sage ist nix zu finden und alles i.o.

ich finde das unhaltbar für so ein teures auto

hilf mir bitte.
mücke

Vielleicht können die Administratoren den User „muecke“ mal unter die Lupe nehmen…?

Ich finde den User gelungen (für ein KI Programm).

Klein genug dafür scheint er ja zu sein. :mrgreen:

[emoji23]

Und aufgrund des deutlich höheren Luftwiderstandes wird durch den höheren Verbrauch aus einem S100 vermutlich schon fast ein S75, was die Reichweite angeht. Damit zahlt man nicht nur die 20k für das Kit, sondern im Prinzip auch den Aufpreis für die größere Batterie.
Aber ne, schön ist was anderes.

Grüß Gott.

Design ist Geschmackssache. Wer Exoten braucht oder toll findet, kann seinen ja individualisieren. Und ich finde meinen gelungen. Ein hübsches Auto.

frank.pigge: Warum willst du mich unter die Lupe nehmen?

einstein: was ist ein KI-Programm? ich kenne nur das Treadstone-Programm mit Bourne

UTs: jawohl. ich hab einen kleinen…versuche mein Kennzeichen zu erörtern…

Gruß.

Mücke