Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Unsere Stromtankstelle

Im Jahre 2014 bin ich auf Tesla aufmerksam geworden und seit Beginn 2015 fahre ich mein Model S und ein paar Monate später auch meine Frau, mittlerweile gab es da ein Model X.
Ebenfalls im 2014, haben wir unser Haus Jg. 1978 komplett fertig saniert.

Komplett? Nein nicht ganz. Die „Umgebung“ war noch nicht ganz fertig.

Im Jahre 2014 kannte ich mich noch nicht so richtig mit dem Thema Photovoltaik und schon gar nicht mit der Elektromobilität aus.
Das hat sich grundlegend geändert. Ein Phänomen wenn einem die Elektromobilität gepackt hat :laughing:

Ergebnis 2017:

  • Photovoltaikanlage mit 23.5kWp, teilweise integriert.
  • Alles Glas-Glas Module (280Wp), die Hälfte „transparent“ (Sitzplatz/Carport), die andere Hälfte „schwarz“ (Hausdächer/Vordächer).
  • 2 Stk. Typ 2 à 22kW Ladestationen von Wallbe.
  • Software zur Eigenverbrauchsoptimierung von Smart Energy Control
  • Wärmepumpe Heizung, Warmwasser (dieselbe Wärmepumpe), Whirlpool, Waschmaschine/Tumbler, Typ 2 Ladestationen integriert in Software, ganzes Heizsystem in diesem Zuge auch gleich erneuert.
  • EDIT: Batteriespeicher 10KWh nutzbar haben wir auch integriert…

Seit Mai 2017 nun im Betrieb, Autarkiegrad 99.5%, Eigenverbrauch ca. 50% (inkl. beiden Teslas).
Teslas seither immer mit eigenem Sonnenstrom geladen, Ausnahmen Langstrecke (Supercharger).
Die „schwierige“ Zeit (Winter) kommt natürlich dann noch. Da habe ich aber auch schon ein konkretes Projekt für die nahe Zukunft (~250kWp PV…), so dass auch der Winter durchgehend funktionieren sollte. :wink:




1 Like

Hut ab! Das ist eine sehr konsequente Installation.

Herzlichen Glückwunsch zum EV-Paradies! [emoji106]

Kannst Du sagen, welche Firma die abgeschrägten Panele gebaut hat?

Respekt! Hut ab und Gratulation! :smiley:

Schönes Projekt und schönes Haus!

Gratuliere!

Alle Module von Megasol aus der Schweiz.

Ich sag nur Wow.
LGH

Coole Sache. Da bin ich begrenzt nah dran aber es fehlt doch noch ein bisschen :slight_smile:
Würde gerne deine Anlage mal vor Ort besichtigen.
Vor allem die Steuerung um den Tesla mit PV Strom zu laden.

Die Anlage gibt es nicht in echt denn die Bilder sind nur ein sehr gutes Rendering eines Modellprojektes, oder? :astonished:

Hut ab! +1000

Wow. Tolles Gesamtkonzept!
Das sieht aus wie ein Neubau!
Gefällt sehr gut :sunglasses:

Das sieht wirklich klasse aus :slight_smile: Hut ab :slight_smile: Das müsste man sich echt mal live ansehen :sunglasses:

Danke für das viele Lob!

Hier noch das 3D von damals:

Traumhaft! Und Respekt! So etwas zu bauen, benötigt ja immer auch einen kühlen Kopf, der sich mit der Materie beschäftigt hat, ein Konzept erstellt, jemanden findet der es richtig umsetzen kann und ggf. berät, … und gerade im Bau sind ja viele Dinge komplex, nicht immer alle Rahmenbedingungen gegeben… Toll!

Ein paar Fragen hätte ich auch an den Hausherren zum tollen Haus! :slight_smile: -->

  • Wieviel qm haben alle Panele zusammen (ungefähr)?
  • Zum Garten hin sind im EG vollflächige Fenster verbaut (im Bild mit Jalousien versehen), richtig?
  • Die Grundstücksfläche ist wunderbar ausgenutzt. Dabei sieht sie gar nicht so groß aus. Kann es sein, dass es „nur“ um 300qm sind? Das wäre so meine Bauchschätzung. Falls die Frage zu indiskret ist, bitte einfach nicht antworten.

Großes Dankschön fürs Teilen dieser Bilder! Es motiviert sehr zu sehen, wie greifbar die Zukunft ist!

@stackoverflow:

Gerne beantworte ich Dir diese Fragen.

Ja, ein solches Projekt braucht ein klares Konzept mit viel Durchhaltevermögen. Deshalb hab ich wie immer Architektur und Bauleitung und ca 70% aller Bauleistungen gleich selbst übernommen, resp. mit Hilfe meiner Firma (Metallbau).
Es waren nicht einfach ein paar Module, das war noch das Einfachste. Vielmehr waren es Grabarbeiten, Kanalisationen, Fundamente, Schutzrohre, Tragkonstruktionen, Doppelboden Sitzplatz mit Stein, etc.
Die 87 Module, 142m2, haben wir inkl. Unterkonstruktionen selbst montiert.
47 Indachmodule sind übrigens nur geklebt, wie bei uns im Fassadenbau gewohnt (SSG).
Die Fenster, natürlich auch von uns, sind total ca. 100m2 Fläche. Auch diese sind ziemlich speziell, da selbstreinigend und Sonnenschutz. Alles Schiebefenster.
Das Grundstück hat 680m2.

Sorry für Offtopic, aber ist dein Model S tiefer gelegt? Oder ist nur das normale Luftfahrwerk abgesenkt?

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Wow, das ist echt klasse … Glückwunsch zu diesem tollen Gesamt-Setup!

auch aus dem großen kanton kommt ein WOW!

für deine weiteren aktionen:
du hast ja noch reserve und könntest befahrbare paneele verlegen!

gibts mal nen tag der offenen (haus-) türe?

Ich bin crowd founder bei Solar Roadways.
solarroadways.com
Die machen befahrbare Panels.

Ja tiefer gelegt.