Verbindung Powerwall 2 zum Backup Gateway

Hallo in die Runde,

ich bin neu hier und habe eine Frage.

Ich habe vor, mir eine Powerwall 2 mit Backup Gateway anzuschaffen.

Folgender Plan:
Die Powerwall steht draußen in der Garage, das Backup Gateway im Haus selbst, etwa 35 Meter Entfernung.

Die mitgelieferten Anschlussleitungen reichen ja nicht aus…

Muss die Powerwall und das Gateway zwingend über ein direktes Netzwerkkabel miteinander verbunden sein? Oder können die auch über WLAN oder über einen Switch kommunizieren?

Danke für eure Hilfe

Jens

Powerwall und Gateway werden mit einem geschirmten Kabel verbunden. Meistens ist das ein CAT6/7 Kabel. Das sollte bis 100m kein Thema sein. Es ist aber eine direkte CAN bzw. RS485 Verbindung, keine Netzwerkverbindung.

Du darfst nur nicht vergessen die PWs korrekt abzusichern und den Kabelquerschnitt der Leitungslänge entsprechend zu nehmen, Stichwort Spannungsabfall.

Die Powerwall muss mit Ihrem AC Anschluß mit 25A abgesichert auf einer der 3 Phasen am Home Anschluß des Gateway verbunden sein. Das muss AC seitig nicht zwingend im Gateway sein. Sondern kann auch in einer UV in der Garage sein. Solange die Verkabelung stark genug ist.

Aber das Datenkabel muss immer mit Draht vom Gateway zur Powerwall verlegt werden.
Wenn die Strecke länger ist dann nimm bitte kein CAT Kabel sondern irgend ein EIB 2x2x0,8.
Die Stecker in der Powerwall sind im Lieferumfang enthalten.
Im Gateway wird das Kabel direkt aufgelegt.

Hallo. @Schluze,

Das ist genau die Variante die ich bei mir auch gewählt habe.
Das Gateway hängt neben der Verteilung im Keller, die Powerwall in der Garage.
Da gab es auch schon eine „ordentliche“ Zuleitung, die den Lade/Entladestrom der Powerwall tragen kann und auch eine entsprechende Unterverteilung.

Für die Verbindung Gatwa <-> Powerwall hat mein Istallateur sich ein Kabel vom Typ „LIYCY 4 x 1,0 mm²“ gewünscht. Damit läuft es bei mir einwandfrei.

Die Nutzung eines CAT7 Kabels (das schon lag) war ihm nicht so recht, dann müsste man ggf. Die 12v doppelt klemmen…

Wenn Du die Möglichkeit hast noch ein Kabel zu legen, wäre das meine Empfehlung.

Wie schon vom anderen geschrieben, es handelt sich um eine CAN-Busverbindung und zusätzlich 12v. Also kein Ethernet über einen Switch…

Viele Grüße Michael

Und die CAN Verbindung sollte bei über 10m verdrillt sein. Daher nutzen wir EIB 2x2x0,8.

Hi @grizzzly,

Das LIYCY 4 x 1,0 mm² ist, wenn man es genau nimmt auch ein 2x2x1. LAPP | Online-Katalog/e-Shop

Bei bis zu 4 Leitern ist das mit dem paarweisen Aufbau / Verseilung nicht von 4 Leitern um eine (gedachten) Mittelpunkt gedreht zu unterscheiden. Vgl. „Sternvierer“

(Ich habe schon beide Typen verwendet und ja, in beiden Fällen kannst Du die zwei gegenüberliegenden Drähte jeweils wie zwei Paare auseinander drehen. Wenn Du die Isolierung abziehst, sieht das auf den ersten Blick nicht so aus…

Also „mein“ Kabeltyp entspricht der Forderung der Verseilung und dem geforderten Querschnitt 1mm^2 von Tesla.

Viele Grüße Michael

1 „Gefällt mir“

Passt wunderbar das Kabel. Und ja 1mm2 steht in der Doku. Wir haben nur das EIB Kabel sowieso immer im Auto und das geht auch wunderbar. Es laufen im Inselfall 1,6A (ca 20W) von der PW zum Gateway.