Verbrauch mit Anhänger

Schon etwas schmerzbefreit, mit der Beladung so auf Kante zu fahren.

Versuch macht kluch … :laughing:

Beim S habe ich immer das Gefühl, dass der Ladezustand langsamer abnimmt bei geringer Restreichweite. Kann ich mir aber auch einbilden…

… weil sich mit geringerem SoC der Bleifuß zurück hält? :laughing:

In diesem Fall ist das wohl missglückt. Siehe Rückfahrt. Was mit Sicherheit Sinn macht, ist, wenn die Kapazität zur Neige geht, möglichst energiesparend zu fahren.
:smiley:

Siehe auch:

Anfang Mai fahre ich mit diesem Gespann etwa 460 km, u.A. quer durch den Schwarzwald. Bei Wunsch werde ich berichten. Ich hoffe der Verbrauch ist nicht so übel wie oben berichtet.

Ja bitte berichten! [emoji16]

Noch ein kurzer Erfahrungsbericht vom WE: Vorgestern sind wir mit unserem MX60 und kleinem Hänger (mit Beladung 500 kg) von Affi vollgeladen Richtung Brenner. Trotz Schleichfahrt hinter Laster keine Chance, den Brenner zu schaffen.
Dann 1. Zwischenladung in Bozen: 1,5 h. Während der Weiterfahrt stürzte danach die prognostizierte Reichweite dann von 5% auf -10%. =>
2. Zwischenladung in Sterzing: 1h Schliesslich mit 3% den rettenden SuC am Brenner erreicht.
War dann doch schisserig, weil das letzte Stück zum Brenner stark ansteigt und ich dort mit Familie im Schneegestöber nicht hängen bleiben wollte.
Fazit: Auch mit kleinem Hänger sind die Reichweiten kaum kalkulierbar, dazu hatte es oben nur noch 0 Grad und auf der ganzen Strecke strammem Gegenwind. Da hilft auch kein Kriechen hinterm Laster. Ohne SuC (oder mit zu kleinem Akku) ist E-Mobilität echt mühselig. Das Upgrade kostet für uns MX’ler ja leider immer noch über 7000 €…

Die Kombination, die ich bei Facebook auf tesla in Motion gezeigt habe, braucht auf der Ebene knapp 500 Wh/km. Wiegt aber auch insgesamt fast 5 Tonnen. Und statt voll zu rekuperieren, läuft der Hänger an jeder Kreuzung in die Auflaufbremse. Bleiben also nur knappe 200 km Reichweite. Aber umgerechnet verbraucht er nur ein Viertel meines bisherigen Zugfahrzeuges und hat immerhin die halbe Reichweite.

heute um die 8°C + WR + WupperTal - Bochum + 105km/h + Kippi200 (kleiner Hänger) + 6 Pers. = 355 Wh/km

ps: gibt es eigentlich einen routenplaner (ich meine es hier irgendwo gelesen zu haben), den wir mit unseren hänger-daten füttern können?

Im abetterrouteplanner.com kannst Du unter Settings Deinen individuellen Verbrauch angeben.

den kenne ich. ich meine, da gäb es noch einen anderen… aber danke dir trotzdem :exclamation:

Gibt es eigentlich schon Erfahrungen mit Fahrradträgern?
Übernächste Woche gehe ich damit auf Kurs Richtung Ostsee und habe noch überhaupt keinen Plan bezüglich des Verbrauchs

Ich liebe dieses Auto (P90D) - und mein Sohn Jonas seinen Crosser… Gerade in NRW abgeholt - ein Fahrradträger wäre da unpassend…[emoji12]

Hinfahrt 206 Wh/km (ohne Motorrad), max. 90 km/h
Rückfahrt 251 Wh/km (mit Motorrad), max. 100 km/h

Liebe Grüße,

Frank Pigge

ich nutze imme mal einen. aber 1) oft nur auf kurzstrecke und 2) meine ich, dass das kaum etwas ausmacht. kann aber gerade leider keine fakten nennen.

Wenn man einen MX60 kauft, darf man wohl nicht erwarten, dass der zu mehr als Mama-Taxi taugt … sprich: Langstrecke is nich wirklich machbar, das ist unüberwindbare Physik. Mit Hänger schon mal gar nicht.

So, jetzt komme ich endlich mal dazu, unsere Erfahrungen mit Anhänger zu posten: Kurzum, ich bin völlig begeistert: Wir sind letzte Woche für eine Nacht nach Aachen gefahren mit unserem neuen Wohnwagen. Auf dem Hinweg hatten wir noch einen Abstecher nach Erftstadt gemacht, da wir kein Risiko eingehen wollten wegen des befürchteten Verbrauches. Wir konnten auf dem Campingplatz über Nacht an Schuko auf 95% laden, sind dann ziemlich genau in 2 h die 200 km nach Hause gefahren und hatten noch 24% Rest im Akku - Das nenn ich mal Verbrauch: irgendetwas über 320 Wh/km. AB Tempomat 101, Landstr. 81, Ortschaft oft mit Assistenz :smiley: 50.
Den Wohnwagen habe ich lange gesucht speziell wegen der Perspektive, das Model X zu kaufen. Er ist nur geringfügig höher als das X und nur 2m breit, liegt extrem tief auf der Straße und die Front ist auch recht aerodynamisch ausgeformt.




2 „Gefällt mir“

Sieht total chic aus :slight_smile:

Auf dem ersten Bild sieht der Lack der Heckklappe gegenüber der Stossfängerverkleidung matter aus. Ist das eine optische Täuschung auf dem Foto oder real?

Optische Täuschung, sind alles Handybilder- musste sie trotzdem nochmal verkleinern :frowning: