Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Versicherungsangebote für Model 3 in DE

Die HUK hat in den letzten Monaten richtig Gas gegeben bei BEV. Nichts desto trotz gibt es bei denen meines Wissens nach keine einzige der Leistungen, die in dieser Übersicht aufgeführt sind.

Wenn nun zum Beispiel nach wenigen Monaten ein VK-Schaden in Höhe von z.B. 10.000 € netto passiert, erhält man von der Allianz, Dialog, Itzehoer, Kravag/R+V als Ausgleich für die Wertminderung (da es ja nun kein unfallfreies Fahrzeug mehr ist) einen Betrag in Höhe von 1.000 € zusätzlich.

Von daher ist die Frage, was die günstigste Lösung ist, im Schadenfall anders zu beantworten als wenn man schadenfrei bleibt!

Besondere Leistungen Elektroautos, die über Vergleichsrechner nicht zu erkennen sind.pdf (121,8 KB)

1 Like

Ich sehe eine Versicherung als notwendiges übel an, was mich vor Totalverlust schützt. Wenn ich mehrere Jahre unfallfrei fahre bezahle ich mehr Versicherungsbeitrag bei anderen Versicherungsgesellschaften als mir die einmaligen 1000€ dann bringen. Für mich absolut kein Grund.
Und ganz ehrlich, bei dem Preis was wir für die Autos hinblättern machen die 1000€ des Kraut auch nicht mehr Fett, wie wir so schön in Bayern sagen.

2 Like

Ich habe mich für die WGV entschieden.

1 Like

Weiß jemand, ob man bei emover einen Auslandsschadenschutz einschließen kann?

Was haltet Ihr von diesem Leistungspaket?

KRAVAG ANGEBOT für 599€ p.a.

kravag_kfzpolice_leistungsuebersicht-1.pdf (96,3 KB)

wende dich doch mal an Peter Bieger (schau mal in den Marktplatz), der hat mir bzgl KRAVAG bzw Versicherungsleistungen und Anbieter für E Mobilität super geholfen und auch jetzt begleitet er mich bei jeder versicherungstechnischen Frage… Soll keine Werbung sein, aber der Mann versteht seine Arbeit

Einen separaten Auslandsschadenschutz kann man im Sonderkonzept bei Emover nicht einschließen!

Meine Kravag-Kunden bekommen neben den Bedingungen auch eine selbst erstellte Zusammenfassung der elektroautospezifischen Leistungen der Kravag - siehe Anhang.

Kravag Leistungen für Elektrofahrzeuge Stand 21.07.2020.pdf (111,8 KB)

Rechnen kannst du die preisgünstigste Version der Kravag-Tarife von dieser Seite aus:

1 Like

ich bin nun bei der VKR - vorher noch nie von gehört aber in meinem falle am günstigsten.

M3 LR AWD, SF 31 , 20K kilometer, VK 500 TK 150 , schutzbrief, garage
473 € jährlich

HUK24 ist bei mir eine Ecke günstiger.
Interessant noch zu erwähnen: VKR gehört zur HUK.
Die gehen wohl gerade mit Dumping Preisen in den Markt ?

Ich habe erst unseren Zoe bei der HUk24 versichert, und werde wahrscheinlich auch das M3 dort versichern, da leider das Angebot von Pitterausdemtal mir zu teuer ist.

Ich komme bei HUK günstiger als bei VKR…

Bin ebenfalls bei Peter Bieger und der Emover24 gelandet, da ich keine SF habe für mich die beste Lösung.
Wie war das eig. gemeint mit kein Auslandsschutz bei emover24?

Du verunfallst im Ausland. Dein Unfallgegener und -verursacher ist ja nur nach ausländischem Recht haftpflichtversichert. Die Deckungssummen können geringer sein als bei uns. Damit Du bei einer Unterdeckung nicht schlechter gestellt bist, als wenn der Unfall in Deutschland passiert wäre, wirst Du von Deinem Versicherer nach deutschem Recht entschädigt.

2 Like

Hast Du zur VKR eine Internetadresse oder ist es VRK ?

habe die VKR über Check24 als günstigstes für mich gefunden.

Schau nochmal bei der HUK. Die ist auf Check 24 nicht gelistet.

1 Like

Es gibt beim Eomver-Konzept zwar keinen Auslandsschadensschutz, dafür aber eine Direktregulierung über Vollkasko bei unklarer Schuldfrage. Das heißt dann zwar anders, bewirkt aber Dasselbe.

Tesla Model 3 Flyer TopDrive - Stand 01.09.2019.pdf (685,8 KB)

Hallo,
das es jetzt bei mir auch ernst wird, nochmasl die Frage, die üblichen Verdächtigen HUK, Emover und VKR kenne ich schon. Gibts sinnvolle Alternativen? Bisher scheint für mich der Huk Tarif am sinnvollsten zu sein…

Grüße

1 Like

Bei mir sind alle Check24 oder auch HUK24-Berechnungen für die Tonne. Bei der HUK24 springt der Beitrag bei Veränderung von 30.000km/a auf 35.000km/a um 300.-€ nach oben, auf >1000.-€. Bei SF19. :face_with_symbols_over_mouth:
Da scheint mir emover irgendwie attraktiver, da muß ich mir keinen Kopf machen bezüglich Nutzung und Fahrleistung.