Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Verunfalltes Model S

Beim Stöbern auf Mobile habe ich gerade dieses Model S gefunden das einen Unfall hatte

suchen.mobile.de/auto-inserat/te … del-s-85-nürnberg/193738488.html

weis jemand näheres? Hat er vielleicht einen Rahmenschaden o. ä.

Was mein Ihr wie hoch wären die Instandsetzungskosten abgesehen davon, dass es immer ein Unfallwagen sein wird.

MichaRZ meint dass der aus Lübeck kommt:
viewtopic.php?f=58&t=3174&p=40021#p40021

Hallo.

Airbags sind offen…
Reparatur ca. 50000 €…
Schätzungsweise…

Gruss

Mario

ich hatte mit dem Verkäufer Kontakt, Schadensgutachten liegt bei über 50t€ netto.

Edit:

Ersatzteile gibt es im freien Handel keine, müssen über Tesla gekauft werden, ob diese von dort zu bekommen sind
kann ich nicht genau sagen. Eine Fortsetzung der Garantie gibt es von Tesla nur, wenn das Auto dort repariert wird.

Gruß Stefan

hmm und wieso kost der dann noch 50k?
der dürfte nicht mal 20 kosten…

das habe ich den Verkäufer auch gefragt, er hat sich anscheinend verkalkuliert beim Aufkauf von der Versicherung,
und sucht einen Dummen, damit er nicht auf seinen Kosten sitzen bleibt.

Gruß Stefan

Ich liebe Geschäftsleute die andere mit Vorsatz über den Leisten ziehen wollen… :unamused:

Mit dem Akku plus etwas Solar könnte man sein Haus versorgen wie kein anderes und noch genug Energie zwischenspeichern, um über Nacht effektiv was ins eigene fahrtüchtige Model S zu laden…
Was den Rest angeht: Kaufen, hinstellen und dann ein paar Einzelteile als Ersatz anbieten. Wird vermutlich noch interessanter, wenn die ersten Model S aus der Garantie raus sind. So könnte man noch ein paar Euro wieder rausholen…

EDIT: Wäre natürlich interessant zu wissen wie der Akku steht, und ob er noch lädt beim Anschließen…und man kann den Preis sicher noch etwas drücken, wenn keiner kauft…

Hallo!

Solch ein Model S ist momentan wirklich nur zum Schlachten :frowning:
Reparieren nur, wenn keine Airbags offen wären…

Für 20000 Euro wäre das Teil sofort weg :wink:
Alleine der Akku, Inneneinrichtung, Elektrik, Motor und Umrichter, die Lader usw… Sind sicherlich interessant :wink:

Batterie für eine Aufrüstung eines 60er, Innenausstattung auch für die Standard Fahrzeuge, Displays kann man auch tauschen usw…
Mir fallen da einige Szenarien ein :wink:

Und halt zu guter Letzt als Zwischenspeicher für ne PV :wink:

Grüße

Mario

so wich ich das verstanden habe fährt der noch, und der Akku soll auch ok sein.

Wenn man die fehlenden Brocken günstig von Drittanbietern bekommen könnte, dann wäre es interessant.

Hi,

ich hab mal gehört das man evtl. in Ländern östlich von Deutschland schon so einiges an Teilen günstig bekommen soll. :unamused:
Man sollte nur nicht den Fehler begehen erfahren zu wollen woher die Teile stammen. :unamused:
Es soll hier im Forum einen geben der dorthin recht gute Kontakte hat, wenn der den nicht kauft (gekauft hat) lohnt sich die Reparatur sicher nicht.

Bye
mikeljo

hat man hier noch mal was gehört, das Auto ist nach wie vor bei Mobile.de eingestellt :unamused:

Gruß Stefan

Tesla Motors Inc Model S Latest Crashes [PHOTOS]

valuewalk.com/2014/07/tesla- … es-photos/

ist noch immer bei Mobile.de drinne, aber jetzt für 48.900 EUR sage und schreibe 1.100€ günstiger als vorher :mrgreen:

Hier: suchen.mobile.de/auto-inserat/te … del-s-85-nürnberg/193738488.html

ja war vorher für satte 50k€ eingestellt :mrgreen:

47.900€ mal sehen wann er bei reellen Preisen angelangt :mrgreen:

Wenn er bei 30.000€ angelangt ist, teilen wir den Akku durch vier und verscherbeln den Rest…
Mir würden 4 Module daraus reichen :wink:

Bin dabei! äh, nee. 30.000 / 4 ergibt 7.500,-. Das ist die Differenz zwischen Model S60+Supercharging+bessere Reifen und Model S85. Dann lieber Neuwagen.

Mir gehts nicht ums Auto, sondern um einen günstigen Akku fürs Haus. :wink:
Ein Modul liegt im Betriebsspannungsbereich eines 24V Wechselrichters. Vier parallel speichern dann gute 21 kWh und könnten auch schonmal einen Herd, Staubsauger, Wasserkocher u.ä leistungsintensivere Geräte betreiben. Dazu eine kleine PV-Anlage aufs geplante Carport und ich würde mit meinem sparsamen Haushalt schon ziemlich weit kommen.