Verschmortes Ladekabel -> Tesla verweigert Gewährleistung

Hallo zusammen, bei dem im September mit dem Fahrzeug erworbenen Typ2 Ladekabel, ist ein Pin des ladestationsseitigen Steckers verschmort. Das Kabel funktioniert nicht mehr (Stecker wird nicht verriegelt). Tesla verweigert den Austausch, da der Schaden auf dieser Seite des Kabels ja von der Ladestation verursacht worden sei. Ich solle doch ein neues Kabel kaufen - dabei hat Tesla meines Erachtens den Unterscheid zw. Garantie und Gewährleistung nicht verstanden. Wie seht ihr das?

Ich hatte das Ganze versucht über einen service-Termin zu regeln. Der Verlauf schaut wie folgt aus:

Das sieht so aus, wie wenn das Kabel unter Last rausgezogen worden ist.
So etwas soll nicht passieren. Wenn das auf der Wallboxseite passiert ….
Da kann ich Tesla verstehen….

2 „Gefällt mir“

Fehlbedienung oder fehlerhafte Ladesäule, was hat Tesla damit zu tun? Der nächste Jammerthread.

4 „Gefällt mir“

Da wirst du nur schwer Erfolg haben. Höchstens wenn du wahrheitsgemäss versichern kannst, das Kabel noch gar nie verwendet zu haben. Sonst sieht das tatsächlich sehr nach einem durch eine Ladestation verursachtem Schaden aus.

Nicht falsch verstehen , aber das dir zu beweisen das es im Neuzustand so nicht war ist sehr leicht und hast ja wahrscheinlich auch schon geschrieben das du damit mehrmals geladen hast. Somit hat es funktioniert und von alleine verschmort es nicht.
Aber eventuell deckt es ja deine KFZ Versicherung ab.Dies würde ich prüfen.

Bevor das hier ausartet in Garantie Gewährleistungs - Diskussion , bei denen dir keiner helfen kann, schließe ich hier .

3 „Gefällt mir“