Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Vampir Verluste 4% am Tag

Liebe Model X Freunde, folgende Frage: Habe seit 2 Monaten einen P100D BJ 02/2018 mit CPU 2 und AP3 nachgerüstet. Im Menü habe ich Herbeirunfen aus, den Online Zugriff über die App an und außer der Festplatte nichts am USB. Passwort geändert. Alarm und Wächter aus. Kalt- und Warmstart habe ich schon gemacht und ich greife nicht via App das Auto zu: Dennoch klauen mir die Vampire 4% in 24h, das kommt mir zu viel vor. Dieser Zustand ist im WLAN und ohne so. Unsere M3 hatten immer so 1-2%. Habt Ihr einen Tipp / eine Idee was ich noch machen kann? Oder ist das beim X normal, kann aber fast nicht sein? Vielen Dank vorab und herzliche Grüße aus Horgau im schönen Bayrisch-Schwaben

Entferne mal die Festplatte und beobachte mal ob es hilft

Danke, meinst es liegt an der. Stimmt könnte sein. Aber wäre blöd weil dann hab ich ja keine Cam. Aber das teste ich heute Nacht mal.

zumal ich die im M3 auch schon hatte aber ein Versuch ist es wert klar!

Moins,

4%/Tag ist heftig, aber haben wir auch mal gesehen. Normalerweise 1%/Tag (was auch nicht ohne ist).

Eventuell die Festplatte durch ein USB-Stick ersetzen? Auch wenn eine SSD-Festplatte prinzipiell wegen das Fehlen von beweglichen Teile kein Verbrauch haben sollte.

Gibt es da auch eine Einstellung ob der Zugriff von der App sofort oder nach Hochfahren erfolgen soll?

Bei meinem Model S gibt es die Einstellung dass die App schneller reagiert, aber daher der Wagen nicht ganz runter fährt und deutlich mehr Strom verbraucht.

Ne seit CPU 2 nicht mehr

ich tippe mal auf eine defekte 12V Batterie - war bei meinem X so.

@Roberto Kann ich sie selber tauschen bzw. prüfen?

Bei mir (MS) war es dann die 12V Batterie.

Also mein Verlust liegt zwischen 0% und 6% pro Nacht (aus Kilometern zurück gerechnet, da ich nicht % anzeige)… bei uns hängt das sehr oft von dem Temperaturverlust der Batterie ab, im Winter deutlich mehr bis 6%, im Sommer wenn es warm ist, hatten wir auch schon gar keinen Verlust über die Nacht!

Das lange rum suchen woher der Verlust kommt habe ich auf gegeben, ich schiebe das komplett auf die Software und die errechnete / gemessene Kapazität des Akkus…

auch ein selbertausch der 12V Batterie ist kein Problem.
Wenn aber noch Garantie sein sollte - ab zum SeC.

Wir hatten auch Verluste um 6kw über Nacht, bis wir, meine Frau und ich von der Spy my Tesla App vollständig angemeldet hatten und jegliche Abfrage unterbunden hatte. Jetzt liegt der Verlust bei 1kw in zwei Tagen. Also alles ok. Wenn der Wagen steht wecken wir ihn auch nicht mehr auf, wie in der Anfangsphase vor über einem Jahr. Für die dashcam habe ich einen nicht ganz billigen Stick mit hoher schreib und Lesefähigkeit immer im USB Port. Auch kein Mehrverbrauch
Gruß Husi

1 „Gefällt mir“

Tataaaa kaum 10 Wochen vergangen und kaum 3x im SC und schon ist das Problem gelöst:

*** 12V Batterie war defekt ***

Haben Ja ein paar schon vermutet. Danke! Jetzt braucht er 0,3 KW am Tag → top

Fun fact: Tesla hat bei den Reparaturen Folgendes vor dem 12V Tausch gemacht: CPU neu, Querlenker neu, Antriebswelle neu, Schlüssel neu … hatte von Anfang an gesagt die sollen die 12V checken …

2 „Gefällt mir“

Danke für das Update. Unser Model X75D ( Laternenparker) frisst auch ca. 5-8% pro Nacht (stark schwankend).

Ich hatte den Verlust auf den Wächtermodus geschoben, der hier in München aufgrund der durchgehend belebten Gehwege stets aktiv ist.

1 „Gefällt mir“