Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Versicherung DVGO gesenkt, gibt es was billigeres?

Hallo Bernd,

In der VK habe ich SF 10, was bei der Allianz 40% sind.
Die Haftpflicht ist auf SF 15 und entspricht dadurch 35%.

@Alex:

Ja du kannst deine Schadenfreiheitsrabatte mitnehmen zu einem anderen Versicherer. Habe ich jetzt auch gemacht als ich wegen dem Tesla von der Huk zur Allianz wechseln musste.

Hallo,

nach einer Irrfahrt durch die Niederungen des Versicherungswesens hab ich nun den Tesla endgültig versichert. Nachdem die Würtembergische ein Angebot von 1234 € pro Jahr (100/100 Prozent bei Haftpflicht und Kasko) gemacht hat, wollten sie von diesem bei der Policierung nichts mehr wissen und forderten nun ca. 3400 € pro Jahr. Mein Versicherungsvertreter hat sich dann nochmal reingehängt und mich bei der Bay. Beamtenversicherung für 1498 € incl. Schutzbrief untergebracht. Damit komm ich mit meiner Schadensfreiheitsklasse 35% auf 530 € pro Jahr.

1234mac

Hallo an alle Roadster-Fahrer,

Das Ergebnis und Stand 11.2013 für Roadster-Fahrer kann doch ganz gut ausfallen. Mir ist es gelungen, einen namhaften Versicherer zu finden (das Ganze gilt wieder leider nur für D), der den Roadster in der Kfz-Versicherung in Typklasse 16 Haftpflicht und Typklasse 22 in Vollkaskoversicherung einstuft. Das ist deutlich günstiger als die bisherigen Angebote. So sind Jahresprämien im Bereich von 800 - 900 Euro im Jahr möglich. Der Schadenfreiheitsrabatt (SFR) sollte bei rund 18 oder besser angekommen sein, Fahrerbeschränkung, km bis ca. 12.000 km im Jahr, Garage, Wohngebäude. Wo es anders liegt, kann dies ein besserer SFR wett machen. Also kann ich Einzelnen hier vielleicht doch noch zu einer Ersparnis verhelfen… Mal sehen. Gerne PN an mich.

Viele Grüße

Hallo Miteinander,

Nun sieht es so aus, dass der Roadster in günstige Typklassen eingestuft wird bei einem Versicherer:
Tesla 40 E Roadster Kabrio-Limousine 1460 AAA 14 16 19
Reihenfolge der Typklassen: Kfz-Haftpflicht, Vollkasko, Teilkasko

Das würde zu einer günstigen Prämie führen, wenn

  • Zeitwert maximal 90.000 Euro
  • günstiger freier Schadenfreiheitsrabatt (SFR)

Schon mal vormerken.

Ich bitte um sofortige Vertragsumstellung bzw. Anpassung desselbigen.
( Taler wurden gestern abgebucht ).

Karsten

Würde mich auch interessieren.

Ab Oktober sind die neuen Tarife meistens raus. Bei Interesse bitte dann melden.

Also ich habe im KFZ-Schein als Hersteller 1480 eingetragen, scheint aber auf allen Versicherungsportalen nicht existent zu sein.

Danke für den Hinweis, Eberhard. Da werden die sich verschrieben haben. Das kläre ich noch einmal. Bei mir steht auch 1480 im Fahrzeugschein

Versicherer bestätigt, ob 1460 oder 1480 ist denen egal. Es bleibt bei den o.g. Typklassen.

Hallo Tesla Fahrer und Freunde.

Ich werde mir heute Abend im Forum vorstellen, jetzt schriebe ich von Handy aus.

Da ich am Samstag ein Roadster abholen werde, habe ich mich seit ein paar Tage mit Versicherungs Vergleich beschäftigt. Folgendes gefunden:

Basler (DGVO)
1279€ mit 1000€ Vollkasko SB und 150 € Teilkasko SB


835€ mit 1000€ Vollkasko SB und 1000€ Teilkasko SB

Das ist viel teuer als ich erwartet habe. Momentan habe ich beitragsatz von 38% Haftpflicht und 41% Vollkasko bei meinem Leaf. Habt ihr eine bessere Alternative ??

Ich bedanke mich in Voraus und freue mich hier viel lernen zu können und auch anderen helfen können.

Grüße aus Kölle.

Juanma

Bin bei der Basler, weil meine Tochter jünger als 21 Jahre ist, und die auch in und wieder Roadster fahren möchte (verständlich)

Die Allianz wäre aber dank meines Schadensfreiheitsrabattes die Günstigste gewesen (Garagenfahrzeug, Fahrberechtig: ich, meine Partnerin und Brüder).

Ich habe heute ein Angebot von Allianz bekommen: 1250€… Das ist zu viel.

Ich bin bei EMC24 geblieben. Mal sehen ob in der Zukunft etwas besseres gibt.

Vielen Dank für eure Punkte.

1250€? Das ist aber seltsam. Ich zahle bei der allianz unter 1000. Und ich habe nur sammelgarage. Ausserdem habe ich schlechtere Schadensfreiheitsrabatte als du juanmax. Ich glaube ich hänge irgendwo bei 45% rum.

Da sollte sich doch noch ein besseres Angebot rausholen lassen. Ich hatte auch ein wenig probleme am anfang eine versicherung zu finden. Die huk wo ich jahrelang war konnte mir z.b. Überhaupt kein angebot machen.

Ich drücke dir auf jedenfall weiter die daumen, dass es noch hinhaut mit der versicherung. Halt uns auf dem kaufenden.

Lg huppi

Hi Huppi,

Wie geschrieben, ich bin bei EMC24 geblieben mit 825€ aber sehr hohes SB. Wäre liebe bei Allianz gewesen aber das war viel zu teuer.

Mein Leaf hatte ich bei Cosmosdirekt aber die konnten mir nur Haftpfligt anbieten fürs Roadster. Schade auch.

Werde in die Zukunft mit mehr ruhe weiter suchen.

Grüße,

Juanma

Hi,

ich denke ich habe was günstigeres:

Meine Frau hat beim Roadster im August bei der WWK die KfZ-Komfort abgeschlossen:

Tarifgruppe: Normal
Berufsgruppe: Angestellter
Fahrleistung: 20.000 km/Jahr
Stellplatz: im Freien (Garage gab es als Rabatt-Merkmal dort nicht)
Hauptnutzer: Versicherungsnehmer
Sonstige Nutzer: Partner (heisst aber nicht, dass niemand anderes fahren darf, wird oft missverstanden)
Alter: 39
kein Rabattschutz
jährliche Zahlungsweise

Haftpflicht:
Beitragssatz 60 %
434,96 EUR/Jahr (brutto)

Deckung 100 Mio Sach-, Vermögens, Personenschäden (12 Mio Deckelung pro Person)
Typklasse 17
Regionalklasse R2
Schadenfreiheitsklasse SF1

Vollkasko (Batterie natürlich mitversichert, ist ja Fahrzeugbestandteil):
Beitragssatz 30 %
257,73 EUR/Jahr (brutto)

SB 1000 EUR (Teilkasko 150 EUR)
Typklasse 17
Regionalklasse R3
Schadenfreiheitsklasse SF 16

Ich hole unsere KfZ- Versicherungen (seit ich seit 2006 nur Elektroauto fahre) immer bei der Versicherungsagentur Scheuermann, die schon seit 10 Jahren Elektroautos versichert: va-scheuermann.de/elektrofahrzeuge

Cheers

Frank

Die basler ist bei uns auf 1,4T€ hoch aber ich bin mim anderen PKW erst bei SF10 für 2015 atm bin ich noch unter 30 ^,^

Mfg ManuaX

Ich habe zum 01.01.2015 die Versicherung gewechselt und bin jetzt mit meinem Roadster bei der WWK. Das Angebot der WWK ist aus meiner Sicht insbesondere aus folgenden Gründen interessant:

  • Man kann seinen Schadenfreiheitsrabatt mitbringen. D.h. bei entsprechend hoher SF-Klasse sind die Prämien deutlich unter 1.000 € per anno.
  • Die WWK versichert den Akku gegen sämtliche Schäden. Insbesondere Überspannungs-/Blitzschäden sind bei fast allen anderen Versicherungen nicht in der Vollkasko versichert. Fragt im Zweifel bei Eurer Versicherung mal nach.
  • Ich finde die Zusatzvereinbarung für den Akku (siehe Dateianhang) fair. Mit zunehmender Nutzungsdauer wird entsprechend weniger erstattet, wenn der defekte oder gestohlene Akku gegen einen neuen getauscht wird. Die Grundlage der Berechnung ist der Neuwert des Akkus (d.h. der Neuwert entspricht 100%). Falls Tesla den Akku gegen einen aufbereiteten Akku mit ähnlichem CAC tauscht, sollten auch die Kosten deutlich unter dem Preis eines neuen Akkus liegen.

Ich habe den Vertrag über die Versicherungsagentur Scheuermann abgeschlossen, die sich auf E-Mobil-Versicherungen spezialisiert hat.
Zusatzbedingungen_Elektrofahrzeuge.pdf (21.6 KB)

Die Erstattung Überspannungsschäden (Fahrzeug ist am Ladekabel mit dem Stromnetz verbunden) wird in der Teilkaskoversicherung (nicht Vollkaskoversicherung) geregelt. Dort steht in verschiedenen Formulierungen „versichert ist … der direkte Blitzeinschlag ins Auto …“ Die Situation ist sicher selten - aber leider vorgekommen. Von einigen Versicherern liegen explizite Bestätigungen vor, dass Sie an einem E-Fahrzeug derartigen Schaden übernehmen würden. Wie Thorsten schrieb: aufpassen und nachfragen, falls man das für wichtig hält.

Ein guter Blitzschutz im/am Haus sollte das Schlimmste vermeiden. Aber das müssen die Techniker hier mal beantworten. Unterwegs hat man natürlich keinen Einfluss auf äußere Blitzschutzmaßnahmen.

Es soll Versicherungen geben, die dieses genannte zwar explizit in ihren AGB’s zu stehen haben, sich aber trotzdem vehement gegen eine Schadensregulierung sträuben! Da nützt einem als Versicherungsnehmer auch absolut nicht, wenn man zu hören bekommt: „Ein Sechser mit Zusatzzahl zu bekommen ist bedeutend einfacher, als vom Blitz getroffen zu werden.“
Dieses kann man dann als Geschädigter nur als blanken Hohn auffassen!

Eine Sicherheit gegen Blitzeinschlag gibt es NICHT, wurde mir von einem Fachmann erklärt.