Umfrage - Nachhaltigkeit

Moin Leute,

wir sind aktuell dabei, einige Produkte auf eine lokale und nachhaltige Produktion umzustellen.

Uns würde mal interessieren, wie wichtig euch das Thema ist?
Über jede Meinung sind wir dankbar!

Wir freuen uns schon, euch in naher Zukunft ein Update zu unseren Produkten geben zu können. :relieved:

Beste Grüße
Nico Hübner (Vom Shop4Tesla Team)

4 „Gefällt mir“

Nachhaltig ist extrem wichtig. Sonst ist es irgendwann vorbei mit der Bewohnbarkeit unseres Planeten

Aber Vorsicht. Bambus, Papier, Jute oder Baumwolle werden häufig als Nachhaltig verstanden. Sie sind das Gegenteil davon. Nachhaltig wären da eher Polymerwerkstoffe aus erneuerbarer Energie gewonnen.

2 „Gefällt mir“

Lokal und Nachhaltig finde ich sehr gut ! Anders als pollux finde ich das Vermeiden von Kunststoffen durchaus als erstrebenswert. Wenn ich etwas bestelle und die Sachen sind alle einzeln in Folie eingeschweißt finde ich das zu würgen. Lieber sauber in Papier eingeschlagen.

Wenn man hier diskutieren möchte (was ich nicht möchte) dann muss es auch ganz klar um Mehrweg vs. Einweg gehen. Mehrweg Kunststoffe KÖNNEN wesentlich besser sein als die Pendants aus Papier/Pappe etc., vor allem wenn hier noch Beschichtungen im Spiel sind. Aber prinzipiell ist es mir (und ich betone hier das MIR weil es jedem frei steht eine andere Präferenz zu haben) lieber ich habe Materialien die im Zweifel in die Biotonne oder dem Kaminofen können anstatt in den (sehr zweifelhaften) gelben Sack oder die Wertstoffsammelstelle. Gerade bei Verpackungsmaterialien ist es für mich ein großer Unterschied ob zB die Packflocken aus einem Polystyrol o.ä. hergestellt werden oder eben aus Maisstärke. Oder ob ein Artikel in Plastik eingeschweißt sein muss. Gibt dutzende Beispiele.

Bei langlebigen Artikeln (nicht einweg/Verpackung) sollte man auf möglichst dauerhafte aber dennoch gut wiederverwertbare Materialien setzen die am Ende ihres Lebens als Produkt leicht in Rohstoffe für andere neue Produkte wiederverwertet werden können. Bestes Beispiel ist für mich zB hier Metallflasche statt PET. Gesundsheitsaspekte kommen dann gleich hinterher, wie zB Alu im Kontakt mit Lebensmittel.

Aber : Ich fürchte die Vielfältigkeit des „richtig“ oder „falsch“ ist so groß dass man es eigentlich nie richtig machen kann …

2 „Gefällt mir“

@bergler82 Vielen Dank für deine Meinung.

Wir sind uns bewusst, dass hier jeder eine andere Einstellung/ Meinung zu diesem Thema hat. Es soll hier auch keine Diskussion oder Anfeindung geben, was richtig oder falsch ist.

Uns ist es wichtig, dass wir Meinungen von Kunden aufsaugen und versuchen so gut wie möglich umzusetzen.

Nachhaltig ist natürlich ne gute Sache. Aber es muss auch Sinn machen und nicht mir übertriebenem Aufwand dann am Ende eher weniger nachhaltig sein als es geplant war. Für mich gehört da auch vor allem bei Shops dazu dass sie Zeug nicht immer als Express versenden sondern auch den gemütlicheren Weg wählen und Rücksendung generell nicht gratis sind.

1 „Gefällt mir“

Nachhaltig definiert jeder anders, im allgemeinen zu seinem eigenen Vorteil.

Mir würde genügen, wenn mehr lokal produziert werden würde. Das hat viele Vorteile für viele (ausser China natürlich) und ergibt von selbst ein gewisses Maß an Nachhaltigkeit.

5 „Gefällt mir“

Nachhaltigkeit war der Grund mir so ein Fahrzeug anzuschaffen, ich schulde es unseren folgenden Generationen.

Habt ihr vielleicht demnächst Produkte im Programm aus kompostierbaren oder recycleten Materialien?

2 „Gefällt mir“

Nachhaltigkeit beginnt meiner Meinung nach mit einer kurzen Wertschöpfungskette und geringen Transportwegen. Ob jetzt etwas aus Plastik oder Papier ist , ist eigentlich relativ , da das Recycling in Deutschland so gut funktionieren könnte , auch Kunststoffe etc zu recyclen , es muss nur dort auch ankommen , und nicht in der Umwelt landen. Nachhaltig ist für mich ebenfalls , wenn etwas auf lange Haltbarkeit ausgelegt ist. Das wichtige wäre es nicht noch 100mal unnötig zu verpacken , weil das kann meistens vermieden werden. Manche Ideen sind gut manche weniger . Z.b. Recyclingpapier als Druckerpapier bei einem Laser Drucker zu verwenden kommt nichts vernünftiges dabei rüber beim Druckergebnis , es als Geschenkpapier zu verwenden macht durchaus Sinn.

2 „Gefällt mir“

Bin ich der Einzige der die Frage komisch findet? Ist euer Geschäftsmodell nicht größtenteils Teile in China zu kaufen, um sie dann mit einer Gewinnmarge in Deutschland weiterzuverkaufen?

Vielleicht habe ich’s aber auch falsch verstanden. Es wäre mal spannend zu wissen wie groß der Geschäftsanteil daran ist.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich inzwischen sehr sensibel auf diese Strategie reagiere. Für mich ist das greenwashing. Versteht mich bitte nicht falsch, ich kaufe auch Produkte aus China und laufe nicht missionarisch durch die Gegend. Mich stört es aber inzwischen sehr, aus allem etwas nachhaltiges machen zu wollen.

edit: etwas entschärft, da ich meinen eigenen Ton für nicht angemessen empfand

1 „Gefällt mir“

Aktuell ja, aber in der Eingangsfrage steht doch, dass sie dabei sind, einige Produkte auf lokale und nachhaltige Produktion umzustellen.

Deshalb: Ja, bitte, stellt um, so viel ihr könnt. Und, ganz ehrlich, ich zahle lieber mehr, wenn ich weiß, dass es lokal und nachhaltig ist, als dass ich irgendwas Billiges nehme.

3 „Gefällt mir“

Habe neulich Fußmatten von euch bekommen und mich gefragt, warum die extrem strapazierfähigen Gummimatten in großen Plastiktüten und dann im Karton verschickt werden müssen. Ihr könnt die Tüten auch einfach weg lassen. Oder das beim Bestellen zur Auswahl stellen.

3 „Gefällt mir“

Danke für deine Kritik. Genau aus diesem Grund sind wir aktuell in der Planung hier etwas umzustellen, denn wir wollen anders und nachhaltig denken. Wir möchten eure Meinungen und Kritik hören um mit einer alternative Abhilfe zu schaffen. Aktuell sind wir noch in der Planung, deswegen kann ich noch keine genauen Informationen geben.

Beste Grüße
Nico Hübner (Vom Shop4Tesla Team)

1 „Gefällt mir“

Ich finde Nachhaltigkeit eine klasse Sache. Es muss in vielen Dingen einfach ein Umdenken stattfinden. Wie schon geschrieben spielt hier auch „Lokal“ eine große Rolle. Ich versuche schon möglichst mein eigenes Verhalten ein Stück weit zu ändern/umzustellen. Es gelingt nicht immer, aber je mehr Firmen anfangen daran etwas zu ändern (was dann wirklich lokal und nachhaltig ist) kann es uns allen nur nützen. Jeder kann (s)einen Beitrag dazu geben. Bin gespannt was ihr wie versucht zu ändern bzw. anders zu machen als andere.

3 „Gefällt mir“

Wie genau sieht das Thema Nachhaltigkeit bei Shop4Tesla aus? Gibt es ein Konzept?

Das Thema ist sehr vielschichtig.

Moin @cytro,

aktuell bauen wir mit unserer Marke 2befair eine Marke auf, deren Produkte möglichst nachhaltig, fair und regional produziert werden. Diese Marke haben wir letzte Woche erst gelauncht, befindet sich also derzeit im stetigen Aufbau. Als erstes Produkt findest du unsere 2befair Gummimatten für das Tesla Model 3 und Model Y in unserem Shop. Unser Produktportfolio werden wir in nächster Zeit weiter ausbauen. Weitere Informationen zu unserer neuen marke bekommst du unter: 2befair.me.

Für alle weiteren Produkten im Shop4Tesla spenden wir pro Bestellung einen gewissen Betrag für ein Klimaschutzprojekt. Für jede Bestellungen spenden wir pauschal 1 Euro, bei Bestellungen über 250 Euro spenden wir 3 Euro. Sollte die Bestellung sogar über 1.000 Euro liegt, spenden wir 5 Euro.

Besten Gruß
Nico Hübner ( Vom Shop4Tesla Team)

1 „Gefällt mir“

Moin Nico,

danke für deine ausführliche Info.

Gruß