Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Verbrauch mit Anhänger

Hallo,

Könnte jemanden interessieren - wir haben gerade die erste längere Strecke mit Hänger zurück gelegt. Es ist ein geschlossener Einachser mit Kofferlänge 2.5m, Höhe inkl. Räder 2.05m, Kofferbreite 1.33m. Der Hänger war nicht sonderlich schwer beladen, ich schätze auf ein Gesamtgewicht von 1.3 tonnen.

Normalverbrauch für diese Strecke ohne Hänger 140kmh: 300wh/km
Verbrauch für diese Strecke mit Hänger, Geschwindigkeit 85kmh: ~420wh/km
Verbrauch für diese Strecke mit Hänger, Geschwindigkeit 140kmh (ich weiß, nicht erlaubt): ~800-900wh/km

Also doch ein heftiger Mehrverbrauch.

Nun bin ich am überlegen wie man hier optimieren kann. Ich vermute das meiste des Mehrverbrauches rührt daher weil der Hänger höher ist als das Model X. Wie denkt ihr, wenn ich einen Hänger mit Höhe inkl. Reifen 1,7m kaufe (also so hoch wie das Auto selber), dafür etwas länger, wir wird sich das auf den Verbrauch auswirken? Hat jemand die notwendige Formel(n) parat? :slight_smile:

lg,
Marcel

naja, windschnittig ist das Teil nicht gerade. Das ja ne fahrende Schrankwand. Es gibt doch so windschnittige Teile, damit würde ich es mal probieren.

excalibur-muenster-osnabruec … alibur-s2/

von DEM karton auf rädern war ja nichts anderes zu erwarten. mit nem bremsfallschirm käme man wahrsch. weiter… :mrgreen:

cW-Wert MX: ~0,24
cW-Wert Würfel: ~1
cW-Wert Fallschirm: ~1,4

—> es gibt noch Luft nach oben :laughing:

nun etwas seriöser: Björn Nyland alias Teslabjörn hat in seinen zig-Beiträgen (anfangs MS & seit geraumer Zeit MX) auch schon welche mit Verbräuchen rund um den Hänger-Betrieb mit dem MX ins Netz gestellt.

Dazu müsste ich einiges finden lassen …

ich meinte das völlig seriös. Eine Model X mit soner Schrankwand zu bestücken, da darf man sich nicht wundern.
Ein stromlinienförmiger Hänger dürfte extrem bessere Werte bringen. Auch wenn natürlich die Gewichtsthematik weiterhin gegeben ist und es auch bei exorbitanten Verbräuchen bleibt.

Das dieser Hänger kein Sparweltmeister ist, ist mir schon klar. Wir betreiben einen Versandhandel, dementsprechend viel Kartonagen fallen Tag für Tag an. Die Kartons werden in dem Hänger gesammelt, und wir fahren damit dann alle 2 Wochen ins Altstoffsammelcentrum zum entsorgen. Dafür ist der Hänger da, und dafür ist er optimal. Kein Grund hier die Ironiekeule auszupacken… :imp:

Da wir aber auch mehrmals pro Jahr mit einem Teil unseres Sortiments zu Messen in DACH fahren (200-500km pro Tour, alles drüber wird geflogen) dachten wir daran hier mit dem Model X + Hänger zu fahren. Der „Karton“-Hänger ist vom Fassungsvermögen ideal, also so ca 5 Kubikmeter. Da wäre aber in der Tat ein Hänger mit besserem cw Wert ideal.

Wobei es mich gewundert hat, dass bei Björns Versuchen der Pferdeanhänger (der relativ windschnittig ist) EXTREM schlecht abgeschnitten hat. Auch hat sich bei Björns Versuchen gezeigt dass das Gewicht fast irrelevant ist weil es nur den Rollwiederstand erhöht, das Problem beim EV ist aber der Luftwiederstand. Deswegen mein Gedanke einen Ahänger zu kaufen der nicht breiter und höher ist als das Zugfahrzeug, ob der dann die Form eines Schuhkartons oder eines Adlers hat sollte zweitrangig sein.

Ich werde das die Tage mit einem kleineren Hänger testen.

Hmm die These glaube ich ist falsch (Bauchgefühl). Auch hinter dem Model S wäre es eine Platte Fläche als wie wenn du einen Tisch quer in den Wind legst. Das bremst wie Sau. Den von mir oben als Beispiel geposteten Hängertyp sollte dagegen weit mehr bringen als zB. ein Pferdehänger. Der scheint nicht all zu hoch und sehr Windschlüpfrig. Vielleicht hat ja jemand so ein Teil und kann es Testen. Ich glaube sowas hatte Björn nicht in seiner Testreihe.

ich danke dir für deine rückmeldung und kann mir schon vorstellen, dass ein iedrigerer hänger schon weniger verbraucht, als der, der dann auch noch oben über ragt. wobei es auch nicht viel ersparnis sein wird, da die luft ja hintem mx trotzdem gestört wird.
ich habe einen einfachen - maße: 2m115117 (anhaenger-schlick.de/anhaeng … -Hochplane) - aber noch keine erfahrung damit. deswegen bin ich dir für deine erfahrung dankbar.
werde mal zurückmelden, wenn ich meine erst etwas längere fahrt damit gemacht habe.

der schlüpfrigen hänger, der hier oben verlinkt ist, ist ja doch ordenltich teuer, dass sich diese anschaffung für mich einfach nicht im ansatz lohnen würde.

Hier die Tabelle von Björn:

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

War keinesfalls meine Absicht - und wenns in die falsche Kehle gekommen sein sollte: sorry!
(deswegen auch 2 Posts: 1x gelacht & 1x mit Verweis zu Björn)

Das Leben ist oft ernst genug - eine kleine Aufheiterung zwischendurch sollte nicht verkehrt sein

Vielleicht kann man bei dem ein oder anderem Anhänger-Verleih mal Probe-Zugfahrten machen. Ansonsten ist die optimale Aerodynamik die Tropfenform (erstaunlicherweise egal wie rum). Tausende Trabbi-Fahrer können das bestätigen. Wohnwagen gingen auch mit 26 Ps und 24l Tank zu ziehen:
qek_aero_komplett_ueberholt_besser.jpg

björn hatte mal die überlegung gemacht, ob er nicht die heckklappe des MX einfach offen lässt, sodass der wind über den hänger geht :smiley:

Ja, richtig

Nein, falsch

Auch der Würdig („Dübener Ei“) ist wie alle „Tear drops“ richtig rum.

Bin gestern 95 km mit einem Blomert Pferdeanhänger unterwegs gewesen. Alles Land- und Bundesstraße. Geschwindigkeiten bis 100 km/h.
Der Verbrauch lag bei 380 wh/km. Hinfahrt leer, Rückfahrt beladen. Das Gewicht macht sich kaum bemerkbar. Bei Geschwindigkeiten über etwa 75 steigt der Verbrauch deutlich…

Danke @BxB, das lässt hoffen, dass die Reichweite mit Wohnwagen bei 200 km oder drüber liegt :slight_smile:

ueber 200km mkt wohnmobil?, niemals :slight_smile: eher 120

so, eine rückmeldung von mir:

heute 360km mit meinem oben genannten kipp200 gefahren (kleiner hänger, der nicht wirklich höher als das MX ist)

  • 3,7 bar WR // 19er
  • 365 km
  • max 105 km/h
  • 315 wh/km (ins flachland kamen wir auch unter 300 wh/km - in die NL zu reisen also ein spaß :smiley: :exclamation:)
  • ca. diese route - höhenprofiel ist interessant:
    goingelectric.de/stromtankst … r/1077067/
  • 1 erw. + 2 kinder
  • gewicht des hängers + ladung in ca: 170kg
  • außentemp. ca. 9°C
  • langsterckenmodus an (was die tour ohne gebracht hätte, keine ahnung, ob hier unterschied…)
  • 20°C heizung (mal aus, mal an. mal aber auch mehr, um mehr wärme zu bekommen…)

ich kann das gar nicht ausrechnen: wieviele km käme ich so damit maximal?

z.b. Netto(!)kapazität in kWh : 315 x 1000.
Gibt 100 Möglichkeiten. :slight_smile:
75kWh : 315 Wh x 1000 = 238km

danke schon einmal :smiley: