Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

USB Typ C in der Mittelkonsole

Da musst du wohl nach einem gaaaanz billigen Kabel aus China suchen :wink:
Viel Glück!

Es spricht ja nichts dagegen, ein Produkt aus China zu besorgen. Fakt ist, dass eh sehr viele Produkte, welche hier zu Lande sehr teuer verkauft werden, in China produziert werden. Warum also nicht gleich direkt einkaufen?!?
Ich habe beispielsweise extrem kleine USB Sticks im Tesla eingesteckt, um auf einige MP3 Daten zugreifen zu können… Preise dafür ein paar Dollar :wink:

Mit Glück hat dies nichts zu tun… sondern mit Köpfchen einkaufen. Wer kopflos jeden Mist kauft, kann auch hier einen Griff in die Kloschüssel machen, wobei das finanzielle Risiko ebenfalls bedeutend höher ist.

Er hat doch vollkommen Recht!
Ich hab auch ein „China Phone“ und bin zufrieden damit.
Warum soll ich viel mehr Geld ausgeben, wenn das „Markengerät“ auch dort hergestellt wird?

Aber zurück zur Frage.
Leider gibt es Typ C noch nicht im Tesla. Allerdings wird Typ C langfristig micro-usb ablösen, da hier viel höhere Ladeströme fließen können UND die steckrichtung egal ist.
Mein oneplus 3 lädt mit 4 Ampere, das ist mit normalem Micro USB nicht möglich.
Ich würde darauf allerdings nicht warten und zu basteln anfangen :wink:

Jo - mein UMI Super lädt mit 12V 1,25A (mit Schnellladegerät) oder sonst mit 5V 2,5A - und hat 4000mAh. Was man da für 189€ an Leistung und Features bekommt ist wirklich beeindruckend, ich sehe keinen Grund mir ein iPhone, Samsung, Sony o.Ä. „Markengerät“ zu kaufen…

Da hast Du Recht! Zurück zur Frage!

Man kann auch einfach fragen - ohne Wettbewerber-Bashing!
Das erzeugt deutlich mehr Antworten :wink:

Ich hab ein Microsoft Lumia 950 mit USB C und hab mir ein Kabel bei Amazon https://www.amazon.de/gp/product/B01F56R6KK/ref=od_aui_detailpages00?ie=UTF8&psc=1 bestellt… Leider war der Stecker auf der Handyseite etwas zu dick… Mit ein wenig Fummelei und nach dem Abschneiden von ein wenig Plastikummantelung des Steckers passt der nun prima und ich lade mein Lumia erfolgreich…

Hallöchen,

naja, Apple-Fan bin ich nun auch nicht, habe aber auch ein vermutliches Schnäppchen (50% Rabatt) kurz vor Weihnachten zurückgeben müssen, gerade wegen USB-C (und keine Erweiterungsmöglichkeiten für den Speicher).

Bei der Menge von traditionellen USB-Kabel und anderes Zubehör, das wir haben, kann USB-C ruhig ein bisschen warten.

Bei Auslieferung meines MS wurde mir im SeC München gesagt, dass dort keine Pläne für einen USB-C-Adapter bekannt sind. Ich lass meiner Frau den Lightning-Adapter drin und lade mein Handy über den zweiten Anschluss.

In Sachen billige China-Adapter würde ich gerade bei USB-C aufpassen. Das letzte Jahr hat gezeigt, dass viele Kabel den Spezifikationen nicht folgen und man sich damit seine Gerätschaften irreparabel beschädigen kann: google.de/amp/www.thevge.co … s-computer

MIr ist die Problematik der „Billigkabel“ durchaus bekannt, aber was tun? Irgendwas muss ich ja machen :wink:
Wenn es mir das Handy zerschießt aufgrund einer fehlerhaften Kabelbelegung zahlt es halt die Versicherung.

Ich bin mir aber nicht ganz sicher ob sich diese „Horrormeldungen“ auf „normale“ Handys übertragen lassen, diese werden ja immerhin nur mit 5V geladen. USB Typ C kann ja z.T. viel mehr, ich denke eher die Meldungen haben mit den Beschaltungen für höhere Ströme/Spannungen zu tun. Mit meinen „Billigkabeln“ die ich bei Amazon gekauft hatte, habe ich zumindest noch nie Probleme gehabt.

qi Ladeplatte wäre da doch supi :slight_smile:

USB C wäre ja super, ich wäre schon froh wenn ich für mein Lumia wenigstens ne offizielle Tesla App fürs Auto bekommen könnte… :unamused: Aber nedd mal das gibt es. Was bringt mir das High-Tech-Auto wenn ich dann die Mobilvariante an irgendwelche 3rd Party Programmierer auslagern muss und denen all meine Fahrzeugdaten übermittle?

anders Handy mit anderem OS?

Ja die WindowsPhones sind schon Schmuckstücke (Habe selbst noch ein 950XL mit USB-C Anschluss).
„Leider“ habe ich aufgrund der mangelnden App-Unterstützung der unterschiedlichsten Anbieter nun zum IPhone gegriffen, was ich keinesfalls bereue.
Das 950 mag ich aber dennoch nicht weggeben…

Zum Thema: Muss es denn ein Kabel sein, reichen nicht einfache Adapter?

Hab ich gemacht. In die Mittelkonsole gelegt, an USB angeschlossen und Handy drauf gelegt. Kein gestöpsel mehr und Handy immer voll.

Ja, weil die Tesla Lösung mit einem abgewinkelten USB Stecker arbeitet die in eine Aufnahme gesteckt wird, so dass in der Konsole der Stecker neben einer fast senkrechten Konsolenwandvon unten aus dem Boden raussteht. Somit muss man/frau das Handy nur noch dort draufstecken.

Cheers Frank

Hallo liebe EV-Kollegen,

Also ich hatte nun gestern auch die Mail in der Inbox, on ich mein Model X mit Apple oder MicroUSB Stecker in der Mittelkonsole haben möchte. LEUTE - ES IST MÄRZ 2017! Also ein paar Monate Anpassungszeit in Ehren, aber jetzt muss ein USB Typ C Verbinder her vom Hi-Tech Konzern Tesla. Das erinnert mich doch langsam stark an die VW Freisprecheinrichtungen in den 2000er Jahren, als man sich da ernsthaft eine Dummy Halterung mitten aufs Armaturenbrett kleben lassen musste…

Ich hoffe noch auf einen Typ C Stecker, mein Liefertermin ist erst im Mai.

No Noise

Musst mal im Technikbereich suchen, ich habe eine DIY-Lösung vorgestellt

Hab ich gesehen - vielen Dank. Hab das Kabel schon bestellt. Ich will nur den Druck aufrechterhalten. Immerhin kostet da Premium-Innenraumpaket ja ein paar Euro. Ich finde neben 10 Softwareupdates im Jahr gehört auch die Anbindung aktueller Hardware zum Serviceversprechen des Herstellers. Der Mobilfunkempfänger im Auto arbeitet ja inzwischen auch mit LTE und nicht mehr mit EDGE.

+1 hab ich auch letztens gemacht, geht auch mit dem 30cm Kabel. Ähnlich wackelig/stabil beim Aufsetzen wie der Lightning-Adapter.