Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Verkehrszeichenerkennung

Ich habe seit 2 Wochen einen Tesla Model X. Die Verkehrszeichenerkennung ist so schlecht und unzuverlässig, dass sie den Fahrer mehr verwirrt als hilft. Schilder in Baustellen werden oft nicht erkannt, LED-Schilder an Brücken werden nicht erkannt etc… Bei Dunkelheit klappt die Erkennung nur ganz selten. 30 Zonen werden auch nicht erkannt. Das Ende einer Begrenzung wird nicht erkannt. Man könnte die Liste beliebig fortsetzen.
Nach meinen Erfahrungen mit einem BMW7 und einem BMW X3 war ich so naiv zu glauben, dass ein Tesla das auch kann. Leider bin ich in diesem Punkt sehr eintäuscht. Das Niveau der Verkehrszeichenerkennung ist für ein Premium Fahrzeug unwürdig.
Gibt es Hoffnung in diesem Punkt??

Ja :slight_smile:
Ein Tesla wird dauernd weiterentwickelt und in Form von Updates ausgerollt.
Sowas gibt es bei BMW und Konsorten in dieser Form nicht, da muss man ein neues Auto kaufen.
Erwas Geduld, dann wird das :slight_smile:

Und bitte als ersten Beitrag dem Forum vorstellen und nicht als erstes negatives Posten .

Grüße
Mario

Ich würde sagen, das funktioniert einfach GAR NICHT.
Das Auto zeigt die Geschwindigkeitsbegrenzung aus der Karte, sonst nichts.

Gruß K.

Ich glaube hier muss man zwischen AP1 und AP2 unterscheiden. Unser AP1 MS (sollte aber auch für MX mit AP1 gelten) ist was Tempolimits angeht ziemlich gut.

Über AP2 kann ich nix sagen, da ich noch keinen gefahren habe. Allerdings wird AP2 ja recht schnell weiterentwickelt.

Gruß Mathie

Habe zwar meinen Tesla noch nicht aber will auch meinen Senf dazu geben. :smiley:

Der Unterschied zu BMW ist das was dort nicht funktioniert wird nie funktionieren. Also wenn dort Mal ein Verkehrsschild nicht erkannt wird besteht keine Hoffnung dass das sich ändert. (Das zu deiner Kritik)
Bei Tesla ist die Möglichkeit gegeben durch OTA Updates Funktionen hinzuzufügen oder bestehende zu bessern. Da das autonome Fahren ein selbsternanntes Ziel von EM ist und die Verkehrszeichenerkennung eine unabdingbare Komponente hierfür ist, kann man nach m.E. mit hoher Wahrscheinlichkeit damit rechnen das sich da was bessern wird.

Kleine Ergänzung: Ich meine die Schildererkennung mit AP 2 HW.
Da geht (noch) gar nichts, das Display zeigt auch noch keine unterschiedlichen Fahrzeuge etc.
Aber ich bin ebenfalls sehr zuversichtlich, dass das noch kommt …

Gruß K.

Ach bei AP2 sollte die Erkennung automatisch erfolgen?
Ich hatte mich schon über das alte Kartenmaterial gewundert… :laughing:
Nee, geht bei mir auch nicht wirklich zuverlässig

Bei AP2 ist meines Erachtens die Erkennung noch gar nicht aktiv; das was angezeigt wird, ist nur das, was z.B. Google Maps gespeichert hat.
Ich gehe davon aus, dass das demnächst freigeschaltet wird; so wie die Scheibenwischautomatik… (hopefully)

Beim AP2 ist sie noch nicht aktive kommen wahrscheinlich noch von offline Karten

Der AP1 hat aber auch nur eine Trefferquote von 85%

Gemessen oder gefühlt?

Mein Gefühl sagt mir dass die Erkennungsrate eher bei 95% oder höher liegt. Es gibt gelegentlich Fehlerkennungen, lustig was der Bus, der innerorts parkte und auf dessen Heck eine 100 geklebt war. Wurde zuverlässig erkannt :wink: Aber wie gesagt ist nur mein Gefühl.

Gruß Mathie

Meiner Erfahrung nach zeigt der Tesla mit AP2 nur (veraltete) Verkehrsschilder aus dem Navigon Kartenmaterial an.
Wenn eine information nicht verlässlich aktuell ist, ist sie damit unbrauchbar. eine optische Erkennung wäre IMMER top aktuell.

Auf den letzten 5.373 km wurden offensichtlich keine Verkehrsschilder erkannt und ich hatte viele Abweichungen zwischen (neuen) Schildern, digitalen Schildern und dem Kartenmaterial.

Hmm… nun ja … ota updates sind super, aber ganz ehrlich ist warten nicht immer meine Stärke, immerhin musste Tesla beim abholen meines Autos ja auch auf sein Geld nicht warten :wink: hatte vorher einen MB ML und dort hat die Schilder Erkennung einwandfrei funktioniert (bis auf sehr wenige Ausnahmen) … finde es schade das nun bei mir im Display falsche Daten angezeigt werden. Dann doch besser bitte das Feature dann erst frei schalten wenn es funktioniert (meinetwegen dann auch wie sonst andere Dinge gegen Aufpreis)

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Tja, Tesla braucht wohl doch etwas länger um den Stand vom AP1 zu erreichen - arme AP2-Kunden!
Aber ihr könnt dann mit Euren Autos sicher später viel viel besser autonom fahren!!!
AP1 sieht jetzt noch besser aus, wird aber definitiv nicht mehr weiterentwickelt…

Noch ne Anmerkung zur Schildererkennung und/oder Kartenerkennung von Geschwindigkeitsbegrenzungen:
Wenn Du an einem Schild vorbei fährst und ca. 2 Sek. später der Wert in der Anzeigt erscheint ist das zu 99% von der Kameraerkennung von wiklich von dem Schild.
Wenn da gar kein Schild war (z.B. bei Auffahrt auf die Autobahn oder Bundesstrasse) und die Anzeige wechselt ist es vom Kartenmaterial.
Die Quelle der Daten wird ja leider nicht angezeigt (= Verbesserungsvorschlag). Das macht AP1 auch so!

Hier ein Beispiele (siehe auch Index in der Videobeschreibung), leider noch AP1:
youtube.com/watch?v=o62bJxTo60w#t=28m25s

Mein Beitrag soll Ansporn sein, die Funktionen zu entwickeln, die gebraucht und erwartet werden. Mit negativer Kritik hat das nichts zu tun. Wenn nur gejubelt wird, passiert auch nichts.
KiSi

Die Schildererkennun über Kamera ist definitiv noch sehr mangelhaft. Auch bei AP1.
Zum Beispiel werden Schilder mit einer Geschwindigketsbegrenzung un einem Zusatschild generell nicht erkannt. Zum Beispiel 50er Schild mit Zusatz „Radar“ oder „Lärmbegrenzung“.
Trotzdem ist es für mich ab und an eine kleine Hilfe, wenn ich mal wieder garnicht weiß welche Geschwindigkeitsbegrenzung gerade gilt. Es bleibt halt ein Rstrisiko, aber besser als nichts.

Titel korrigiert.

Öhm

Ist das so richtig :question: :wink:

Habe ein paar Buchstaben verändert, ich denke das macht es noch besser :smiley:
LGHermann

Ups, da war mehr als ein Fehler - danke @Healey :slight_smile: