Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

unser Model S70D und Vorstellung

Unser Model S70D
Hallo an alle hier im Forum,

ich möchte unseren Weg zum Tesla hier nun auch mal vorstellen.
Nachdem ich hier nun seit 3 Wochen fleißig mitlese.
Nach Probefahrten von Renault Fluenz, E-Golf, Zoe habe ich abends im Internet mal eine Probefahrt Anfrage gestellt.
Ein paar Tage später, klingelte das Telefon und es wurde ein Termin zur Probefahrt am 08.12. Dienstag vereinbart.
Ja was soll ich sagen, Abends habe ich mich per Mail im Store für die Probefahrt bedankt und mal unverbindlich gefragt ob zufällig ein Vorführer zu Verkaufen ist. Am nächsten morgen ist eine Mail gekommen, das ab heute genau der S70D zu verkaufen ist den wir Probegefahren sind. Hmm, Angebot lag eine Std. später auf dem Tisch, 4 Std. später habe ich zugeschlagen. Jetzt ging das Chaos im Tesla Store los. Unglaublich schleppende Kommunikation, praktisch keine Erreichbarkeit, Rückruf bitten sind nicht erfolgt, Zusagen nicht eingehalten worden, Zulassungsunterlagen wurden unvollständig geschickt usw. kurzum habe ich darüber nachgedacht wieder zu Stornieren.
Man war bemüht aber der Service war einfach im gesamten schlecht!
Am 16.12 Mittwoch konnte ich das gute Stück dann abholen. .
Ich war und bin begeistert. Am Wochenende wollte ich dann an einer öffentlichen Ladestation Laden. Die Station ist mit 22 kW angegeben, Doppellader war im Vorführer mit drinnen. Aber es wurde nur mit 11 kW geladen. Am Sonntag nochmal probiert, keine Änderung. Ich habe dann Sonntag Abend dem Service eine Mail geschrieben, 15 Minuten später klingelte das Telefon… super Service.
Montag morgen bin ich dann wieder zu der Ladestation gefahren und haben den Tesla Service angerufen. Die haben dann Online geschaut konnten aber keinen Fehler feststellen. Man gibt es weiter an das SeC Frankfurt und die melden sich gleich.
Haben die Herren aus Frankfurt aber nicht in 2 Stunden geschafft. Also habe ich in Frankfurt angerufen.
Dort stellte man mir die Frage wie ich auf die Idee kommen würde das der Doppellader verbaut sein sollte!!!
Na ich habe gesagt weil er 1. Auf der Rechnung steht und 2. Weil ich Ihn bezahlt habe… Ach so?!
Kurzgesagt 20 Minuten Später habe ich das Auto nach Frankfurt ins SeC gebracht, 4 Stunden später war dann auch der Doppellader Verbaut.

Dann ging das Kopfzerbrechen los. Denn für den 22.12. war der Urlaub in Ischgl gebucht.
Also Touareq oder Tesla für die Urlaubsfahrt wählen. Nach 4 Abenden vor Routenplaner und Supercharge Seiten.
Dem Goingelectric Forum sei Dank. Nun noch kurzes Probepacken, denn bei der Abholung vom Model S70D habe ich dann leider erfahren das die geplante Dachbox nur mit Panoramadach drauf geht. Also die bestellten Dachboxhalter wieder zurückgeschickt (zum Glück).
Nach dem Probepacken standfest, wir fahren mit dem Model S.
Die NrGkick Ladebox ist auch noch gerade rechtzeitig gekommen. Also alles perfekt für die erste „lange“ Tour.
Dann am 22.12. morgens das Auto gepackt. Die lästige Dachbox die wir sonst gebraucht haben ist absolut überflüssig bei 3 Personen.
Eine Rücklehne umgeklappt, Ski reingelegt (meine sind 178 cm). Der Kofferraum ist deutlich größer als, ML, A6 und Touareq!

Hier nur kurz, die vielen Gedanke wie das wohl funktioniert mit der Reichweite usw. alles war total Easy, Ziel eingegeben und alles andere macht der Tripplaner.
Energieanzeige auf Trip gestellt und geschaut das immer so 15% Rest am Ziel bleiben, fertig. Wir hatten dann bedenken das wir an den SuC zu Urlaubszeit eventuell warten müssen. Der erste in Bad Rappenau mit 8 Säulen da waren wir erst alleine, als wir mit dem Laden fertig waren war noch ein 2. S70 da mit einem sympathischen Probefahrer der auch total begeistert war. Weiter ging es nach Aichstetten, hier Stand schon ein Kollege, als wir fuhren standen immer hin 4 Model S an den SuC.

Nach komplett ca 7 Std. sind wir entspannt in Ischgl angekommen und haben erstmal in der Hotelgarage an 16A CEE Übernacht geladen.
Im Hotel Mirabell war man sehr freundlich und er Chef hat sein Verbrenner aus der Garage gefahren damit ich laden konnte. Zur Sicherheit habe ich den Ladestrom auf 10A runter gestellt.

Weder den Doppellader noch die Mobile Wallbox NGRkick habe ich bis jetzt gebraucht!

In Ischgl direkt gibt es auch eine öffentliche Station mit bis zu 22 kW Typ 2. Kostet ein paar Cent, und kann in Münzen eingeworfen werden.
Gestern habe wir dann mal einen kleinen Ausflug nach St. Anton am Arlberg gemacht und vor dem Bila am Supercharger auf 98% während unserem Bumel durch den Ort geladen.

So an dieser stelle Vielen Dank an alle Mitwirkenden und besonders an die Betreiber des Forums.

Grüße

Thorsten

Willkommen im Forum, so schnell wie Du ist kaum jemand zu seinem Tesla gekommen, klingt alles nach sehr spontan und flexibel…gefällt mir.
Schönen Urlaub noch…
LGH

So hab ich das in Berlin auch erlebt. Frankfurt war ein bisschen besser. Aber auch da bekam ich erst am Nachmittag vor der geplanten Übergabe am nächsten Morgen die Info, dass das Auto noch gar nicht in Frankfurt eintraf und sie auch nicht wüssten, wo es sei.

In der Vorweihnachtsphase haben sie aber auch besonders großen Stress, da die Anweisung besteht, ALLE verfügbaren Fahrzeuge vor Jahresende zu verkaufen UND auszuliefern. So bekam ich auch am 24.12. um 16:08 noch eine Mailantwort aus Frankfurt. Zu der Zeit sitzen die meisten anderen unterm Weihnachtsbaum.

Willkommen auf dem Forum und Gratulation zu deinem Tesla. Bin Ja auch ganz neu Teslafahren und es ging auch alles ganz schnell. Probegefahren am 1.12., Bestellt am 14.12. Abgeholt am 18.12.
Viel Spass beim Fahren
Jean-Pierre

Welchen Kilometerstand hat Dein 70D und welche Ausstattung und was hast Du bezahlt?

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Tesla und wie immer würde uns ein Bild von diesem sehr gefallen was dann auch zu Folge hat das du offiziell von einem Moderator als Teslafahrer rot eingefärbt wirst!

Hier ein Bild am SuC in Aichstetten

Grüße

Sehr schön :smiley:

Glückwunsch zu deiner Perle!

Immer das gleiche Lied: Man darf den Tesla nicht zur Probe fahren. Irgendwie haben sie bei Tesla einen „Will-ich-haben-Virus“ eingebaut, dem man sich kaum entziehen kann. Mir ging es jedenfalls auch so.

Glückwunsch. Ich habe den gleichen in weiß, mit Luftfederung und Autopilot (auch eine tolle Sache!).

Die Betreuung in der NL Frankfurt ist in der Tat etwas grenzwertig, jedenfalls kaum Tesla-like oder dem Preisniveau entsprechend. Aber der Wagen entschädigt für vieles. In Kombination mit den Superchargern gibt es derzeit nichts besseres.

Viel Spaß mit dem Wagen.

Gruß
Manfred aus Mannheim

Dann komm mal nach Berlin…

Also ich habe in Frankfurt bisher sehr gute Erfahrung gemacht: Betreuung erstklassig und der Service hervorragend! :smiley:

Ich bin mit NL Frankfurt auch zufrieden.
Ich denke, dass gegen Jahresende einfach sehr, sehr viel los war und sie personell eng besetzt waren.
(ich musste übrigens auch kurz nach Übergabe wegen dem Doppellader in die Werkstatt)

Ich muss Manfred leider bestätigen. In Frankfurt war die „Behandlung“ naja…vergessen wir das.

In Düsseldorf war ich sehr zufrieden. Professionelle Abwicklung, nettes kompetentes Personal.

Ich war im Dezember 2015 nicht in Frankfurt, hatte genügend eigenen Jahresende-Stress in meiner Firma.