Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

(Verkauft) Verkaufe Model 3 Key Fob (kein keyless entry)

Wie schon im Betreff angegeben, verkaufe ich einen Model 3 Key Fob. Die erste Version ohne keyless entry.
Lässt sich ohne Probleme in Deutschland mit einem M3 koppeln.
Leichte Gebrauchsspuren in Originalverpackung. Den Key Fob hatte ich selbst vor 8 Monaten etwa im Tesla-Shop in den USA
bestellt gehabt.

Preisvorstellung 100,- € zzgl. Versand

Bei € 100,-- inkl. Versand (nach München) bin ich dabei.
Du hast eine PN von mir.
VG Olaf

Hi,

habt ihr das schon untereinander geklärt oder ist der Key Fob Koch zu haben ?

Gruß

Thomas

Ich hab ihn am 25.10. angeschrieben (auch via PN).
Aber von „fanass“ kommt leider keine Antwort.
Viele Grüße
Olaf

UPDATE: „fanass“ hat sich bei mir jetzt via PN gemeldet. Alles ok, aber ich bin bei diesem Angebot raus.
Also wer interessiert ist, bitte gerne bieten oder mit „fanass“ direkt Kontakt aufnehmen.

Hier noch ein paar Bilder…

D8C2ED3A-39D1-4CD7-922B-2BDCDFA379DE.jpeg15210476-9CCF-4112-AAC8-C61C2CCD0D3B.jpeg

Hey nur mal eine Frage dazu.

Da bei dem Huawei Handy der Frau das Auto sich fast nie öffnen lässt (alle Einstellung was Energiesparen usw betrifft schon raus) wollte ich ihr einen Key Fob geben. Ginge das Türe öffnen damit? Weil oben steht ohne Keiles go.

Wenn nicht, da ich noch etwas unsicher bin, kann ich den mir einfach wenn ich bei Tesla eingeloggt bin, in de USA Store gehen und bestellen?

Gruß

Robert

Ja, das öffnen mit dem Key Fob funktioniert. Doppelklick auf das ‚Dach‘: Fahrzeug wird geöffnet, Einfachklick verschließt wieder. Analog kann man mit Doppelklick auf den ‚Frunk‘ den Frunk öffnen und Doppelklick auf das Heck den Trunk. Ladeklappe lässt sich durch langes Drücken auf das Heck öffnen. Fand ich deutlich bequemer, als mit Handy. Auch ohne keyless entry, da ich den Schlüssel immer in der Tasche habe, das Handy nicht bzw. die App nicht immer gestartet ist.
Keyless Entry heisst nur, dass man sich für das Öffnen des Fahrzeugs den Doppelklick sparen kann. Es genügt, den Schlüssel in der Tasche zu haben und neben dem Fahrzeug zu stehen.

Bestellen kann man, wie du richtig gesagt hast Robert, indem man sich bei Tesla angemeldet mit dem amerikanischen Shop verbindet. Tesla US liefert aber nur an Adressen in Amerika. Muss man also einen Verwandten oder Bekannten oder Zwischenversender wie shipito o.ä. verwenden. Es kommen dann insgesamt für die Einfuhr ca. noch mal vielleicht 50€ oben drauf. Das wurde aber bereits in einem anderen Thread zum Model 3 diskutiert. ([url]Neuer key fob jetzt mit passive entry]).

Danke schön

Kann geschlossen werden… Danke