Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Verkabelung: CEE 32 -> CEE Verlängerung 30m -> Mobile Wallbox

Hallo,

leider hat meine Suche keine genaueren Infos ergeben. Ich wollte fragen ob es zulässig ist an einer CEE 32 Dose ein sehr langes CEE Verlängerungskabel (30-40m) anzuschließen und dann dort am Ende eine mobile Wallbox (Juice Booster oder go-eCharger)? Von der Wallbox aus sind es dann nochmal 5 oder 7,5 m Typ 2 Kabel.

Ich frage, da mein Model 3 wohl öfter vorne vorm Haus auf der Strße stehen würde und da geladen werden soll. Die CEE Dose befindet sich hinterm Haus am Schuppen und dort komme ich (Feldweg sei dank) nur bei trockenem Wetter hin. Bei Starkregen und im Winter wird es nix.

Von daher die Frage.

Dachte mir in Theorie sollte es gehen sofern das Verlängerungskabel einen ordentlichen Querschnitt bietet, oder? 4mm² oder 6mm²?

Besten Dank!

Das würde mich auch interessieren! Bei mir ist es zwar nicht der Schuppen, aber ich habe ein ähnliches Problem und könnte mir mit nem Verlängerungskabel, sofern zulässig und nicht zu viel Laseverlust, behelfen. Bin gespannt! :slight_smile:

Beste Grüße
Deniz

Spannungsabfall im Kabel berücksichtigen und Leitungsquerschnitt.
Bei 16A sehe ich hier bei 5x2,5 kein Problem.

1 Like

Nicht nur in der Theorie … ich würde zwar auch in dickeres Kabel investieren, aber selbst die 4mm² sollten reichen.

1 Like

Somit würde das hier reichen, oder? Würde es zur Sicherheit noch in so einem Plastikkanal schieben wollen. Einfach nur zur Sicherheit damit nicht doch mal der Mader oder Waschbär reinbeißt.

Das Kabel würde schon gehen. Dir muss halt auch bewusst sein, das du ca. 5% Leistungsverlust hast.

Ließe sich dieser reduzieren? Wenn ja, wie?

Dickere, Leitung. Bei mir ist die Unterverteilung mit 16mm² angeschlossen. Da wären es dann unter 1%. Allerdings ist das Kabel aber nicht mehr flexibel.

Ich betreibe den UMC1 am Model 3 auch ab und zu an einer 25Meter-Verlängerung, bisher vollkommen ohne Probleme.

Die Frage ist mit wie viel willst du laden.

Es geht hier doch um eine CEE32?!
Dann solltest Du mindestens 6mm² nehmen. Und den Spannungsfall müsste man nochmal rechnen. Und es geht hierbei nicht um die Frage, wie schnell geladen werden soll, sondern welcher Strom maximal fließen könnte. Und das sind 32A.

Der umc1 hat ja ne cee16, hab das 32 überlesen.

Bei einem Model 3 das mit max. 11 kW lädt sollte eine Leitung mit 4mm^2 dicke ausreichen.
Nur daran denken falls man mal was mit 22 kW anschliessen möchte dass die Leitung zu dünn ist, da sollten es schon 6 oder besser 10 mm^2 sein

1 Like

6mm² wären auch noch hinnehmbare Verluste von 2%, das würde auch noch gehen.

Aber das Kabel kostet soviel, da würde ich mir gleich Gedanken über einen sauberen Anschluß machen, vor allem, wenn der Hauptstellplatz eh nicht beim Schuppen ist.

Was ich grad nicht beurteilen kann, ob es überhaupt geht, denn manche E-Autos zicken Rum, wenn der Isolationswiderstand nicht passt. Unsere Zoe war da so eine Zicke. Die wäre Wahrscheinlich mit 50m Kabel nicht zum Laden zu bewegen.

Warum der Isolationswiderstand?

Ich denke ein 40-50m langes Erdkabel verlegen mit Basaltplaster auf und zu machen in der richtigen Tiefe und dann an die Verteilung anschließen lassen etc. wird schon einen gewissen Betrag kosten. Aber ja, muss ich vielleicht doch mal anfragen. Denke aber mit 2000-3000€ werde ich rechnen müssen.

Bei 2% mehr Ladeverlust durch das Kabel kannst du bei 3000 € kosten die nächsten Jahrhunderte laden. Bleib bei dem Verlängerungskabel, das lohnt sich sonst nie.
Sowas macht man wenn man eh nen Bagger da hat oder eh den Weg oder die Terasse macht, dann geht das gleich mit. Aber nur dafür Geld ausgeben ist eher sinnlos.

Ne Schaufel kostet weniger. :wink:

Das auf jeden Fall. Aber denke den Weg hier möchte man nicht graben.

An der rot/weißen Hütte ist die CEE 32 Dose. Und der Weg müsste sonst von da bis zum letzten Bild auf dem Foto und der Straße gegraben werden.

Meine Idee ist, vorne am Tor dann einen Briefkasten anbringen und darin den go-eCharger einsetzen. So wäre er vor Regen geschützt und abgeschlossen. Und bei Bedarf kann ich ihn mitnehmen.