Umweltprämie Model 3 long range awd

ch bin seit April 2019 zufriedener Besitzer eines Model 3. Zu diesem Zeitpunkt habe ich bei dem BAFA den Antrag auf die Gewährung der staatlichen Umweltprämie in Höhe von 2.000€ gestellt. Bis heute habe ich keine Zusage erhalten, da das BAFA die von Tesla ausgestellte Rechnung nicht akzeptiert, weil der darin ausgewiesene Basispreis nicht dem von Tesla bei der BAFA hinterlegten Netto- Listenpreis entspricht .Tesla hat für die Listung als förderfähiges Fahrzeug offenbar einen dem Kunden unbekannten Preis (für das Basismodell) hinterlegt, welchen das Amt in der Rechnung als Basispreis wiederfinden möchte.Ausgehend von diesem Basispreis muss dann auf der Rechnung der tatsächliche Preis des von mir gekauften Autos entwickelt werden. Bemängelt wurde auch, das der Preis des Autopiloten als Extra ausgewiesen wird ,obwohl er Grundausstattung ist.
Das Amt interessiert offenbar nicht, dass das Fahrzeug mit seinem Nettopreis deutlich unter 60.000€ liegt und auf der Liste der förderfähigen Fahrzeuge steht.Es ist extrem formalistisch und besteht auf einer Entwicklung der Rechnung ausgehend vom gelisteten Basispreis. Lt. BAFA hat Tesla in ähnlichen Fällen bereits geänderte Rechnungen erstellt. Einen dafür zuständigen Ansprechpartner bei Tesla darf der Mitarbeiter der BAFA mir aber nicht nennen.
Alle meine Versuche,bei TESLA Hilfe zu erhalten sind bisher gescheitert.
Vielleicht hat jemand aus dem Forum ähnliche Erfahrungen und weiss entweder wie die Rechnung aussehen muss oder kennt einen Ansprechpartner bei Tesla.
Für Hilfe zu diesem Thema wäre ich sehr dankbar.
Christian

Schau mal hier: BAFA Umweltprämie für Model 3 da wird ausführlich das Thema Bafa beim Model 3 diskutiert.