Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Vergleich MY zu M3

Das habe ich doch geschrieben, du formulierst nur andersherum…

Wenn die irgendwie in die Nähe von 75% Gleichteile kommen wollen, muss mindestens die Bodengruppe gleich sein. Ein längerer Radstand würde da gar nicht passen.
Bei diesen Vergleichen sieht das MY ja gewaltig größer aus, als das M3. bin beeindruckt.

Hier noch ein Vergleich aus dem TMC:

Ich würde sagen das Model X kommt im Innenraum nicht an die Raumgröße im Sharan heran. Das Model Y sollte nochmals kleiner ausfallen.

Ich frage mich, ob das Model Y mehr Bodenfreiheit hat?

da liegen die Hinter-Achsen jetzt aber nicht übereinander, oder?

Leute, das ist doch längst geklärt!

Da passen (kleine Erwachsene) hinein. Nicht für eine Fahrt bis zum Nordpol, aber für kurze Strecken reicht es.

Passt doch bitte einfach mal auf bei der Präsentation, da wurde genau das doch gezeigt!

Danke für die tolle Animation Mathie!

Es wirkt so als ob die Radhäuser beim Y größer sind. Den Angaben nach sollen ja die selben Radgrößen zumindest der Felge nach im Y sein. Wirkt irgendwie so, als ob auch eine Nummer größere Räder reinpassen würden.
Kann man davon auf den Radstand schließen?

Und was ist mit der Breite?

Ich verstehe das so, dass Model Y dieselben Räder hat wie Model 3. Bei den Probefahrten wurde ja deutlich, dass Bodengruppe und Antrieb identisch sind. Um die höhere Karosserie optisch zu kompensieren hat es, wie Model X, schwarze Radlaufleisten, die nicht nur die Radausschnitte optisch vergrößern, sondern auch eine robustere »SUV«-Optik liefern.

@cer wenn mein animierter Vergleich der Konfiguratorbilder nicht voll daneben gegangen ist, dann scheinen die Radhäuser zusätzlich zu den optisch vergrößernden Kunststoffeinfassungen auch noch tatsächlich größer geworden zu sein.

Gruß Mathie

Ja, du hast wohl recht: Radhäuser wirken nur größer durch schwarze Leiste.
Was meinst du zu meiner Anfangsthese dieses Threads: Wenn der Radstand identisch ist, ist der Y sogar kürzer als der 3.

Ja, bei deiner Animation sieht es so aus.

Aber was denn nun? Je mehr Analyse desto widersprüchlicher wird alles! :stuck_out_tongue:

kann mir nicht vorstellen, dass das MY kürzer als das M3 wird. Wie soll so der identische cw Wert von 0,23 erreicht werden :question:
Der kommt mir eh schon utopisch niedrig vor :nerd:

Ich glaub’ Mathies Überlagerungsbild passt schon sehr gut. Und da sind tatsächlich die Radausschnitte etwas größer geworden.
Kürzer ist er aber nicht. Er ist vorn länger und hinten »senkrechter«.

Persönliche Anmerkung: Ich bin fasziniert, wie wenig mich Model Y begeistert. Da sieht es dem Model 3 doch so ähnlich, und trotzdem liegen da für mich Welten dazwischen. (Am Chrom liegt’s nicht, auch wenn ich das sehr mag.)
Da ich keine Familienkutsche brauche, bin ich sehr froh, das Tesla
a) das Model 3 überhaupt gemacht hat (denn Model Y ist sicher das »realistischere« und praktikablere Auto)
b) Model 3 nicht teurer ist als Model Y, sondern zumindest eine Zeit lang in einer preiswerteren Version verfügbar sein wird
c) Model 3 ab Sommer in dieser preiswerten Version verfügbar ist und nicht erst ab Anfang 2022

Ich könnte mir auch vorstellen, das designmäßig beim Model Y noch nicht das allerletzte Wort gesprochen ist.
Model X wurde auch mit Bärennase präsentiert und hat dann als erstes Modell die neue Front bekommen.

Meiner Einschätzung nach ist das Bild vom Y einige wenige Grad weiter von Vorne gerendert/aufgenommen worden und wirkt somit länger. Wie ich darauf komme? Habe gerade beide Bilder über einandergelegt. Die vorderen Räder passen dabei perfekt aufeinander, das HINTERE Rad vom Y ist aber kleiner, also weiter weg vom Betrachter. Auch ist das Logo beim Y ein kleines Bisschen weiter von oben sichtbar, vergl. mit dem 3. Nach dieser Logik (= Y weiter von vorne gezeigt) finde ich es logisch, wenn das Y länger aussieht. Auch ist nicht unbedingt dieselbe Linse / Linseneinstellung (Renderer) benutzt worden (Fischaugeneffekt unterschiedlich stark)

Wir werden es genau wissen, sobald die Specs veröffentlich werden :wink:

Im US-Forum behauptet einer erheblich größere Räder als beim M3 zu erkennen:

"[i]Jalopnik got some photos of one of the display Model Ys, and I think I’ve identified the tires on that car as Continental ContiProContact 255/45R19s in 100V rating.

Note that this is a significantly larger tire than the 19" Model 3 option, which is 235/40R19 - 6.2%/41 mm larger diameter, 20 mm wider, etc., etc. I thought I noticed more sidewall in the configurator sample shots…[/i]" Zitat teslamotorsclub.com/tmc/threads … 11/page-18

Bei irgend einen der Bilder dieses Links meint er die Radgröße zu erkennen:
jalopnik.com/tesla-model-y-this … 1833275460

Ich schaffe es nicht die Bilder mittels eines Programms zu vergrößern und aufzuhellen. :frowning:
Ist irgend ein komisches Format oder so. :question:
Kann jemand helfen?

Edit: Die Seite mit dem Windows Explorer öffnen! Dann gehts! :slight_smile:

Die Räder sind tatsächlich 255/45 19 ! :exclamation: :exclamation: :exclamation: :exclamation:
Reifengröße MY.jpg

:confused:
Mit dem Programm Paint kann ich bei Vergrößerung die Reifengröße ganz klar lesen. Aber wenn ich das ins Forum kopiere ist es wieder klein und dunkel. :frowning:

Aber 255/45 19 bedeutet meines Erachtens, dass der Y- doch erheblich größer ist als der 3!

Was wiederum bedeutet, das er auch einen größeren Akku (>=100kWh) als das Model 3 hat, sonst würde er die 500+ km nicht schaffen, würde ich mal tippen.

Nachtrag: Wenn er in 15min 270km nachladen kann (50% der Reichweite=50% der nutzbaren Akku-Kapazität) muß diese bei ca. 200kW durchschnittlicher Ladeleistung am Supercharger V3 also 0.25h*200kW=50kWh betragen, also 100% demnach 100kWh.
Der Verbrauch läge demnach bei ca. 185Wh/km WLTP.