Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Unfall mit Loaner, wer hat Erfahrungen ? Selbstbehalt ?

Komischerweise wurde mir kein Mietvertrag in Kopie übergeben.

SB € 1.000,- oder doch „nur“ 500,-- ?

Der Schaden dürfte gering sein. Nur Motorhaube verschoben.
Tesla Unfall 3.png

Als mein MS zur Inspektion war, habe ich auch einen Loaner bekommen und auf einem iPad einen SB von 2.000 € unterschrieben. Eine Kopie habe ich nicht bekommen. Wieviel Du zahlen musst, hängt wohl auch von der Höhe des Schadens ab: wenn der < 2.000 € sein sollte, kann Tesla Dir m.E. nicht pauschal 2.000 € in Rechnung stellen. Möglicherweise zeigt sich Tesla auch kulant und verzichtet auf die Abrechnung des SB? Ich denke, die Frage kann Dir letztlich nur das SeC beantworten, von dem Du den Loaner hast.

Huch 2k wären aber sehr viel. :astonished:

Bin hoffentlich bald wieder im SeC.

Leider ist mein MS nach 3 Tagen immer noch in der Reparatur. :frowning:

Ja es sind 2k !

Tesla hat keine Kasko abgeschlossen !
Alternativ wird auch dem Kunden keine angeboten. Arg !!

rein aus Neugier, wie schafft man es eine Motorhaube zu verschieben?

Auffahrunfall

War alter P 85

Danke

die Erfahrung lehrt das es keine preiswerten Reparaturen am Tesla gibt. Was nach 500 Euro ausschaut liegt bei 2k und was nach 2k ausschaut bei 10k usw.

Die 2k Selbstbehalt finde ich auch nicht so prickelnd. Aber die Alternative wäre dann auf den Loaner zu verzichten. Macht man ja auch nicht

Selbstbehalte kann man wegversichern. Kostet halt was…

aber so wie ich es verstanden haben bieten sie es nicht an.
Bei Mietwagen nehme ich immer ohne Selbstbehalt. Nicht weil ich fahre wie Sau sondern weil es jegliche Diskussion nachher erübrigt.

Kannst Du selbst im Internet buchen. Such einfach nach cdw waiver oder „selbstbehalt versicherung mietwagen“. Kostet nicht die Welt.

Das heisst ich lasse von einem externen Versicherer mir den Selbstbehalt von dem Tesla Loaner versichern?
Das ja mal was neues :slight_smile:

Der weisse P85 vom Wiener SeC zieht die unfälle / Schäden irgendwie an, hatte den 3x als Loaner, jedesmal mit einigen vorschäden, beim letzten Mal war gleich die ganze Bordwand zerknittert… :cry:

MfG Rudolf

Ja, das nützt mir jetzt nichts mehr. :frowning:

Bin ziemlich sauer.

Da ich meinen MX auch vermiete, musste ich mich diesbezüglich schlau machen. Ein Kleiner Vermieter macht auch nichts anderes, wenn der Mieter keinen SB zahlen möchte. Er bucht im Namen des Kunden den Waiver extern dazu. Das kannst genausogut selbst…

Natürlich war es mein Fehler den Vertrag nur zu unterfertigen und nicht wirklich zu lesen.

Aber viel schlimmer ist es von Tesla die Kunden auf die mehr als unübliche Höhe des Selbstbehaltes nicht hinzuweisen. (Üblich sind 500 - 1000 Euro)
Da hätte ich natürlich sofort 20 Euro bezahlt um diese zu reduzieren.

Na vielleicht kostet die Reparatur weniger.

Motorhaube einrichten, neue Nose cone vielleicht dahinter neue Stoßstange.

2000€ ist nicht unüblich z.B. bei Probefahrten, etc.

Ich weiß, aber immer kam der Hinweis auf den hohen Betrag und eigentlch immer kam sofort der Vorschlag mit Versicherung.

:wink:

Bin gespannt wie die Sache ausgeht.

Finde ich nicht unüblich.
2k bei einen 100k Auto sind grade mal 2% Selbstbehalt, vollkommen ok.

Naja das Auto ist ein P 85 BJ 2013 mit +100.000 km…

Also keine 100k mehr wert.

50 vieleicht.

War halt in der Eile zu unvorsichtig.

Blöd gelaufen.

Die Versicherungsprämie geht vom Neuwert aus, die Vollkasko wird für den 4 jährigen Tesla nicht billiger.