Update-Verweigerer – Erfahrungsaustausch

Danke für den Tip. Hat prima funktioniert. Das hätte ich ohne Deine Hilfe nie gefunden.

wie sind deine Erfahrungen bisher seit dem Umstieg? Was ist positiv? Was negativ?

Gehen dabei irgendwelche Daten/Einstellungen verloren?

Nein, ist alles da wie immer.

Bei mir hat das nur leider nicht funktioniert damals. Die Installation hat entweder sofort wieder geladen oder war immer noch da.

Erst das Ersetzen durch eine neuere Version durch Tesla hat es wieder zurückgesetzt. Aktuell habe ich wieder nur den Download Pfeil und nur ab und zu die Aufforderung zur WLAN Verbindung.

Bernhard

1 „Gefällt mir“

Ich reihe mich mal wieder hier ein, das Holiday Update klingt nicht gerade nach einem Must-have für mich.
Ich habe das WLAN erstmal gelöscht. Deaktivieren geht ja nicht dauerhaft. „Es wird bei ihrer nächsten Fahrt neu gestartet“.
Aus den vergangenen Versuchen des Update-verweigerns habe ich gelernt, entweder nur den Hinweis mit X zu schließen oder einfach nur einen Gang einzulegen, damit der Hinweis verschwindet.
Alles andere hatte in der Vergangenheit dazu geführt, dass das Update sich dann doch irgendwie/irgendwann installiert hat.

1 „Gefällt mir“

Ich wusste in etwa was auf mich zukommt, wir haben in der Familie mehrere Tesla Fahrzeuge und nur mein Fahrzeug ist lange Zeit auf dem alten Stand mit Radar geblieben. Ich bin z.B. auch gelegentlich das Model 3 von meinem Bruder (ohne Radar) gefahren.

Aber ich nehme die paar Verbesserungen mit -und- kann mich mit wenigen Verschlechterungen irgendwie arrangieren oder habe Gegenmaßnahmen ergriffen. So richtig hat mich nur der Zwang zur (schlechten) Wischerautomatik beim AP genervt und daher die Updates ausgesetzt. AP 150km/h ist mir egal, hat bei mir keine Relevanz ich fahre nur sehr selten so schnell mit dem AP.

Das Thema mit der Wischerautomatik konnte ich über die S3XY Buttons für mich passabel lösen und scheinbar hat Tesla mit der aktuellen Software die Abhängigkeit wieder geändert. Ich bin im November 7000km quer durch Europa gefahren (und einen Teil davon auch in Afrika), war alles okay! :+1:

Was ich gut finde, der VISION AP reagiert etwas weniger hektisch und meist etwas sanfter auf Veränderungen beim vorausfahrenden Fahrzeug, die Meldung der Radar sei geblockt habe ich bei Schmuddelwetter auch nicht mehr beobachtet. Es wird aber je nach Sicht die Geschwindigkeit vom AP reduziert. Dafür ist Vision etwas empfindlicher / sensibel beim z.B. LKW überholen, wenn z.B. ein LKW etwas von seiner Ideal-Linie abweicht und leicht in deine Fahrspur zu kommen droht, kommt mit VISION gelegentlich etwas Panik auf. :upside_down_face:

Mein Fahrzeug ist im Moment auf der 2023.38.6, die aktuelle Gängelung (eine Woche AP Verbot) mit dem AP und den Strikes warte ich noch etwas ab, man muss ja nicht jedes Update mitmachen. :grin:

5 „Gefällt mir“

Irgendwie geht das iOS Widget nicht mehr. Ist nur mehr ein schwarzes Kastl.

Noch bei irgendwem?

Bernhard

Lässt sich die Download anzeige eigentlich irgendwie vermeiden?

Ich habe ständig in der App, aber auch im Auto, den Hinweis „zum Downloaden mit WLAN verbinden“.

So ein wenig nervig ist das schon.

Nein leider nicht.

Bernhard

2 „Gefällt mir“

Danke BUG für deinen positiven Bericht!

Ich bin noch immer auf der 2022.20.8. und habe echt überlegt, auf die aktuelle Weihnachtsversion zu wechseln, da ja der Wischer im AP deaktivierbar sein soll. Ich komme nämlich fast gar nicht mehr mit der App ans Fahrzeug :slightly_frowning_face: Ich würde sogar auf meine heiligen 150 km/h im AP verzichten.

Aber wenn ich nun lese, daß es dann wieder LKW-Paniken gibt (meine frühere Verlobte wird wahnsinnig), bleibe ich doch lieber erstmal altbacken. Zumal ich soeben das erste Mal seit Tagen die Tesla-App gestartet hatte und - oh Wunder - sofort mit dem Fahrzeug verbunden war :blush:

Wünsche frohe Weihnachten gehabt zu haben,
der Faxenmacher!

1 „Gefällt mir“

Bei mir auch. Hoffe das ist nur ein Bug und nicht discontinued

habe das handy neu gestartet, seither geht das widget wieder.

Bernhard

Könnte jemand von euch mit einem MY mit älterer Software mal testen, ob der Bereich um die Innenraumkamera dort nachts auch heiss wird? Gerne auch mal mit Videofunktion des Smartphone checken ob die Infrarot-LEDs aktiv sind. Danke!

in dem bereich ist auch das set aussenkameras und die sind glaube ich beheizt.

bernhard

Ja, aber mit Drähten in der Scheibe. Am Kunststoff um die Kamera wird das jetzt allerdings richtig heiß.

Komisch. Muss ich mal bei mir schauen ob das auch warm wird.

Habe am Dienstag die Innenraumkamera abgeklebt und bin mir unsicher ob das eine gute Idee war. Der AP fuhr am Anfang echt ängstlich. Wie als hätte er mehr Angst vor allem, weil er sich nicht sicher ist, ob wer aufpasst. Den zweiten Teil der Fahrt war dann wieder alles normal. 190km ohne jegliche Intervention.

Aber eines weiß ich, der neue Software Müll kommt NIEMALS auf mein Auto. Das ist echt ein Horror was die Leute damit für Probleme haben.

Habe jetzt das Handy auch auf manuelles Update umgestellt, damit die Tesla App so bleibt wie sie ist. Aktuell geht alles, danke der Starthilfe App.

Bernhard

1 „Gefällt mir“

Das ist das Verhalten das sich meiner Meinung durchs letzte Update deutlich verschlechtert hat, dieses sinnlose Abbremsen nur weil der LKW anscheinend in einem unkomfortablen Abstand ist obwohl alles in Ordnung ist… anstatt so stark zu bremsen würde es reichen ein wenig vom Bereich weg zu lenken oder vielleicht grundsätzliche nicht immer in der Mitte des Fahrstreifens zu fahren sondern eher links wenn man schon links aussen fährt!

Seit dieser Woche ist immer mal wieder die Fahrvisualisierung weg. Der AP funktioniert aber trotzdem wie gewohnt.

Der Bordcomputer will auch nicht mehr, die Zeit läuft wohl auch in P weiter, der Rest hängt. So sah das nach einer Fahrt über 206km in 1:50h aus:

Schlafen lassen und reset haben nichts geholfen, mal sehen ob die Änderung der Reifen was gebracht hat. Jedenfalls ist der Schmerz noch nicht so groß, daß ich updaten möchte :speak_no_evil:

Fahrvisualisierung weg habe ich noch nie gehabt. Das einzige was nervt, ist die meist nicht funxionierende Remote-Verbindung aus der Tesla-App heraus, zB zum Vorheizen. Meist kann ich den Wagen dann aber mit der S3XY Watch App wecken - geht dann wahrscheinlich über Bluetooth.
Ansonsten erfreue ich mich an dem ziemlich gut laufenden AP mit so gut wie keinen Phantombremsungen.

Die Starthilfe-App muß ich mir mal anschauen.

Gruß vom Faxenmacher!

Behelf:
Beliebiges Ziel/ Wegbeschreibung aus google maps mit Tesla teilen.
Dadurch wird der Tesla geweckt, und wenige Sekunden später klappt auch die Verbindung aus der Tesla-App.
Minimal umständlich, aber so lange ich das Auto noch fahre möcht ich auf Radar nicht verzichten.

2 „Gefällt mir“