Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Verbesserung Scheibenwaschanlage (Austausch der Waschdüsen)

Hallo zusammen,

ich war mit der Scheibenwaschanlage meines Model S nie so richtig zufrieden: durch die extrem flache Windschutzscheibe, die Anordnung der Waschdüsen, und mit den vier aus den Düsen austretenden scharfen Wasserstrahlen wird die Scheibe nur stellenweiße besprüht. Zusätzlich prallen die Wasserstrahlen bei geringen Geschwindigkeiten (bis da. 50 km/h) an der Scheibe ab und schießen Richtung Dach übers Ziel hinaus. Höhere Geschwindigkeiten drücken den Strahl zwar zunehmend aufs Glas, die punktuelle Besprühung bleibt aber. Auch eine Einstellung der Strahl-Richtung ist nutzlos, da eine Änderung nur das Tempo verschiebt, bei dem die Wasserstrahlen vom ‚drüber raus Schießen‘ zum ‚punktuellen besprühen‘ übergehen.
Aber es gibt Abhilfe: Tesla hat wohl irgendwann 2015 die Waschdüsen im Laufe der Produktion optimiert: neuere Fahrzeuge haben Fächerdüsen, die einen breiten und hohen Wasserfächer auf die Scheibe sprühen und so für eine sehr gleichmäßige Benetzung der Windschutzscheibe sorgen.
Ich habe mir kurzerhand bei Tesla die beiden aktuellen Düsen (Teilenummer 1052887-00-B, Kosten 51,46 € netto pro Paar) geholt und sie statt der original-Düsen eingebaut. Der Austausch dauert insgesamt ca. 4 Minuten und ist ohne Werkzeug leicht durchführbar.
Disclaimer: ich übernehme keine Verantwortung für Schäden, eventuellen Garantieverlust, Unkompatibilitäten, Defekte, Ausfälle, Brände, unerwartete Fahrsituationen, Naturkatastrophen, Entführung durch Aliens, oder Sonstiges. Ihr führt den Umbau auf eigene Gefahr durch und benutzt das geänderte Fahrzeug auf eigene Gefahr! Ferner scheint es auch etwas Geschmacksache zu sein, ob man das alte oder das neue Sprühbild lieber mag. Ich bevorzuge das neue.
Die Düsen befinden sich an der Innenseite des Frunk-Deckels, an der Kante, die Richtung Windschutzscheibe zeigt. Für den Austausch muss man sich seitlich über den Kotflügel lehnen. Bitte achtet darauf, nicht mit Eurer Bekleidung (Knöpfe, Reißverschlüsse, Nieten von Jeans) den Lack zu verkratzen oder gar den Kotflügel einzudrücken. Eventuell ist es eine gute Idee, den Kotflügel mit einem großen Badetuch abzudecken oder für den Austausch in den Frunk zu steigen.
Der Austausch:

  • Frunk öffnen
  • Düse an der Fläche, an der der Wassraustritt ist, mit einem Finger fest nach vorne (also Richtung des vorderen Endes des Frunk-Deckels) drücken
  • Düse mit dem andrückenden Finger ca. 1 cm in Richtung Frunk ziehen
  • die Zuleitung am T-Verbindungsstück (ca. 12 cm entfernt) in drehenden Bewegungen abziehen
  • Düse nun vollständig herausziehen
  • Auf den alten Düsen findet sich jeweils ein Ringförmiger Dichtgummi, der nun auf die neuen Düsen gesteckt werden muss
  • neue Düse mit dem Schlauch voran in die Aussparung im Frunk-Deckel einschieben aber noch nich einrasten lassen
  • Schlauch am T-Stück anschließen
  • Düse in die Aussparung drücken bis sie hörbar einrastet
    Eine anschließende Einstellung der Sprührichtung ist nicht notwendig (und bei diesen Düsen auch nicht möglich).

Die angefügten Fotos zeigen:

  • die neuen Düsen
    ImageUploadedByTapatalk1454887779.668417.jpg

-das Sprühbild der alten und der neuen Düse. Leider ist das Sprühbild sehr schwer fotografierbar, trotzdem ist aber selbst das ‚über’s Ziel hinaus Schießen‘ der alten Düsen und die besprühte Fläche der neuen Düsen erkennbar. Da die neuen Düsen mehr sprayen (‚Sprühnebel‘) ist nahezu kein Strahl erkennbar.
ImageUploadedByTapatalk1454887880.753244.jpg
ImageUploadedByTapatalk1454887893.534944.jpg

  • die Stelle, an der man zum Ausrasten der Düse drücken muss.
    ImageUploadedByTapatalk1454887945.056010.jpg

Und nun: have Fun!

Edit 08.02.2016: Bilder-Reihenfolge und Rechtschreibfehler korrigiert
Edit 10.02.2016: Umbau der Dichtgummis hinzugefügt (Danke an drkosta !), Anmerkung zur Einstellung detailliert, Anmerkung zur „Geschmacksache“ im Disclaimer

Super, danke für den Tipp. :smiley:

Das Problem hatte ich auch immer auf der Autobahn.
An einigen Stellen wurde nie gewischt,
speziell bei Salz auf der Bahn und leicht feuchtem Belag
so daß nur Spray auf die Scheib kam.

Grüße

Gerne!
Hast Du bei Deinem D auch noch die alten Düsen mit den 4 Strahlen?

Die alten 2punktdüsen sind einstellbar.
Die neueren fächerdüsen sind es leider nicht. Unter 50kmh ist es ok. Ab 50kmh drückt der fahrtwind das feine sprühbild runter und der obere teil(ca 1/4) der scheibe bleibt schmutzig. Grade jetzt im winter gut aufgefallen.

Ich hate einen leihwagen bj. Ende 2015. Da sind wieder die einstellbaren punktdüsen verbaut.
Meiner ist mitte 2015

Hier prallen Meinungen aufeinander: durch das breite Sprühbild der Fächerdüsen kann man zumindest (bei längerer Betätigung) dem Scheibenwischer über die volle Lämge eine Wassrmenge mitgeben, die nach oben transportiert wird. Klappt bei den alten Punkt-Düsen nicht nur ‚schlechter‘ sondern ‚gar nicht‘

Danke für den Tipp!

Bei einer Sammelbestellung wäre ich sofort dabei. Gibt es diese Düsen nur bei Tesla Motors?

theoretisch ja, aber nur mit Verrenkungen und Spezialwerkzeug. Und es gibt keine Einstellung, die in allen Geschwindigkeitsbereichen ein vernünftiges Ergebnis liefert. Bei mir steht der Umbau auf Fächerdüsen schon länger auf der todo-list

Spezialwerkzeug eine einfache nadel.
Ideal wären einstellbare fächerdüsen.

Hast Du die beheizbaren Düsen (Winterpaket) oder die normalen? Gibt es das neue Modell auch in beheizbar?

Falls Du mich meinst, ich hatte und habe die normalen Düsen (ohne Heizung). Ob es die neuen Düsen auch beheizt gibt habe ich bei Tesla nicht nachgefragt.

Die Fächerdüsen gibts lt. SeC nur unbeheizt.

mfg

Karl

Das dürfte erklären, wieso manche Fahrzeuge (nämlich die mit Winterpaket) noch mit den alten Düsen ausgeliefert werden.

Danke an zappa und etoschapan für die schnelle Klärung bzgl. beheizter Düsen. Dieses Forum ist unglaublich…

Die Scheibenwischer sind insgesamt optimierbar. Wenn ich da an die unseres BMW E65 denke, dann sind die des MS nicht vergleichbar. Dort sitzen die Düsen am Wischerarm, damit reinigt das perfekt und immer blendfrei. Der rechte Arm schwingt zudem in die rechte obere Ecke und schafft ein größeres Sichtfeld.
Genau so etwas würde ich mir für das MS auch wünschen.

Sent from my Nexus 6 using Forum Fiend v1.3.3.

OK, umso besser (im SeC haben sie mit einem eigenen Werkzeug und unter hörbarem Unmut daran herumgebastelt).

Der Unmut kommt daher, dass es sinnlos ist. Man kann bei den alten Düsen das Sprühbild für genau eine Geschwindigkeit (vom Werk aus da. 90 km/h) optimieren. Bei langsamerer Fahrt sprüht es übers Auto drüber, bei schnellerer drückt der Fahrtwind zwei punktförmige Strahlen in den unteren Seitenbereich.

So ein sch… Ich hab das Kaltwetter-Paket.
:cry:

Hoffentlich nicht, denn dann sieht die Kamera nichts mehr, dort entsteht dann ein nicht gereinigtes Dreieck… (auch z.B. Chrysler Voyager)

Ich hab auch schon überlegt, mir irgendwie die Düsen vom BMW an den Tesla zu basteln. Gut zu wissen, dass es passende von Tesla selbst gibt. Auf die Heizfunktion kann ich verzichten. Im Winter ist eh immer eine für mindestens -20°C eingestellte Mischung im Tank.