Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Version 6.1 (2.2.179)

Eine weitere Quelle, direkt von der Tesla-Website:

teslamotors.com/blog/dual-mo … -autopilot

Die Deutsche Version habe ich für ca. 70 km drin gehabt, dann war es mir echt zu blöd.
Hat jemand schon seinen „Verschluss“ gefunden oder weiß jemand nach welcher Norm die Reichweite jetzt „genormt“ ist ? :unamused:

Anscheinend hat Tesla kein Geld sich einen professionlen, native Speaker als Übersetzer zu leisten.
Dabei hätte jeder Tesla Mitarbeiter in DE das besser gemacht.

Ich hatte kürzlich einen neuen Loaner mit den Assistenzsystemen, müsste also die elektrische Bremse haben. Mir ist kein Unterschied aufgefallen, vielleicht weil ich nicht drauf geachtet habe. Wobei ich ohnehin wenig bremse, fahre OnePedal und lasse rekuperieren…

Ich habe die deutsche Version noch nicht ausprobiert, weil ich schon weiß, dass es mich gruseln würde… Da kann aber Tesla nichts dafür. So ist das nunmal, wenn im Alltagssprachgebrauch englische Begriffe gebräuchlicher werden als ihre deutsche Entsprechung: Entweder gibt’s dann ein fürchterliches Mischmasch, was uns beim sprechen meist gar nicht auffällt, aber im User Interface, Verzeihung, in der Benutzerschnittstelle doch merkwürdig aussieht, oder es werden auf Teufel komm raus deutsche Begrifflichkeiten verwendet, was mindestens ebenso merkwürdig anmutet. Wie gesagt, das kann man nicht wirklich Tesla anlasten. Ich fürchte, das ist der Sache inhärent.

Und für “Rated Range“ wäre mir jetzt auch keine bessere Übersetzung eingefallen als “Normreichweite“. Tatsächlich ist das das Wort, das ich seit 1,5 Jahren regelmäßig verwende, wenn ich Laien die Anzeige im Model S erkläre. Es gibt aber eine einfache Lösung: Schalte doch um auf Prozent! :slight_smile:

… steht dann aber immer noch in der „prognostizierten Reichweite“.

Ich habe kein Problem mit der deutschen Oberfläche und denke, dass es für die meisten „Alt-Teslaner“ einfach nur ungewohnt ist. Ich habe noch keinen Begriff gefunden, den ich anders übersetzt hätte.

+1

Finde das Deutsch OK…
Eventuell stell ich aufs französisch… Aber dann muss ich raten :frowning:

Gruss

Mario

Kann ich nur zustimmen. Im Vergleich zu vielen vergewaltigten Übersetzungen ist diese von Tesla noch als gelungen zu bezeichnen.

Grüße

Eric

Ich warte noch weiter geduldig und bin gespannt, was die deutsche Version für mich bringt… :slight_smile:

Wobei die Betonung auf electric assist liegt. Mein Sensoren-Model-S hat jedenfalls ganz altmodische Hydraulik-Leitungen und Entlüftungsnippel an den Bremszangen, wenn mich mein unprofessioneller Blick nicht trübt…

Was anderes is mir schon mehrmals aufgefallen, und ich glaub ich habs schon mal irgendwo auch gelesen …

Favoriten … wenn ich über das Daumenrad Sender oder Medien wechsle , dann verwürfelt es mir meine Favoriten !
bzw. löschte diese

Das ist seit der V6.1 schon so , ich dachte das wird schon mit den nächsten Versionen gefixt , aber das ist immer noch :unamused:

Einbildung oder ist das jemand anderem auch schon aufgefallen ?

Du aktivierst / deaktivierst den laufenden Sender als Favoriten durch klicken des rechten Daumenrads. Erkennen kannst du das beim klicken durch das Herzsymbol (Wechsel zwischen gefülltem/ leerem Herz). Gibt auch ein Video dazu. Mal sehen, ob ich das noch finde.

Edith hat es gefunden
youtu.be/4P5189cZVko

Na Klasse … wattn schiiiiit …

Ich nutz das Scrollwheel um kurz zu guggen wie das Lied / Interpret heist oder welcher Sender den eingestellt ist …

Die Favoriten gehören nicht auf das Rad …

Danke für den Link

Ich Hofe dass ich es nicht überlesen habe.

Das User Interface ist ja jetzt in Deutsch möglich. Kann man jetzt auch deutsche Sprachbefehle verwenden ?

Nein. Geht nicht. Im Kapitel SPRACHBEFEHLE werden im deutschen Text die englischen Sprachbefehle wie z.B. „Navigate to“ oder „Call xyz“ verwendet.

Mit den englischen Befehlen habe ich an sich kein Problem. Kann man zB „navigate to München“ sagen oder muss ich „navigate to Munich“ verwenden ?

Nein. Das geht auch nicht (oder es liegt an meinem schwäbischen Akzent :wink: ).
Weiterhin klappt nur: „navigate to Munich“

Aber wer will denn schon dahin???

Das Problem kenne ich. Lustig ist aber eigentlich immer was sie denn versteht, bzw zu verstehen meint :laughing:

Das ist schade. Dann kann ja gar nich bei meinem Schätzle anrufen.

Nächste Frage:
Kann ich wenigstens "Call Jürgen … " sagen, also einen Eigennamen mit deutschen Umlauten in den Sprachbefehlen verwenden ?

Jupp…neulich wollte ich für eine kurzen Moment doch das Ziel B auswählen:
teslanavi.jpg