V7: ich friere...

Zumindest haben sich einige hier den Humor bewahrt!
Dafür Daumen hoch!

Nachdem ich gestern mit Beifahrerin lange bei ca. 7-9°C auf der Autobahn 120-130 km/h unterwegs war, bin ich subjektiv mit Änderung der „Ove Einstellung“ auf Lüftergeschwindigkeit 5 etwas zufriedener als letzten Herbst/Winter.

Der Clou war, dass meiner Frau auf der Beifahrerseite weniger Fußkalt war, als mir :wink:
Dabei ist sie die Frostbeule.
Das könnte, wieder auf die Öffnungen bei den Pedalen hindeuten - wobei die Thermoaufnahme von Teslaswiss auf S.65 das ja nicht bestätigt.
Wie gesagt, ich werde das mit dem Alubutyl probieren (Türen und Fußraum) - aber nachdem ich das sauber durchführen will, muss ich mir noch einZeitfenster schaufeln - oder der Leidensdruck noch größer werden!

Edit:
Gerade das Forum durchforstet und siehe da:

Mario und andere sind ja schon Vorreiter - da ging es zwar um Schallschutz, aber den Effekt nehme ich natürlich auch gerne mit.
Danke für die vielen Fotos, die erleichtern den Umbau ungemein!

Genau so ist es seit SW 7…

lt. SeC von gestern, ist leider so, wissen wir, ist bei Ihrem Fahrzeug Stand der Technik, wobei ich hier ausdrücklich dem SeC hierfür keine Schuld gebe, Tesla interessiert eine Lösung nicht (wie andere Dinge auch nicht)… den Rest meiner 204.000 km Insp. später in einem anderen Thread

V9 könnte jetzt dem Frieren ein Ende setzen. Konjunktiv, weil erst eine Fahrt und das im Dunkeln ohne Sonneneinstrahlung aber mit extrem warmen Füssen. Das erste Mal seit Version 6. Ich hoffe die Heizung hatte nicht nur einen guten Tag sondern es bleibt so, das wäre ja mal eine Überraschung

Nach meiner heutigen Erfahrung ist V9 nicht viel besser. Ich fuhr heute vom Rheintal den Berg rauf und damit aus dem Nebel raus. Ungefähr 30 Sekunden nachdem ich in Sonne war, kam es gefühlt 2 Grad kälter aus der Lüftung.
Zwei Jahre Beta-Software, und ich habe keine große Hoffnung mehr, daß jemand bei Tesla mal tief im Backlog rührt, um diesen verd… :smiling_imp: Fehler mal wieder zu beheben. :angry:

Ein Tip der bei mir gut funktioniert, denn nach einer Stunde wird es immer kalt:

Alle 20min um 0.5 Grad Höherstellen, ich beginne bei 22.0 Grad, die Stunde kann man mit dem Besuch des SUC hinauszögern…

Das perverse ist ja, dass nicht Fehler in der Software behoben wird, sondern neuer Murks eingebaut. Wie in aller Welt fällt kann es niemand der die SW testet auffallen, dass man in V9 nicht mehr die Gebläsedrehzahl auf Auto haben kann, sobald man z.B. an der Luftverteilung etwas manuell ändert? Super nachdem es jetzt ja winterliche Temperaturen hat :blush:

V9 Klima ist absoluter Müll. Ich hatte grösstenteils Gebläse und Steuerung auf Auto und AC auf Aus (wenn nicht gebraucht), doch nun geht das überhaut nicht mehr. Also wie schon im kleinen Yaris alles manuell. Schritt für Schritt ein Rückschritt.

Dazu ist der Kontrast bei den Karten viel schlechter, alles rgendwie blass :frowning: Meine Begeisterung für das Fahrzeug schwindet nach und nach :open_mouth:

wie, Kontrast noch schlechter? Geht das überhaupt noch, nachdem in einem der letzten Updates schon die Farben entfernt wurden? Mal sehen, was ich morgen installiert bekomme im SeC. Wenn es tatsächlich nochmal schlechter lesbar wird, denke ich nochmal über eine Klage gegen Tesla nach oder spare mir den Ärger direkt und werde das Ding los. :imp:

Ernsthaft?

Eine Klage weil schlechter Lesbar? :unamused:

Dann bin ich nicht der einzige, gibt nun einen eigenen Thread dazu:

Ja, vorallem in der Nacht ist Google-Maps wirklich nicht gut. Habe da wirklich mühe :frowning:

Ja, hier wird es immer absurder… :unamused:

Der Kontrast wurde von Google verändert, nicht von Tesla…beschwert Euch dort. Ihr seid dort damit nicht alleine.
LGH

Bleiben wir bei der Kälte. Auto steht den ganzen Tag draussen, Heute Abend (10°) 2x 20 Min gefahren und es blieb einfach kalt an den Füssen. Stand er in der Garage (15°), wurde es aber rasch warm und blieb auch so. Nun werde ich mir auch mal ein FLIR zulegen und versuchen ,die hier beschriebenen Massnahmen umzusetzen. Ganz nach dem Motto „…der Winter naht“

Nein, die Farben fehlen nur im Tesla, nicht im z.B. I-Pad bei Google.

Ja, weil an einer Sache nach dem Kauf Änderungen zum Nachteil vorgenommen wurden.

  1. meiner steht immer draußen und gerade kurzstrecken sind bei meinem/ meiner heizung kP.
    erst auf langstreke wird’s ungemütlich.
  2. was ist das?

und: die anhebung der temp stufenweise werde ich mal testen :smiley:

Das mit dem Anheben funktioniert sehr gut über alle Firmwareversionen :laughing:

Mein Frau sagte einmal, von einem Defender zu einem Tesla, gleich gute Heizung :blush:

V9 und kaltes Wetter sind bei mir gleichzeitig eingetroffen. Kann mich aber nicht erinnern, im letzten Winter auch so kalte Füße gehabt zu haben. Alle 20 Minuten die Temperatur um 0.5°C hochstellen habe ich probiert, woran merkt man dass es hilft? Dass es ohne noch kälter wird?

War gestern Abend bei Dunkelheit unterwegs, angezeigte Außentemperatur schwankte zwischen 15°C und 20°C. Wenn das in die Heizungssteuerung eingeht, kein Wunder.

Ich habe jetzt auch die V9 und ein 2017er Model X mit 56000er VIN.
Weiterhin fahre ich bei 5-10° Außentemperatur und trockener Straße mit Luftstrom nach unten, AC aus und 23° angenehm temperiert.
Kein Unterschied im Wärmeempfinden zur V8.

Eine Änderung habe ich aber bemerkt: Wenn ich per App vorheize werden nicht, wie in der V8 meine Einstellungen der letzten Fahrt genommen, sondern es werden z.B. die AC aktiviert, weitere Luftauslässe hinzugenommen und die Gebläsedrehzahl verändert/erhöht.

Leider bleibt diese Einstellung dann auch bei Fahrtantritt aktiv, er fällt nicht zurück in die letzte Fahrteinstellung, dies stört mich etwas jedoch nicht die Wärmeleistung, dort ist alles wie gehabt.

Grüße SuCseeker