Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Unser Neuer ...

Jetzt ist es an der Zeit, unseren neuen auch hier nach und nach Vorzustellen…

Das Verbrennerfahrzeug links auf dem Foto haben wir ausgemustert (allerdings schon was länger her :wink: ), die Ladung erfolgt demnächst an dem mittleren Bauteil auf dem Foto (wie nannte man das Ding doch noch mal :smiley: ??) und rechts, was soll ich sagen…

Die erste Woche unter Alltagsbedingungen und mit ca. 1.300km ist auch schon rum…

Die Fahrleistungen müssen hier ja nicht mehr erläutert werden, einfach „krass“, das Drehmoment… :laughing:

Die Vorführfahrten lassen einen sparsamen Stromverbrauch natürlich nicht zu, bis jetzt sind es im Durchschnitt 244 Wh/km, das wird sich wohl noch ändern…

(ich war auch schon auf 194 Wh/km):

Alle Entdecker sind neugierig, unbedarft was E-Antrieb angeht, in Unkenntnis der Marke, ungläubig der Lademöglichkeiten und der Updates per Internet und… was war dar nochmal, jaaaaa der Fahrleistungen :laughing:

Die ersten 2.000km und mittlerweile noch mehr sind auch schon voll…

Hier dann noch bei einem Ladestart in Zevenaar:

und hier bei meinem Zwangsende der Ladung (denke, das ist von den Werten her alles in Ordnung, oder was sagen die Profis hier?)

34 Minuten für 189km Reichweite…

Gestern waren wir doch glatt noch eilig zum Baumarkt und haben 10 Pakete Profilbretter 2,00m eingeladen, war knapp aber passte, unglaublich…

Bis demnächst in „der Anstalt“

Grüße
Rainer

Hallo Rainer,

Meinen Glückwunsch zu Deinem neuen Model S!

Ich wünsche Dir allzeit eine gute und unfallfrei Fahrt.

Eine sehr schöne Farbe hast Du Dir da ausgesucht. Letzten Samstag hatte ich eine Probefahrt in Duiven und da stand im Showroom ein Ausstellungsfahrzeug in der gleichen Farbe. Das sah schon sehr schick aus.

Ich bin mal gespannt, ob ich Dich und Dein Model S dann mal im Kreis Kleve sichte. Bisher halten sich die Sichtungen ja leider in sehr engen Grenzen.

Viele Grüße aus Kleve
Michael

Hallo und ein Willkommen hier im Forum.

Der Tesla sieht in jeder Farbe eine gute Figur . Grau war bei mir immer in der Verbrenner Zeit immer die erste Wahl (bis auf den jetzigen und letzten Verbrenner).
Mit meinen bestellten Tesla habe Ich es mal geändert.

Gruß von der Nordsee

Stefan

Herzlichen Glückwunsch Rainer!
Das Foto ist sehr gut getroffen und zukunftsweisend. Da fehlt nur noch der Gartenschlauch mit Zwapfpistole im Bild :mrgreen:

Glückwunsch auch von mir!

Grau war auch mein Favorit.
Ich muss allerdings noch bis Juli warten … :unamused:

Sehr schön, allzeit gute Fahrt.

Ich danke Euch allen…

Wir sehen uns, irgendwann, irgendwo…

Hallo Zusammen,

nach nunmehr fast 10.000km in nur 9 Wochen, (ich wollte ja bei 8.000km schon hier was schreiben, aber die Zeit…)

Meine Eindrücke nach den ersten knapp 10.000km sind grundsätzlich sehr positiv, wobei einige Dinge nach meiner Meinung doch nicht ganz in Ordnung sind.

VERBRAUCH
Mein Verbrauch hat sich seit der Übergabe bei/mit 775km von 245 Wh/km auf ca. 223 Wh/km gesenkt. Mein Fahrprofil ist ca. 80 % BAB, 10 % Land und 10% Stadt.
Die niedrigen Verbrauchswerte einiger Forumsmitglieder haben mich dazu veranlasst, am Freitag vor Pfingsten eine Testfahrt (gezwungenermaßen) durchzuführen. Da die angekündigte und auch eingetretene Verkehrslage zum langen WE und zum Feierabend es nicht zuließen, in Kolonnenfahrt mehr als 60 - 95 km/h über eine Strecke von ca. 100-150km (A61 und NL Autobahnen) zu reisen, oft auch hinter LKW, immer mit TACC, konnte ich den Verbrauch auf 176 Wh/km senken.

Im arbeitstäglichen Fahrprofil wäre ich bei dieser Fahrweise definitiv ein Verkehrshindernis, insofern muss ich mich von den niedrigen Verbrauchswerten (unter 200 Wh/km) wohl verabschieden. Sehe ich grundsätzl. gar nicht als Problem an, bei der Übergabe des Fahrzeuges im SeC Düsseldorf wurden mir Verbrauchswerte von 200-250 Wh/km als völlig normal begründet (wie im Forum). Weniger geht immer. Durch das Spaßpedal lässt sich der Verbrauch und somit die Reichweite sehr stark beeinflussen. Mal sehen was die Urlaubstour an den Gardasee und der nächste Winter so bringen.

KOMFORT
Wie bereits vor längerem geschrieben hat mein Fahrzeug kein Luftfahrwerk, jedoch 21" Räder/ Reifen, die nicht den erwarteten Komfort bringen. Die Änderung des Luftdruckes auf 3,1 habe ich sofort wieder auf 2,7 revidiert, das ging ja gar nicht (ich bin halt schon was Älter :slight_smile:).
Die 21" und die Bereifung folgen sämtlichen Längsrillen die sich finden lassen…, auch das sollte bei dem Fahrwerk in dieser Preisliga so nicht sein.
Im direkten Vergleich zum aktuellen 7er eines Kollegen sowie der Sänfte Phaeton im eigenen Besitz aus 2005 ist „mein“ Tesla einiges von diesem Komfort entfernt, auch wenn andere dies nicht so sehen, dies ist meine subjektive, persönliche Einschätzung!

NAVIGATION
Pardon, aber das geht in dieser Preisliga nicht, klar werden einige jetzt sagen, man kommt doch von A nach B, aber hier habe ich mehr erwartet, zumal das Fahrzeug seit 2013 auf dem Markt ist und bis dato hier einiges hätte geregelt werden können. Ich brauche die Punkte gar nicht alle aufzuzählen da sie hier bekannt sind, aber fehlende Einstellmöglichkeiten zum Routenprofil, Zwischenziele usw…
Die Beta Version des Triplanners ist zwar schön, sehe ich im Moment aber eher als Spielzeug. Am Freitag wollte er mich bei ca. 150km Gesamtfahrstrecke und 175km „Typisch“ nach/über Urmont (90km) zum SuC lotsen um von dort dann weitere 123 km nach Hause zu fahren. Hier fehlen vll. auch Einstellmöglichkeiten, bei wieviel Restprozente ein Suc angefahren werden soll. Wie gesagt, noch Spielzeug.

TACC
Außer im Phaeton mit Abstandradar hatte ich dies in meinen Fahrzeugen noch nicht. Allerdings - wie schon öfters beschrieben - ist auch mir die Funktion zu hektisch. Auch im 7er meines Kollegen ist dies in meinen Augen harmonischer abgestimmt. Beim Blinkersetzen (volle Hebelbewegung) gibt er Gas um gleichzeitig wieder in die Eisen zu gehen, weil er vermutlich auf der alten Spur noch die linke Ecke des vorausfahrenden, zu überholenden Fahrzeuges erkennt. Ich habe dies immer bei freier linker Spur und bei unterschiedlichen Abständen zum Vordermann probiert, es passiert immer wieder. Ansonsten sehr angenehm im Stau/ Kolonnenverkehr, wenn man die Spur nicht wechseln muss.

REGENSENSOR
Die Empfindlichkeit des Regensensor erschließt sich mir nicht, ich muss schon öfters in der niedrigsten Stellung nachhelfen, wobei die 2te Stellung im Vergleich zur ersten erheblich zu schnell ist. Und ja, es regnete so, dass die erste Stufe es schaffen sollte und die zweite Stufe zu schnell wäre. Es funktioniert in 50% der Fälle für mich zufriedenstellend. Hier war allerdings mein BMW auch nicht besser.

LineAssist
Auch hier muss ich sagen, das ich diesen nach 1.000km ausgeschaltet habe. In allen Vorfahrzeugen, die diese Funktion hatten (Phaeton, Kia Optima u.a.) funktionierte dies subjektiv besser, warum:
Im Kia z.B. vibrierte nur das Lenkrad und es wurde eine Lenkkorrektur vorgenommen, beim Tesla vibriert das Ganze Auto sonst nichts, man weiß gar nicht, ob eine Begrenzungslinie oder Längsrillen in der Fahrbahn oder was auch immer es gewesen sein soll. Hier ist m.E. eine Feinjustierung erforderlich, um mit anderen Produkten - sogar im niedrigeren Preissegment - mithalten zu können.

TOTWINKELASSISTENT
Er ist zwar noch eingeschaltet, aber auch hier stören mich die Balken mehr als das Sie beim Fahren wirklich und ernsthaft nützlich wären.

LÜFTUNG/ Klimatisierung
Hier hatte ich ja auch schon mal zu geschrieben, das sich der Tesla doch sehr aufheizt. Um diesen dann auf angenehme Temperatur zu bringen, muss ich hier ab und an die Lüfterfunktion anpassen. Ein fahren mit ausgeschalteter Klimatisierung usw. bei/ ab 18° Außentemperatur, wie es hier wohl manche machen, geht gar nicht. Hier war der Phaeton doch tatsächlich um einiges besser (allerdings nicht bei den Betriebskosten :smiley: ).

SERVICE
Grundsätzl. nicht zu bemängeln, auch hier ein aber:
Es kann nicht sein, dass z.B. für den Einbau eines externen Bauteils (elektr. Fahrtenbuch, Dashcam, Reifen/Räder) sich die SeC`s nicht zuständig fühlen bzw. dies (ja, wir kümmern uns) zwar so vermitteln aber es lt. TESLA nicht machen dürfen. Sicherlich kann jeder Boschdienst oder andere dies leisten - wenn Sie sich an so ein Fahrzeug herantrauen - aber das geht vom Servicegedanken in dieser Preisliga nun mal gar nicht (meine Meinung). Hier hätte ich mehr Unterstützung/ Mithilfe erhofft.

aufgetretene Mängel (nicht der Rede Wert, aber ich möchte ja objektiv bleiben):
Schiebedach undicht, wurde kurzfristig im SeC mit Gestellung eines Leihwagens behoben, seit dem leider noch 2 mal aufgetreten, hatte noch keine Zeit zum SeC zu fahren…
Spiegel klappte nur sporadisch ein, wurde im SeC behoben, nicht erneut aufgetreten…
sporadisch klemmende Ladeportklappe wurde auch im SeC durch reinigen behoben, nicht wieder aufgetreten…

Fazit:
Die Bezeichnung „Das Beste Auto der Welt“ würde ich nicht wählen, allerdings gibt es mit dieser Konzeption kein vergleichbares Model auf dem Markt, aber es sind halte einige Punkte (Assistenzsysteme, Fahrwerk) m.E. noch verbesserungswürdig. Insofern war der Kauf selbstverständlich keine Fehlentscheidung und ich würde es heute genau so wieder machen!

Zur Kurzurlaubstour an die Nordsee später mehr…

Schöne Rest-Pfingsten.

PS: Jürgen und Sandra (Fjack) schon nervös :smiley: ) viel Spaß morgen!!

Grüße
Rainer

Vielen Dank, noch 21 Std …

Bin gespannt…

Wieder einmal ein nützlicher Bericht.
Vielen Dank.

Danke für deinen objektiven Bericht. Finde ich gut, dass du auch die negativen Punkte deutlich genannt hast. Ich bin gespannt, inwiefern wir das bei unserem Fahrzeug am Freitag auch sehen.

Das verstehe ich nicht ganz. Allgemein bekannt ist, dass sowohl Stahlfederung als auch 21" Reifen den Komfort verschlechtern. Für maximalen Komfort sollte man daher die Luftfederung und die 19" Reifen wählen. :wink:

Ensor,

da es ein Vorführer sofort verfügbar war, der 21"und kein Luftfahrwerk konnte uch dies nicht wählen. Wenn ich konfiguriert hätte, wäre es das Luftfahrwerk mit 19" geworden Für den Winter werden es die 19"

Grüße

Ah, sorry das habe ich irgendwie nicht mitbekommen :slight_smile: Ich hatte nur die Formulierung nicht ganz verstanden - es klang so, dass du davon ausgehst, dass die 21er den „Komfortverlust“ der Stahlfederung ausgleichen können. Die 21er hätte ich auch gerne genommen, sehen schon sehr schick aus, leider war mein Budget da sowieso schon längst überschritten :laughing:

Sicher ?

Ich habe heute morgen meinen Roadster für den 233.000 km Service abgegeben, Tesla hatte eigentlich lkeinen Loaner zur Verfügung haben mir dann aber freundlicherweise doch einen gegeben. Was mich gewundert hatte, dass der in einem mit Banderole abgesperrten Bereich stand und 0 km auf dem Tacho hatte, ist glaub ich ein 85D, fährt sich ganz gut, mache nachher mal den Härtetest.

:mrgreen:

Nein, aber wir einen bekommen. :wink:
Ich freue mich Dich und ein paar anderen am WE in der Eifel kennen zu lernen.

[album]499[/album]

Die Funktion ist aktiv, solange Du den Blinkerhebel leicht nach unten gedrückt hälst. Wenn Du nur kurz antippst und wieder losläßt, dann hat das MS das geschilderte Verhalten. Also antippen und halten bis die Spur gewechselt ist.

Danke :astonished: , werde ich dann später antesten…

Gruß
Rainer

Hallo Rainer,

vieler deiner Punkte kann ich bestätigen. Leider sind durch die letzten Software Updates einige Verschlimmbesserungen dazu gekommen. Details siehe unten.

Zur Klima kann ich nur sagen: ja, wenn es draussen 16 Grad sind und die Sonne tief steht, heizt sich der Wagen unglaublich auf und man muss die Temp schon auf 18° stellen, damit er kühlt. Die Lüftung habe ich von automatic (macht eh nur „alles nach unten“ beim Heizen oder „alles nach oben“ beim Kühlen) auf manuell „alle Klappen auf“ gestellt. So kommt wenigstens einigermassen Luft rein.

Zum Fahrwerk: ich habe die 19" und Luft aber: komfortabel ist anders! Bei gutem Belag ohne Spurrillen fährt er gut, bei den typischen deutschen Autobahnen mit Betondecken und Bitumenfugen rumpelt und stösst es aber ganz kräftig. Da ist der Leaf meiner Frau weicher und auch leiser. Die 21" sollen aber nochmal deutlich stärker den Spurrillen hinterherlaufen.

Das folgende habe ich an den Tesla-EU Support gesendet, leider aber bisher auf keine meiner Anfragen, sei es per Telefon an die deutsche oder amerikanische Hotline oder an das lokale SEC gemeldet, eine Rückmeldung erhalten. So etwas wie ein Ticket System scheint es noch nicht zu geben, es kommt bestenfalls ein „wir arbeiten dran und melden uns“ wenn man gezielt nachfragt.

Viele Grüsse
Olaf

I am owner of a Tesla S85 and have some issues and complains with this car. The following list shows the topics. Please be so kind and find a solution, most strange to me that many of the issues have arised with the latest updates (.153 and .188 which is current).

Driver assistance „TACC“ - Overtaking Accelerate

  • sometimes the following behaviour is seen, started with .188 update (before the assistant worked fine!)
  • driving on the highway on the right lane
  • slower vehicle in front, TACC indicates object recognized (batch becomes blue)
  • car slows down (which is correct so far)
  • left lane is free, no car in front
  • set and hold left direction indicator
  • steer car to left lane, but car continues to slow down!
  • finally, after some seconds, car begins to accelerate
  • in real life conditions, you have to hardly push the accelerator pedal to savely overtake the slower car, so in about 30% the assistance is useless and endangers the overtake process by further slowing down on the left lane

Read Road Signs (Speed limit)

  • Speed-limit signs are often either not recognised on the first occurance
  • or: too late indicated - the car has already passed the sign for some seconds
  • often the signs are only recognised at the second or third repeat, so too late
  • this has been working better witht the earlier software versions, new speed has once been indicated the moment the car drived past the first sign

Charging interrupted

  • connect the car to a 22 kW AC charger
  • charging starts and continues…
  • leave the car, lock the car (single click on center key)
  • come back to car, car unlocks (either automatically or manually by double-click on center key)
  • now the charging is stopped! Why? Does not make sense.
  • on some charging stations it will start some minutes later again, but on some it fails and the whole process (cabling, activating the charger by RFID-card or applet) has to be done.

NAVI hangs

  • set route - … calculating … route found - ok
  • leave the car… wait 2 minutes… enter car again
  • Navi screen starts and stays in „calculating route“ mode - does not come to an end - routing info no longer available
  • press „cancel“ - select same destination again - route found within seconds

NAVI alternate routes

  • the possibility to select alternate routes or waypoints is heavily missing!
  • this is a must-have!

NAVI calculate route with bad i-net connections

  • car stands in an area with bad i-net connection (e.g. 1 digit E)
  • it tries to resolve the target name but does never find a hit or calculates the route
  • circumvention: use a mobile phone for WLAN tethering does work, but the Tesla needs minutes to find the WLAN hotspot and this procedure is not worth for a Tesla luxury car!
  • is there a way to force to use the internal off-line navi?

Hallo Olaf,

soweit ich es verstanden habe, ja ja lang ist es her und beruflich nicht erforderlich :laughing: , würde ich alles so unterschreiben…

Leider ist die Reaktion von Tesla wohl eher schleppend bzw. gar nicht vorhanden…

Die mehrfachen „wir kümmern uns drum“ helfen auch nicht weiter, sind m.M. in der Preisliga NICHT - lange - hinnehmbar und trüben die ansonsten tollen Eigenschaften!!!

Wenn ich jetzt noch weiter schreibe, kriege ich bestimmt Prügel… :cry:

Wie schon öfters geschrieben, ich möchte das Auto trotzdem nicht wieder hergeben, ABER!!

PS: Morgen werde ich ein paar Studenten zur ABI Fete ins benachbarte Ausland kutschieren, war ein großer Wunsch mal mit dem Tesla zu fahren… (und anzugeben :smiley: )

Etwas Neues,

habe mir mal, so kurz vor dem Winter :laughing: die
PROLINE - PXF MATT GREY 8,5X19 5/120 ET:35 ML:72,6 Felgen mit den NOKIAN - WR A3 XL gegönnt beim Reifenhändler meines Vertrauens sogar günstiger als im Netz (und von Tesla allemal, dort aber sicherlich auch einen andere Qualität)… da die SR auf 21" Tesla Felgen sind, werde ich mal den Fahrcomfort mit den 19" Felgen und den WR dann testen (ist ja noch was hin, bei den aktuellen Temperatuiren :smiley: )