Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Umfrage zur AP Präsentation

Ich glaube nach dem Release der V9 dass die Testfahrt des AP2.0 aus einer Garage zu Tesla war

  • echt
  • ferngesteuert
  • vorab programmiert
  • kompletter fake

0 Teilnehmer

Ich habe mir mal die Darstellung der Autos im Display angeschaut, da wird der Gegenverkehr plötzlich zum Auto das einen überholt, aus einem LKW werden zwei, und einen LKW den man zuerst überholt hat fährt plötzlich wieder von hinten neben einen.

Dies wundert mich doch sehr, wenn man vor zwei Jahren mit dieser Technik schon ganz alleine zu Tesla gefahren sein soll. Was meint Ihr mit der Erfahrung der V9 wie steht es um diese Testfahrt?

BB8 von NVIDIA konnte das auch mit Sicherungsfahrer. Mehr war das nicht meiner Ansicht nach. Driveworks in den Tesla integriert. Ist, wie schon vor 2 Jahren gesagt, überhaupt kein Indiz wie weit es bis L5 noch ist.

Was andere bereits 2013 gemacht haben…hat Tesla 2016 bestimmt auch hinbekommen: vorab programmiert :mrgreen:

Es gibt für alles eine gute Erklärung, es könnte eine ganz andere Technologie verwendet worden sein zu Präsentationszwecken, es hätte vorab programmiert werden können oder aber es war komplett ferngesteuert.

Wenn nach zwei Jahren die Auswertungen der andren Kameras so derart zu wünschen übrig lassen kann man das ja nie und nimmer auf die Straße los lassen.

Bei mir springen stehende Autos fröhlich hin und her, im Stau wird aus einem LKW plötzlich zwei und dann wieder einer…

Unter Laborbedingungen geht bei allen Herstellern viel mehr, weil eben speziell trainiert werden kann und viele Aspekte explizit ausgeschlossen werden. Eine Technologie in die (bezahlbare) Serie zu bringen ist viel komplexer …daher bietet es ja auch noch keiner an.

Ich glaube schon, das Tesla die Strecke autonom gefahren ist…war aber kein Serienstand, sondern die Software war speziell trainiert und angepasst.

@Smartgrid sehe ich ähnlich. Außerdem wissen wir nicht, ob es gleich beim ersten Versuch geklappt hat oder ob von zahlreichen versuchen der beste gewählt wurde.

Hab ich was verpasst? Welche AP Präsentation? Steh auf denn Schlauch und bitte um einen Link :laughing:

Sehe ich ähnlich wie Leto. Das Video damals zur Präsentation vom AP2 diente der Verschleierung und Ablenkung. Man hat einfach mit der Hardware von NVIDIA experimentiert und eine Testfahrt (von wahrscheinlich vielen), welche funktionierte, veröffentlicht.

Ich denke, der Grund für die Veröffentlichung des AP2 war folgender:

  • MobilEye kündigt die Zusammenarbeit
  • Tesla hat jetzt ein Problem - Irgendein Ersatz muss her
  • Anscheinend gab es kein anderen „guten“ Anbieter, also zaubert Tesla schnell eine eigene, „dreckige“, Lösung und verkauft diese als „vollautonome“ Hardware, wobei zu diesem Zeitpunkt der ganze AP2 noch nicht funktionsfähig war

Dafür sprechen mehrere Aspekte:

  1. Der plötzliche, harte Wechsel von AP1 auf AP2. Wäre AP2 geplant gewesen, hätte man einen weichen Übergang gebracht, mit min. Funktionsgleichheit!
  2. Die lange Entwicklungszeit, bis erste Features für den AP2 vorhanden waren (selbst Autopark und Summoning, waren nicht vorhanden!)
  3. Das schnelle „Upgrade“ auf die HW 2.5

Tesla wurde anscheinend durch MobilEye in Zugzwang gebracht und hat das marketingtechnisch anders verpackt… :-/

es gibt Leute die kennen das Video nicht ( so wie ich :unamused: ) , warum gibt es hier dazu kein Link zum Video???

LG aus Leipzig

Was im Display angezeigt wird ist doch nicht das was der AP sieht, und schon garnicht das was er daraus interpretiert.
Es ist nur das was er uns anzeigt und mt Sicherheit nur ein Bruchteil dessen was er sieht. Von daher halte ich jede Spekulation für überflüssig.

Wir sollten aber auch davon wegkommen, zu glauben, dass das Center Display irgendetwas mit dem AP zu tun hat. Hier wird lediglich mehr recht als schlecht versucht, dem Fahrer etwas zu präsentieren. Einmal den Grafiktreiber falsch angesprochen und alles sieht aus, wie durch den Honig gezogen. Der AP hat für sich eine andere Datengrundlage und trifft auch nicht die Entscheidungen aufgrund dessen, was uns ganz am Ende der Kette mit tlw. wesentlichen Verzögerungen angezeigt wird.

Ich bin der Meinung, dass die Testfahrt echt war. Sie fand genau so statt in einem X - meine ich.

Was hier niemand weiss - mich eingeschlossen - mit welcher Hardware das erreicht wurde. Mglw. war der komplette Kofferraum voll mit Technik.

Tesla hat hier lediglich gezeigt, wozu sie in der Lage sind, ohne zu sagen, womit es erreicht wurde. DER AP ist bei Tesla ein Produkt - keine konkrete Ausprägung einer Technik - das müssen wir wohl alle lernen :slight_smile:.

Geschickt lanciert - muss ich zugeben - bei weitem aber nicht so erbärmlich wie die Dieselumtauschprämie oder vgl. …

Echt jetzt? Glaubt Ihr das denn selber was ihr da schreibt? Woher soll denn bitte das Display auf die Idee kommen zwei LKWs anzuzeigen und einen der von hinten kommt und einen überholt obwohl es genau anders herum ist. Als wäre das so kompliziert das einigermaßen sauber darzustellen. Wenn Tesla das nicht schafft einigermaßen sauber die Umgebung abzubilden dann gute Nacht um sechs.

Das wäre wirklich eine Idee, vielleicht haben die weitere Sensoren montiert und das Auto voll mit Technik gehabt. Gegen den Diesel Skandal und die ganzen Folgen kann so oder so nichts anstinken.

Das Display zeigt einen Comic. Es ist keine Dashcam. Es ist eigentlich bedeutungslos. Reines Marketing, sonst nichts.
Vielleicht ist es im Moment für besonders kritische Nutzer ein schlechtes Marketing. Damit kann ich bestens leben.

Absolut korrekt !

Zu OSE‘s Einwand noch. Der AP erhält Informationen und entscheidet in Bruchteilen von Sekunden und setzt um !

Mit dem „Datenabfall“ kann man im Dashboard dann - neben allen anderen Aufgaben dieser Einheit - die Animation rechnen. Dazu steht bekanntlich keine Server CPU oder GPU mit von mir aus 20 Cores oder so zur Verfügung !

Oder anders: Das Mäusekino ist das Mäusekino - mehr aber auch nicht !

Das hat kein anderer Hersteller und das hat natürlich auch Gründe…wer will das auch sehen - man benötigt das auch null ! Schlecht umgesetzt verbindet man gern AP Fähigkeiten mit dem, was uns angezeigt wird. Miteinander zu tun, hat es aber eher wenig.

Hier noch der Link zum besagten Video:

vimeo.com/192179726

Ich will jetzt nicht wirklich eine AP Diskussion aufmachen. Aber ganz so toll ist der ja nicht wenn man sich anschaut wie der normalen Situation total überfordert ist. Nun hat Tesla fast 2 Jahre gebraucht um überhaupt die Objekte im Display zu unterscheiden, warum da nun aus einem LKW zwei werden erschließt sich mir nicht und kann ich auch nicht nachvollziehen es sei denn es hat irgend ein Praktikant programmiert.

Und noch mal mit Musik.
youtube.com/watch?v=V4PDTD2VHSU

.

Wie im Fahrerdisplay zu sehen ist das ganz klar noch nicht mal V9. Kein Rundumblick, keine Unterscheidung der Fahrzeuge, extrem zappelnde blaue Linien, Fußgänger werden am Ende des Videos als Fahrzeuge angezeigt oder gar nicht.
Fahrradfahrer bei sec 24 wird im Fahrerdisplay als Auto angezeigt, bei Sekunde 40 steht ein Speedlimitschild 25, wird nicht angezeigt!! Bei Sekunde 54 stoppt der Wagen bei den beiden Joggerinnen die werden im Display als Auto angezeigt. usw. usw.

Alle bisherigen(und die aktuelle) AP2 Softwareversion/en wären schon allein aufgrund der fehlenden Schildererkennung zu dieser Fahrt nicht in der Lage gewesen. Sogar die Stoppstrasse ohne Schild hat er erkannt(STOPP steht nur auf die Strasse gemalt), ja ja :laughing:.
Dieses Video würde ich freundlich als die Visualisierung einer Vision wo man mal hin will einstufen, so hab ich es damals aber auch verstanden als ich es zum ersten mal gesehen habe.

Auf Teilzeit-Basis - aber das hatten wir ja schon…

Um das perfekt hinzubekommen, musst Du Echtzeittechniken und parallele Abarbeitungen anwenden. Das ist aus meiner Sicht mglw. ein wenig zu viel für die Recheneinheit der IC. Also geht man Kompromisse ein - die sehen dann so aus, wie das, was wir dann beobachten…

Viele Dinge am iPhone z.B. laufen nicht flüssig. Hier ist genug compute power vorhanden, aber oft ist es einfach nur schlecht implementiert… ich gebe auf den ganzen IC Kram nichts - benötige es auch nicht…bin ja mit dem alten dashboard „gross“ geworden…