Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Verbrauch zu hoch?

Hallo zusammen,

ich habe am 1.3. mein LR AWD Model 3 mit 19"-Rädern geliefert bekommen. Das Fahren ist wirklich toll, allerdings bin ich von den Verbrauchswerten negativ überrascht und wäre daher interessiert herauszufinden, ob die Werte normal sind oder irgendwas mit meinem Auto nicht stimmt.

Disclaimer: Mir ist bekannt, dass die aktuellen 9°C Außentemperatur, sowie die 19"-Räder (statt 18"-Aero) als auch der Allradantrieb negative Auswirkungen auf den Verbrauch haben und die WTLP-Reichweite von 560km (was ich auf etwa 14kWh/km übersetze) definitiv nicht erreicht werden kann. Meine Erwartung nach dem, was ich so gelesen habe, wäre aber, dass bei zurückhaltender Fahrweise Werte zwischen 15-18 kWh/km möglich sein sollten.

Meine konkreten Beobachtungen nach 3 Tagen fahren:

  • Auf 400km ist laut Bordcomputer liegt der mittlere Verbrauch bei 23 kWh/km
  • Bei 10km konstant 120 km/h lag ich bei >21 kWh/km
  • Bei gemischter Landstraße/Autobahn mit max. 100-120 km/h komme ich nicht unter 20 kWh/km, auch wenn Klima/Heizung abgeschaltet wird.
  • Zusätzlich heftiger Vampire Drain: Habe zwischen zwei Ladevorgängen innerhalb von 1.5 Tagen vier Kurzstreckenfahrten gemacht mit insgesamt 63km. Danach exakt 18.4 kWh nachgeladen, was 29 kWh/km entspricht. Ok, Selbstentladung ist klar, auch dass die Heizung bei Kurzstrecke viel leisten muss, aber dennoch finde ich das erschreckend hoch.

Ich habe schon viel im Forum nach anderen Erfahrungswerten geschaut, aber noch wenig gefunden, von seit Februar in Europa ausgelieferten Wagen beim gegenwärtigen Klima von 5-10°C. Wäre daher super, ein paar Vergleichswerte von Euch zu erfahren!

„Selbstendladung“ is’ nich :wink:, ein gewisser „Standbyverbrauch“ ist natürlich da, Heizen, ok, aber die Kurzstrecken ohne „Rangemode on“ (meine Vermutung) - die kosten, weil jedesmal der Akku geheizt wird (das ist eine andere Hausnummer als die Fahrzeugheizung!).

Habe bei meinem Performance über die letzten 1.200km nun 201Wh/km.
Der Verbrauch ist aber von so vielen Faktoren abhängig, dass eigentlich nur ein direkter und identischer Vergleich Sinn machen würde.

Also wir haben die Performance Version

Nach 500 km vor allem Stadt und Landstraße

171 Wh

Rekuperation auf Standard

Tipp: Möglichst wenig bremsen - Die Rekuperation ist anfangs schwächer aber wird dann kurz vor dem Stillstand gefühlt stärker als beim S

Dieser Wert deckt sich auch mit meinen Erfahrungen auf Stadt und Landstraße. Stadt etwas höher und Landstraße bei 80km/h dann sogar etwas weniger.

Model S 200 Wh nach Norm / 218 Wh bei uns

Model 3 160 Wh nach Norm /dzt. 171 Wh bei uns; erwarte Schnitt von ~ 180 Wh

Es sind in der Ebene auch Werte von unter 100 Wh möglich. :slight_smile:

AWD / 18 Zoll / Pirelli Winterreifen

2261 km seit dem 20.02

Durchschnitt ca 16,5 kW / 100 km
Verbrauch bei Autopilot 135 km/h / Außentemperatur 0 Grad 22 kW / 100 km
Minimalverbrauch Autopilot 95 km/h Außentemperatur 15 Grad 14 kW / 100 km

Mit wieviel Reifendruck fährst du denn? Beim Model S fahren viele mit 3,1 bar, manche erhöhen den Druck sogar auf 3,3 bis 3,5 bar.

Gruß

Kurt

Diese Seite als Richtschnur finde ich gut.

Wird aber wohl für 20 Grad gültig sein.

Also derzeit bei unter 10 Grad 10% abziehen.

teslike.com/range/

Wir haben 2,8 / 2,9 bar also etwas weicher :laughing:

Der Rangemode bewirkt also (nur?), dass der Akku nicht geheizt wird? Das waere im Kurzstreckenbetrieb sicherlich verkraftbar, weil ich eine warme Batterie eh nur am Supercharger brauche bzw. der „Verlust“ an entnehmbarer Energie auf Kurzstrecke nicht ins Gewicht faellt.

BTW: Einer kalten Batterie kann man zwar weniger Energie entnehmen, die „fehlende“ Energie steckt aber immer noch im Akku drin und ist nicht verloren, man kriegt sie nur nicht raus, solange die Batterie kalt ist.

Und was man nicht vergessen darf, mehrere über den Tag verteilte kurze Fahrten ( so 10 bis 20 km ) sind anders zu bewerten, als eine durchgängige Fahrt am Stück ( 400 Kilometer ) da hier die Batterie und Antriebsstrang dann auf Temperatur kommen.

Gruß

Kurt

Und da haut es einem nicht das Gebiss, wahlweise die Bandscheibe raus bei jeder Bodenwellen? :smiley:

Also, ich selbst fahre bei den 19" ern auch mit 3,1 bar. Und mit dem 45er Querschnitt finde ich ist es nicht so das es mir das Gebiss raus haut. ( Hab aber auch noch kein Gebiss, vielleicht liegts daran) :laughing:
Kann dann aber bei den 21"ern mit geringerem Querschnitt schon noch eine Nummer zu hart sein. ( spreche hier vom Model S )

Gruß

Kurt

Beim Model 3 gibt es doch keinen Rangemode. :confused:

Danke für Eure schnellen Antworten!
Zu den Rückfragen: Ich habe 2.9 bar und nutze normale Rekuperation - gebremst habe ich eigentlich noch fast gar nicht :slight_smile:
Und ja, ich hatte auch Fahrten von >50km am Stück und danach dann die 10km Konstantfahren gemacht, so dass Batterieheizung dabei nicht mehr ins Gewicht gefallen sein sollte.
Aber eine (vielleicht sehr blöde) Frage dazu: Wo finde ich denn den „Range Mode“ beim Model 3? Ich habe davon bisher nur beim S gelesen… Wenn ich die Batterieheizung für Kurzstrecken abschalten könnte, würde das sicher helfen.

Wenn einige von Euch um die 17 kWh/km beim M3P hinbekommen, dann verstärkt sich mein Gefühl, dass mein LR AWD irgendwie unnormal ist.

Bei meiner Probefahrt war mir das S-Fahrwerk zu hart, da fast jede Strassenunebenheit spürbar ist.

Zudem neige ich mit meinem eigenen Auto dazu, die Quartier-Schwellen mit der maximal möglichen Geschwindigkeit von bis zu ca. 20 km/h zu überqueren. Beim S-Modell würde dies wahrscheinlich einen deutlichen Schlag geben. Unter Umständen würde das Fahrzeug sogar vorne aufsetzen.

Echt? Sorry, dann bin ich „off“ mangels Wissen…

Bist Du sicher?

Ich habe meinen zwar noch nicht aber genug gesehen und gelesen seit der Bestellung vor 6 Wochen :wink:

Model 3 hat meines Wissens Rangemode.

Nach Sichtung diverser Videos und Tests erwarte ich für meinen eher sportlichen Fahrstil und mein Fahrprofil mit dem Performance im Sommer 17,x kWh / 100km und im Winter 21,x kWh / 100km. Im Langzeitmittel bin ich glücklich wenn es unter 20 kWh / 100km bleibt.

Chill bzw. lässig mode… aber keinen Range Mode.

Diese „Lässig“ Einstellung wirkt aber nur auf die Beschleunigung, das Gaspedal reagiert dann einfach nicht so stark und der Wagen fühlt sich nach 150PS weniger an bzw. die Spitzenleistung wird vermutlich weggedrosselt.