Vehicle to Grid (V2G) und Vehicle to Home (V2H)

Mir wäre es erheblich wichtiger, dass der Strom über das Kabel auch rückwärts fließen kann.

(V2H oder V2G)

Kabellos halte ich für eine unnötige Spielerei, die sich mangels einheitlicher Vorgaben und Kompatibilität wohl nicht durchsetzten kann.

Zuerst zweifle stark, dass die Hersteller sich da auf einen Standard einigen und die ganzen Typ2 und CCS ersetzten wollen, bzw. können.

Dann wäre wohl kaum was rückwärts kompatibel zu der 1.000.000 eAutos, die es in Deutschland schon gibt, oder den Wallboxen und Ladestationen die mit den bekannten und gut funktionierenen Steckern ausgestattet sind.

Wir sollten froh sein, dass es endlich ein einheitliches Ladesystem gibt.

3 „Gefällt mir“