Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

USB-C Retrofit für Tesla Model 3

Also es gibt gute Nachrichten, der Hub ist heute angekommen. Nur leider bin ich im Moment nicht Zuhause. Am Dienstag oder Mittwoch sollte ich weitere Informationen für euch haben, hoffentlich auch schon mit ersten Tests :slight_smile:
Bis dahin, lasst es euch gut gehen!

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für deine tolle Analyse und deine Mühe und für den schnellen Versand vom Adapterkabel! :+1: :smiley:

1 „Gefällt mir“

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! Heute konnte ich doch schon den neuen Hub auspacken.
Anschließen bzw. testen kann ich ihn leider erst in ein paar Tagen, aber von der mechanischen Seite passt der gleiche Adapter wie für die hinteren USB-C Ports :slight_smile:
Auch die Reihenfolge der Kabel (gelb oben, schwarz unten) passt mit den Bildern des alten Hubs überein :slight_smile:

Viele Grüße
Philipp

3 „Gefällt mir“

Ich kann euch empfehlen wenn ihr den Adapter mit dem Kabelbaum verbunden habt, die beiden verbundenen Stecker noch mit selbstklebendem Schaumstoff Tape zu umwickeln. Somit klackern bzw. rasseln die Plastikstecker nicht an eine Verkleidung, wenn ihr mal holprig unterwegs seid. Das ist im Fahrzeugbereich meist Standard.

EDIT: Siehe angehangenes Beispielbild

5 „Gefällt mir“

Ich hab meinen Stecker hinten mit dem selben „Flauschband“ für Kabelbäume umwickelt, dass ich auch für die Adapter verwendet habe :slight_smile:
Mit diesem Band konnte ich bei einem Radioumbau bisher nur gute Erfahrungen machen.

Aber danke, das habe ich bisher noch vergessen zu schreiben :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

So heute habe ich endlich die Zeit gefunden den neuen Hub einzubauen.
Eines sei vorweg gesagt, die Auslastung aller 4 USB-Ports steht noch aus!

In der Kurzfassung:
Den selben Adapter wie für die hinteren USB-C Ports an den vorderen Hub USB-C Hub anschließen, Hub einbauen und fertig :slight_smile:

Folgende Bestellnummer hat der USB-Hub für vorne:
1522264-00-B; MY USB HUB FRONT

Der USB-C Port gibt 27 W (9V/3A) und der USB-A Port gibt ca. 10 W (5V/2A) aus, also so wie erwartet :slight_smile:

Lange Fassung:
Die Mittelkonsole muss raus :sweat_smile:

Hierzu schreibe ich euch gerne eine kurze Anleitung :slight_smile:
Zunächst müssen die beiden vorderen Fußmatten raus und anschließend die Stoff-Seitenvekleidungen der Mittelkonsole.
Hierzu mit der Hand hinter die Verkleidung greifen und und beherzt dran ziehen. Diese Bauteile sind relativ flexibel, aber trotzdem bitte nicht zu stark reißen. Auf der Fahrerseite muss die Verkleidung etwas nach hinten gezogen werden, damit sie herausgenommen werden kann.
Anschließend auf beiden Seiten die markierten 10mm Schrauben entfernen (in der Summe 4 Stück)

Anschließend geht es hinten an der Mittelkonsole weiter. Hierzu mit einem Plastikwerkzeug die Unterste Klappe entfernen, (An dem Anschluss unter dieser Klappe könnte man diese OBD Tools anschließen) und hier die beiden seitlichen 10mm Schrauben entfernen. Dies ist etwas fummelig, aber machbar ohne die Sitze auszubauen :rofl:

Nun sind 6 Schrauben entfernt und wir entfernen den Halter der Wireless Charging Pads bzw. den Ablageplatz der Handys. Hierzu die Ablage ganz nach oben klappen und die beiden T20 Schrauben entfernen. Und dann die Ablage nach vorne ziehen und entfernen.

Eventuell sind unter der Ablage noch zwei Schrauben, diese auch entfernen. Bei mir waren hier keine, in der Anleitung von Tesla sind sie allerdings aufgeführt.

So und jetzt kommt ein sehr wichtiger Part und wir müssen das 12 V System des Autos deaktivieren.
Hierzu erst einmal alle Fenster ganz nach unten fahren und alle Türen und beide Kofferräume öffnen. Damit die Türen nicht zufallen können ruhig jeweils ein Tuch in den Schließmechnismus legen.

Anschließend die Klima durch den langen Druck auf den Ventilator auf dem Bildschirm ausschalten und mindestens 30 s warten.
Dann das Fahrzeug ausschalten. Hierzu auf das Auto auf dem Bildschirm drücken, dann auf Sicherheit und dann Fahrzeug ausschalten.
Anschließend wieder etwas warten (hier habe ich ca. 5 min gewartet) und dann die geklipste Verkleidung im Frunk entfernen und dann den negativen Pol (ohne Abdeckkappe, näher auf der Fahrerseite) der 12 V Batterie abschrauben (10 mm) und am Besten in etwas einwickeln, dass es nicht wieder zum Kontakt kommen kann.

Nun das Rücksitzbanksitzpolster ausbauen. Hierzu einfach zwischen das Sitzpolster und den Teppich des Autos greifen und die beiden Hebel umlegen und schon kann die Sitzbank angehoben werden.
Achtung Es sind noch zwei Kabel mit der Rücksitzbank verbunden, diese beiden auch entfernen und anschließend die Rücksitzbank aus dem Auto heben, dann hat man mehr Platz.

Nun auf der Beifahrerseite den Schaumstoffblock entfernen.

Anschließend den Connector trennen. Hierzu auf den Tab drücken und dabei geht der Bügel nach unten und der Connector nach oben. Wenn der Bügel komplett entfernt ist kann der Connector abgenommen werden. Keine Angst dabei hört man ein Klacken, das ist normal :slight_smile:

Jetzt können die beiden Stecker der Mittelkonsole entfernt werden. Der große Blaue am Ende der Mittelkonsole und ein kleiner Schwarzer (in einem vorherigen Foto grün markiert) auf der Beifahrerseite.

Anschließend ist die Mittelkonsole frei. Alle Abdeckungen schließen und dann am hinteren Ende die Mittelkonsole anheben und nach hinten ziehen (Aufpassen mit dem Bildschirm!) und schon ist der vordere Hub erreichbar.


Bitte beachtet die angebaute Seitenleiste der Mittelkonsole nicht, die habe ich für ein anderes Projekt entfernt :slight_smile: Für dem USB-Hub muss diese nicht abgebaut werden :slight_smile:

Nun den Hub abschrauben (3x T20 Schraube) und die Kabel abstecken.

Hier einmal ein Vergleich der Hubs :slight_smile:

Nun den Adapter in den neuen Hub stecken und den Hub mit dem alten Kabeln verbinden und die Kabelbinder auch wieder an den neuen Hub schließen und den Hub wieder festschrauben. Gerne auch den offenen Stecker dann wieder mit Schaumstoff/Flauschband umwickeln damit es nicht klappert. Ich habe den Stecker auch noch untem Hub mit Klebeband befestigt.

Jetzt wird alles wieder zusammengebaut :slight_smile: Einfach wieder in umgekehrter Reihenfolge der Anleitung folgen. Bei mir hat es etwas gedauert bis ich die Mittelkonsole wieder in der richtigen Position hatte.

Nachdem die Stecker der Mittelkonsole wieder angeschlossen sind, wieder das 12 V System einschalten.
Hierzu erst den Stecker unter der Rücksitzbank und dann an der 12 V Batterie (Achtung beim Anschließen kann es funken!)

Bevor ich alles wieder festgeschraubt habe habe ich erst mal einen Test gemacht ob alles geht (Dashcam, Aufladen, etc.) und siehe da es funktioniert :slight_smile:

Und dann wieder alles schön zusammenbauen :slight_smile:

Eine Anmerkung habe ich noch, über einen USB-C Adapter habe ich unseren Jeda Hub der 1. Generation nicht zum laufen gebracht. Wahrscheinlich liegt es daran, dass der Hub nicht auf den USB-C Port ausgelegt ist. Alles andere hat allerdings ohne Probleme funktioniert :slight_smile:

Falls ihr noch Fragen habt schreibt sie einfach, oder falls ihr einen Adapter haben möchtet, so meldet euch bitte bei mir :slight_smile:

Ich hoffe es war jetzt nicht zu ausführlich :rofl:
Viele Grüße
Philipp

20 „Gefällt mir“

Da reicht kein Herz, danke für die top Anleitung!

1 „Gefällt mir“

bisserl OT aber war die Dämmung auf dem Batteriepenthouse schon drauf. Meine war in serie nackig.

Ne habe ich selber gemacht :slight_smile:

Ah OK - ich habe auch dämmmatten drauf gemacht - aber bringen tut es vermutlich eher nix (außer für die Seele). Das Blech im Fussraum in der Mitte muss noch alubutyl drauf damit es nicht so scheppert … sodele genug OT Danke für die Info und die Anleitung!

1 „Gefällt mir“

@PhilippDen danke für die Anleitung, top gemacht :slight_smile:
Aber mir wäre das viel zu viel Aufwand um einen USB-C Anschluss vorne zu haben.
Wenn etwas schnell geladen werden soll dann hinten anschließen und vorne sind eh nur USB-Stick für Videoaufnahmen und ein Charge-Port fürs Handy angeschlossen :wink:

1 „Gefällt mir“

@PhilippDen
Wieder mal Hut ab!
Übrigens auch eine schöne Alcantara Beziehung der Rückseiten der Sitze (;
Was mich leider immer noch stört und des wird nicht änderbar sein, der mini usb und die damit verbundene niedrige datenrate… welches es nicht ermöglicht die sentry/dahscam von alle 8 Kameras gleichzeitig zu speichern…

1 „Gefällt mir“

Der Mini-USB mit USB 2.0 Standard ist nicht das Problem. USB 2.0 entspricht 480MBit, ein Kamerastream braucht ca. 4…8MBit also reicht USB 2.0 locker für alle 8 Kameras parallel, Tesla hat halt nur die anderen Kameras nicht zur Aufzeichnung freigegeben. Kommt vielleicht noch, evtl. gibt es auch wo anders Hürden, z.B. bei der Übertragung Kameradaten vom FSD Computer zur Intel CPU :man_shrugging:

2 „Gefällt mir“

Ich denke auch es sollte nur eine softwareseitige Sache sein mit den Kameras. Da müssen wir einfach mal abwarten :wink:

OT: Mit den Sitzen das hab ich selber umgebaut, ähnliches Spiel mit dem Dachhimmel, aber das ist hier ja nicht Thema :smile:

1 „Gefällt mir“

Deine Worte in Gottes ehem Elons Gehörgang

1 „Gefällt mir“

woher hast du das Alcantara? Gefällt mir sehr gut, würde ich gerne nachmachen =D

Ich habe einmal eine Frage:
Ich habe per App eine Preisanfrage (per Service-Terminbuchung) für den vorderen USB-Hub gestellt und dann eine Anruf (leider nur auf die Mailbox) mit der Preisauskunft erhalten. Und der Anweisung für eine Bestellung erneut die App zu benutzen.
Also habe ich per App einen neuen Service-Termin gebucht und die Bestellung aufgegeben.
Kurze Zeit später war der Termin gelöscht, aber ich habe keine Nachricht bekommen, ob die Bestellung nun auch angenommen wurde.
Ist das so normal oder müsste ich eine Benachrichtigung bekommen?

Also bei mir war das eigentlich meistens so, dass ich keine Antwort bekomme habe. Irgendwann kam dann eine Mail oder eine SMS, dass das Ersatzteil da ist :slight_smile:

Danke für die Rückmeldung.
Dann warte ich einfach noch ein wenig. Ich werde den Hub aber nicht abholen, da das nächste SeC wir über 100km entfernt ist, sondern sie sollen es mir zusenden.

So hab ich es auch gemacht, das nächste SeC ist ähnlich weit weg. Meist kam die Meldung bei mir ungefähr nach 2 Wochen :slight_smile: