Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Verkehrszeichenerkennung

Ups, da war mehr als ein Fehler - danke @Healey :slight_smile:

Mein Model S AP1 erkennt zuverlässig über mehrere Updates hinweg kein einziges Tempo 30 Schild, groß, viereckig, wie es bei Schulen steht (50er Zone).
Sonst aber nicht schlecht…

Hatte vorher einen Touareg (Bj. 2014 )und der hatte sich auch häufig mit den Schildern verhauen bzw. nicht erkannt.
Und da gab es kein Update was irgendwie Hoffnung auf Besserung brachte.
Neues Modell kaufen war die Aussage von VW

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Funktioniert dies mittlerweile besser?

Bei meinem X zumindest nicht, völlig unzuverlässig und variable Anzeigen (z.B. im Leitsystem etc.) warden völlig mißachtet. Kein Vergleich zu fast perfekten Standardsystemen wie z.B. im Mondeo.

Es gibt im AP 2 noch keine Verkehrszeichenerkennung! Es werden lediglich Daten aus den Navigationskarten verwendet!!!

Das wundert mich jetzt, habe meinen X gestern abgeholt und meiner erkennt die Schilder, bin natürlich erst 200k, gefahren, aber darauf geachtet da mein 3 jähriger Range Rover dies auch hatte. Der Grund umzusteigen war, dass der Range anderer Macken hatte und zudem auch in der CH die Diesel Antieuphorie bereits Einzug hält.

Natürlich 200 km nicht 200k

Wird von Tesla selbst aber auch so kommuniziert, das der AP2 (noch) keine VZE kann.

Wenn man Autobahn fährt, wird keine Begrenzung einer Baustelle (Dauerbaustellen vielleicht?) angezeigt, ob gerade 80, 60 oder sonst was.
Sehr ‚gefährlich‘ sowas! :blush:

Es gibt KEINE Verkehrsschilderkennung, weder beim Model X noch beim Model S.

Hoffentlich kommt das noch mit einem SW Update!

Ich denke, dass das was mit KI kommt. Denn nur das macht aus meiner Sicht mit Autopilot wirklich Sinn. Und die Fahrzeuge sammeln schon heute mächtig Daten.

Im Herbst soll der AP 2 ja Ampeln und Stopp-Schilder erkennen und auch richtig berücksichtigen. Da wird dann sicher auch die Erkennung von Geschwindigkeitsbegrenzungen dabei sein.

Doch AP1

Nur mit FSD oder auch schon
AP2.0 ohne FSD ???

Nur FSD und auch nur nach Umbau/Austausch der Nvidea GPU gegen Tesla eigene Hardware.

Im Moment: - weder - noch!

Die Verkehrszeichenerkennung gibt es bei meinem Model X (Baujahr2017) bis heute definitiv nicht. Und das Kartenmaterial ist dermaßen gut, dass der Autopilot in einer kleinen Landgemeinde neulich mit 100 km/h durch die geschlossene Ortschaft fahren wollte …
Als mein Model X im vergangenen Herbst aufgrund aufgrund defekter Luftfederung knapp drei Wochen im Servicecenter stand, erhielt ich einen Leihwagen. Der hatte eine perfekte Verkehrszeichenerkennung, berechnete Alternativrouten mit exakten Zeitangaben und stellte den Verkehrsfunk auch bei „lautlos“ geschaltetem Radio durch - leider handelte es sich um einen schnöden Ford Mondeo.

Habe anschließend bei Tesla (ganz sachlich) angefragt, wann solche Features bei Tesla zu erwarten sind. Auf die Antwort warte ich bis heute.

Den Mondeo hatte ich vor dem Model X (über das schnöde müssen wir nochmal gesondert reden, als Titanium X oder Vignale ist da gar nichts schnöde- bin empört :astonished: ), perfekte Verkehrszeichenerkennung u.a. auch bei Sonderzeichen und in Leitsystemen. Für mich völlig unverständlich, daß Tesla das bis heute beim X nicht hinbekommt; eigentlich peinlich. Stattdessen werden Funktionen wie enhanced Summon entwickelt.

Hi, als Neuer muss ich mich hier mal einbringen:
Bin am letzten Wochenende erstmals eine längere Strecke vom rund 700 km gefahren. Leider kann ich nur bestätigen, dass die Verkehrszeichenerkennung nicht einmal ansatzweise verlässlich ist. Mein BMW X5 zuvor war dagegen fast immer richtig, hat allenfalls mal Begrenzungen auf Autobahnabfahrten trotz Vorbeifahren eingespielt.

Davon ist mein X75D WEITESTGEHEND entfernt, es macht auch nicht gerade Hoffnung, wenn das Problem hier erstmals im Jahr 2017 mit der Hoffnung auf eine Softwarelösung beschrieben wird, es sich aber offenbar bis heute nichts getan hat.

Sehr schade, das sollte besser gehen, Sicherheit besteht damit nur im Ignorieren der Anzeige und genauer Überwachung des Geschwindigkeitsassistenten. :astonished: :open_mouth: