Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Unfall in der Südostschweiz

Gerade in Facebook entdeckt.

suedostschweiz.ch/boulevard/ … DPdDc.like

Autsch. Sieht wegen der gerade aufgehobenen Geschwindigkeitsbegrenzung ein wenig nach zu fest auf’s Strompedal getreten und Heck verloren aus. Ich hoffe alle werden wieder vollständig gesund.

Zuviel am Touchscreen gefingert?

Ohje… gute Besserung allen Beteiligten.
Allerdings, seit wann liegt Vitznau in der Südostschweiz?

… oder der Fahrer wurde von einem Stein überrascht, welcher auf der Strasse lag (Steinschlag).
Dann wäre das der ultimative Praxistest für den Unterbodenschutz gewesen.

Mit abgerissenem Vorderrad muss das schon ein ziemlicher Einschlag in die Felswand gewesen sein :frowning:

sind alle wieder wohlauf!

Hier ein Artikel in der Blick.ch

blick.ch/news/schweiz/zentra … 47374.html

tja der blick muss das natürlich aufpeppen mit einem alten video…… total unnötig.

irgendwann werden die auch mal begreifen dass schon das normale tanken vom benziner an der tankstelle lebensgefährlich ist…
da haben andere zeitungen wesentlich besser berichtet;

Südostschweiz
suedostschweiz.ch/boulevard/ … DPdDc.like

20Minuten
20min.ch/schweiz/zentralschw … y/12630528

LuzernerZeitung
luzernerzeitung.ch/nachricht … t96,405700

Offensichtlich von der Fully Charged tour :

luzernerzeitung.ch/nachricht … t96,406548

„Vieles deutet darauf hin, dass der 42-jährige Lenker auf seiner Probefahrt beim Gas geben die Leistung des Elektromotors unterschätzt hat. High-End-Elektrowagen erbringen schon fast sagenhafte Beschleunigungswerte.“

War das der hier: EV freundliche Hotels in der Schweiz

blickamabend.ch/news/unfall- … 47374.html

Das Model S ist halt schon wahrhaftig ein Kraftpaket… somit sollte man immer behutsam damit umgehen.

Bei der „Get Amped“ Tour in den USA wurde nach dem ersten Termin die Höchstgeschwindigkeit der Testfahrzeuge limitiert, ich glaube auf 80 mph. Einfach weil einige Leute unverantwortlich damit los gerast sind.

Falls überhöhte Geschwindigkeit oder ein Fahrfehler hier die Ursache waren, möchte ich nicht in der Haut des Testfahrers stecken. Auch wenn die Personenschäden relativ glimpflich ausgegangen sind. Und Tesla muss sich fragen, ob unlimitierte Power auf solchen Straßen für Testfahrten eine gute Idee ist, oder ob das Presse-Echo nicht ein Limit rechtfertigt. Wer das Auto schnell fahren will, soll damit auf einen Rundkurs, wo er keine Unbeteiligten gefährdet. Das kostet mehr, aber es wird kein Risiko auf die Allgemeinheit abgewälzt.

Brief an Tesla ist raus.

„Überhöhte Geschwindigkeit“ im Sinne von über 80 mph war dort wohl eher nicht das Thema. Da ist eh nur 80 km/h erlaubt. Und die werden in der Schweiz auch eingehalten. Die Strecke hat teilweise ein paar haarige, enge Stellen mit Felswand rechts, und auch mal Gestein auf der Strasse. Nass ist es derweil hier auch oft. Dann ungewohntes breites Fahrzeug, Lenkrad „verrissen“ oder überreagiert und schon ist es passiert. Will sagen: es ist dort eher der Strecke als dem Tempo geschuldet.

Danke für die Schilderung der Verhältnisse vor Ort. Wieso wird diese Strasse dann für Fully Charged Testfahrten genutzt, frage ich da. Zum Kurven räubern geht man wohin, wo es niemand sonst gefährdet. Nun ist der Schaden für alle da.

Auf einem der Bilder war kurz vor der Unfallstelle eine Aufhebung der 80 zu sehen?

Sorry aber wer zu blöd ist ein Auto sicher zu bewegen bzw. in einem unbekannten Auto seine Grenzen nicht erkennt der macht das unabhängig von EV oder ICE. Das wollen wir aber ja nicht unterstellen, einem Steinschlag ausweichen ausweichen, Tier, etc. gibt ja so viele Möglichkeiten. Das Wichtigste: keine bleibenden Schäden. Das MS ist mit knapp 4 Sekunden 0-100 und 600nm nun einmal nicht für jeden leicht zu fahren der vorher Prius oder einen 2L. Diesel gefahren ist.

Verstehe nicht, warum Tesla dafür verantwortlich sein soll, die Leistung für Probefahrten zu reduzieren!?
Bei einer Probefahrt will ich das Auto fahren, dass ich evtl. kaufen werde und nicht eine kastrierte Version!
Unfälle bei Probefahrten passieren nun mal - macht doch nicht so ein großes Theater deswegen!
Als wenn ein Model S unverwundbar sein müsste und bloß niemals ein Unfall in der Presse erwähnt werden darf …

Ist eine „very scenic“ Strecke entlang des Vierwaldstätter Sees. Wird auch immer wieder gerne bei Oldtimer Ausfahrten, Harley Treffen etc genutzt. Oder von Rennvelofahrern (Finger heb’), Touris und auch dicken Reisebussen. Und dann liegt das Event Hotel eben dort, so das es sich anbietet. Zum Fahrzeug-Erleben, gerade für Tesla Frischlinge, nicht die erste Wahl, IMHO. Erst Fahrzeug verstehen und beherrschen, dann die empfehlenswerte Ausfahrt dort genießen…