Versiegelung - Glas/Keramik

Ich sehe das genau andersrum.
Ich möchte die Keramikversieglung u. a. damit ich mir die Handwäsche sparen kann. Wobei ja auch schon gesagt wurde mit dem Hochdruckreiniger drüber reicht in den meisten Fällen.

Wenn die Keramikversieglung den Lack nicht gegen die Textillappen schützt, dann hast du allerdings recht.

Wie macht ihr das im Winter? Einerseits will ich das Salz schnellstmöglich los werden, andererseits macht es ja keinen Sinn mit nassen Fahrzeug über gesalzene Straßen von der Waschbox nach Hause zu fahren.

Mündliche Zusage von einem örtlichem Aufbereiter: " Wenn das Auto neu ist und nichts weiter gemacht werden muss, dann ca. 300-350 € für eine Keramikversiegelung."

Ja die Aussage habe ich auch erhalten. Allerdings ist das dann nur eine Schicht und nur eine „light“ Version, die nur ca. 12 Monate halten soll. Ich habe jetzt die Premium Version mit anderen Mitteln und zwei Schichten und liege bei über 1000 Euro. - Vielleicht verdienen die sich da dann eine goldene Nase, aber so habe ich zumindest 3 Jahre Garantie und 5 jahre soll es wohl halten.
Interessant ist noch eine Aussage zur Glasversiegelung: Die soll wohl immer nur ca. 12 Monate halten. Bei mir ist es im Paket mit drin, aber extra bezahlen würde ich in dem Fall nicht dafür wolen.

Das kann hinkommen, 300 Euro wollte mein Keramik-Spezi auch pro Schicht Keramik zusätzlich.
ABER: Er sagte direkt dabei, dass das ohne vorherige(s) Aufbereitung/Polieren eigentlich nur Murks rauskommen kann.
Auto gründlich vorwaschen und ordentlich polieren kostet nochmal 300 Euro.
Und wenn die Aubereitung Deines Tesla genauso „gut“ war wie bei meinem, dann muss vorher was gemacht werden.

Wenn Waschanlage, dann unbedingt Textilstreifen, drauf achten das der Wagen vorher einmal vor der Waschstraße mit dem Hochdruckreiniger abgedampft wird und das es eine wirklich saubere Anlage ist.
Fakt ist, es geht nichts über Hochdruckreiniger und Handwäsche. Lässt sich ja mega leicht waschen, weil der Dreck nicht doll anhaftet.

Eine Versiegelung (egal ob „Keramik“, „Nano“, Polymer oder was auch immer) macht nur auf einem gut aufbereitetem Auto Sinn! Das heißt, dass du bei einem Neuwagen (je nach Güte der Händleraufbereitung) mit Waschen, Kneten, einem einstufigen Poliervorhang und einem IPA-Wipe hinkommst, bevor du versiegelst (was der geringste Aufwand an der Sache ist). Wenn das Auto kein absoluter Neuwagen mehr ist, dann kommt noch eine zweite Runde Politur dazu um Defekte zu entfernen.
Die Versiegelung kostet nicht das Geld!! Die Vorarbeit ist es.

habe 400 Euro bezahlt.
4 Tage Arbeit
Polieren, 1. Schicht, 2. Schicht, 3. Schicht
3 Jahre Garantie sollte bis zu 5 Jahren halten
Hoffen wir dass es so stimmt

Habe heute mein Tesla von Herr Flora abgeholt und das Ergebnis ist top. Guter Service (+Ersatzwagen) und einfach gute Arbeit. Alles gut erklärt und die Produkte, die er verwendet von Modesta findet man auch im Internet (wer mehr Info brauch, wie ich^^)

Ich werde heute Abend mal Bilder machen und ggf auch ein Video.

Da ich solid Black habe, war mir eine Versiegelung sehr wichtig, nur empfehle ich dies jeden nach dem Fahrzeugkauf zu machen, da ich jetzt 4 Wochen ohne TESLA war, da das Auto noch lackiert + foliert und zum ende die Keramikversiegelung bekommen hat, da ich zu lange gewartet habe.

Ergänzung

Es handekt sich um einen Festpreis 399€ brutto mit folgenden Arbeitsschritten.
Entfetten und reinigen, 1. Schicht, trocknen lassen, 2. Schicht, trocknen und nach ca. 24h fertig.

Das heisst, ich soll zt 1000 bis 1300 Euro ausgeben, plus Steuern, um dann mein Auto immer von Hand waschen zu müssen?
Das sind dann…1550 Euro plus ewige Handwäsche…ich weiss ja nicht!

Erwartest du, dass dich andere davon überzeugen oder warum schreibst Du das hier?

Der Witz ist, dass 6 Monate lang der simple Dampfstrahler in der Waschbox (zuerst mit Spülmittel, dann klarspülen, 2-3 Euro) genügt, dass das Auto wie neu aussieht. Alle 6 Monate scheint mir dann EINE Handwäsche angezeigt, weil sich nach der Zeit punktuell dann doch mal ein bisschen was festsetzen kann.

Die Lappen sind nicht das Problem, sondern dass die Betreiber viel zu wenig Wasser verwenden und damit Sand und Steinchen in den Lappen kleben bleiben. Das wirkt dann wie Schleifpapier, dagegen kann auch eine Keramikversiegelung nicht ewig bestehen.

Wozu sollte man Sie dann brauchen?
Mir war das schon immer ein Rätsel. Ja ich kenne keramikversiegelte Autos und auch die Staubschlieren darauf.
LGH

Ohne Versiegelung: Mit der Waschanlage (egal welches Prinzip, egal ob alt oder neu) nach 1x schon Mikrokratzer. Die sieht man mit gutem Licht auch sofort, wenn man will. Und die summieren sich schnell auf.
Handwäsche geht, wenn man viel Zeit hat, viele Waschhandschuhe und vorher gut mit Lanze säubert. Aber wenn man das Auto immer sauber haben will, muss man das ja oft machen. Wachs oder sowas nachher wäre auch nötig. Die Zeit habe ich nicht.

Mit Versiegelung: 3 Minuten mit der Lanze genügen, dass das Auto wie frisch gewachst aussieht. Da ist wirklich alles weg. Das kann man oft machen, öfter ist sogar besser. Kräftiger Regen wäscht auch den Staub komplett runter und das Auto sieht wieder wie frisch gewachst aus. Alle 6 Monate evtl. einmal Handwäsche (ohne Nachbehandlung).

Fazit: Auto sieht, wenn man öfter die Lanze benutzt, immer wie neu aus und es geht schnell.

Ach ja, kürzlich musste ich wegen Baufahrzeug in eine ausgetrocknete Dornenhecke ausweichen, die mir die ganze rechte Seite mit markerschütternden quietschenden Geräuschen zerkratzen wollte. Im vorhandenen Staub (unbefestigter Feldweg in Italien) waren auch haufenweise Kratzer über die ganze Länge zu sehen. Nur: nach abspülen des Dreckes nicht der kleinste Kratzer.

Ich bin mir absolut sicher, ohne die Versiegelung wäre das übel ausgegangen. Alle 3 Mitfahrer waren meiner Meinung und hatten sich vorher noch gewundert, wieso nix passiert war.

Über dieses Wochenende bekommt mein Black Panther auch seine Keramikversiegelung. 9,5 H RS Premium 2 Schicht Auftrag. Bin schon gespannt auf das Endergebnis, wenn ich ihn am morgigen Sonntag abholen kann. Hinzu kommt, daß man innerhalb 8 Jahren jeweils einmal pro Jahr die Scheibenversiegelung kostenfrei erneuert bekommt.

Mein blauer TM3 hatte erst Swisswax bekommen, aber so richtig Glanz gab das nicht, war aber O.K… In 2Monaten habe ich mit dem empfohlenen Shampoo und em empfohlenen Mückenentferner ca.5x Mücken von der Schnautze entfernt. Der sbperleffekt lies deutlich nach und war teilweise weg!
Daraufhin habe ich jetzt Ceramic versiegeln lassen. Wow! Was für ein Unterschied im Glanz. Viiiel schöner und strahlender.
Jetzt bin ich gespannt wie lange das jält (3Jahre Gsrantie).

Bekomme mein M3 jetzt im September, so Tesla will :smiley: , und möchte Ihn gleich Keramik versiegeln lassen.
Kennt jemand ein Unternehmen, oder hat jemand im Raum Köln/Bonn einen Tip!

Danke für alle Anregungen.

Guck mal hier:

Ich habe es bei mir in der Gegend machen lassen und bin total begeistert. Wichtig ist es das gleich machen zu lassen, da es ansonsten noch teurer wird. Der Lack muss vorher nämlich perfekt sein. Der Spaß liegt bei deutlich über 1000 Euro. Es gibt auch billigere Angebote, aber auf eine 3 oder 5 jährige Garantie habe ich wert gelegt, in der Hoffnung, dass es dann wirklich länger hält.
Viel Erfolg!

Ich kann Nano-Schmidt in Köln empfehlen. Habe bei ihm vor 2 Wochen meinen Black Panther 2 fach Keramikversiegeln lassen. Bin vollauf zufrieden und eine schriftliche Garantie gab es auch. Die Versiegelung des Lacks, aller Glasflächen und den Felgen hat 750 Euro gekostet. Hinzu kommt, daß man innerhalb der Garantiezeit gratis die Frontscheibe einmal pro Jahr neu versiegelt bekommt. :slight_smile: