Urlaubs-Zeit= Plattfuß-Zeit

Die Idee hatte ich auch. Nur hat die Frau den gesamten Platz verplant…
Ein Unding, dass es kein RFT für Tesla gibt ab Werk.

Felge mit dem „Loch“ oben: „Schatz schau mal, da passen wunderbar die Schuhe rein“
Damit hast du sie😉

…nunja, seit 1991 fahre ich Auto und hatte bisher auch nie einen Platten, oder sonstige Pannen, nun in den 2 Jahren Teslafahren habe ich bereits 2x je eine Schraube im Reifen gehabt, 1x davon Glück gehabt und die war so kurz und damit nur zwischen den Lamellen, beim 2.Mal war es das erste Mal seit ich Auto fahre, dass ich mein Auto auf einem Abschleppwagen sah. Manchmal ist seltsam.

Die ein oder andere Schraube im Reifen ist leider auch ein netter Gruß der Id*oten die es nicht mögen einen Tesla zu sehen. So bei mir passiert als ich meinen noch nicht mal den 3. Monat hatte. :face_with_head_bandage:

1 „Gefällt mir“

ok, na bei mir warns beide Male zufällig eingefahrene, da ich gern Schlaglöcher und zu tief eingebaute Gullydeckel umfahre und dabei leider manchmal zu nah an den Rand mit dem … Dreck komme. Man kann halt zwschen Fahrwerks- oder Reifenschaden wählen hier…

Ich habe die Plus-Mitgliedschaft aber trotzdem dieses Erlebnis gemacht. Ist dem ausführenden Partnerunternehmen eigentlich auch egal ob man Plus-Mitglied ist oder nicht. Und nein, den Leihwagen bekommt man nicht gleich. Bei mir jedenfalls nicht mehr an dem Samstag Abend, sondern frühestens Montag.

Ich war nicht auf einer Fahrt in den Urlaub, sondern schon lange angekommen. Trotzdem muss man ja auch mal was einkaufen oder will was unternehmen, das geht oft schlecht nachts oder antizyklisch. :wink:

Bei meiner oben beschriebenen Panne ist der Fremdkörper wieder heraus geflogen. Zuerst klang es beim Fahren wie ein Stein im Profil, dann flog plötzlich etwas in den Radkasten und einige Meter später hörte ich dann den Platten. Das verbliebene Loch war zu groß für Dichtmilch, die lief einfach heraus. Ein Flickset und ein Kompressor hätten mich in dem Fall gerettet.

1 „Gefällt mir“

Da muss ich dir widersprechen.
Mein Reifen-Reparaturset stammt aus 2012 und im 2016 hatte ich den ersten Reifenschaden. Habe das mit dem Set wunderbar reparieren können. Danach bin ich den Mopedreifen noch 3000km bis zur „Glatze“ weiter gefahren. auch mit Tempi von 150km/h.
Im vergangenen Semptember habe ich mir wieder eine fette Spenglerschraube in den Vorderreifen gefahren. Das war an einem Samstag in der Verdon-Schlucht. Also so ziemlich IM Arxxx der Welt. Das Reifen-Flickset wieder hervor gezaubert und den Rifen geflickt. Allerdings ohne Vulkanisierlösung, da mir die ungebrauchte Tube ausgelaufen war :roll_eyes:. Auch diese Flickerei hielt noch 4000km, ohne Druckverlust und OHNE Vulkanisierlösung.

Alternativ zu dieser Art von Reparatur-Set gibt es noch die Lösung von DynaPlug. Die Reparatur geht noch schneller und sauberer von der Hand und ist echt empfehlenswert. :ok_hand: Ob man einen Moped- oder Autoreifen flickt, ist Wurst. Natürlich nur als Notlösung gedacht und nicht so wie in meinem Fall, wo man’s wissen will, ob es auch bis zum bitteren Reifen Ende reicht. :wink:

1 „Gefällt mir“

Bist immer an die Stelle gekommen ohne das Rad vom Auto zu nehmen?
Viel Platz wäre ja nicht wenn am Hinterrad innen ein Problem gibt.

Das geht, solange man nicht im Matsch steht.
Hatte bisher auch öfter vorne eine Schraube im Reifen, da kann man die Lenkung einschlagen.
Hinten innen…da würde ich auf die Statistik verweisen, das ist selten :slight_smile:

Deswegen habe ich immer eine Decke mit Kunststoffrückseite (Picknick-/Hundedecke) im Auto dabei. An das Hinterrad kommt man hinter dem Auto liegend eigentlich ran ohne es abmontieren zu müssen.

Dann hast Du eine andere Statistik, bisher immer hinten platt

Muss ich mich mit anhängen. Bis jetzt immer hinten platt. Das letzte mal erst vor 2 Wochen.

Das ist nicht zulässig. Dir als Verbraucher muss der Bruttopreis genannt werden. Hier liegt ein Verstoß gegen die Preisangabenverordnung (PAngV) vor.

2 „Gefällt mir“

Ich hatte zu Studienzeiten bei meiner Kiste 8 von diesen in den Winterreifen drin. Bin damit 4 Jahre gefahren bis es mir aufgefallen ist beim Radwechsel. Also halten tun die gut :sweat_smile:

Ich meinte die Lagerfähigkeit.