ℹ [Umfrage] Akku Degradation - S3XY

Lässt sich auch getrennt erheben. Dazu sei aber schon gesagt, dass ich das M3P MIC, also die problematischen Panasonic, schon aus dieser Auswertung herausfiltere. Performance zeigt nur Panasonic aus den USA und alle LG Performance.

Die Datenbank ist auch ganz interessant wenn man mal seinen eigenen Akku vergleichen möchte.
Hab ja einen M3LR mit dem 5L Akku und fütter auch wirklich regelmäßig die Daten rein.
Gibt einem ein echt gutes Gefühl und es ist auch durchaus interessant zu sehen, dass gerade die besseren Panasonics z.b. nicht mit einem langen Leben gesegnet werden, dafür aladen die schnell

@Rotzschrank du hast wirklich 18" Räder auf dem M3P montiert? Wenn ja, dann sind diese evtl nicht im Servie Menü ausgewählt? Dein Eintrag scheint mir so, als wäre das ein Wert für 20" Räder (Überturbinen-Ansicht).

Ja, es sind wirklich 18" Ronal R70 im Winter drauf. Ausgewählt habe ich 18" Aero ohne Radkappen auf Winterbereifung seit 10/23

Ok. Dann stimmt was mit der Verbrauchskonstante nicht. Kannst du Mal auf 20" stellen und schauen ob und wie sich die Reichweite ändert? Scheint bei 18" die gleiche wie bei 20" zu sein?

Auf Basis dieser News, bitte bei neuen 100% Meldungen auch die Kapazitätsberechnung im Energie Monitor durchführen und mit eingeben. Das hilft mir die aktuellen Verbrauchskonstanten zu verifizieren oder, wenn nötig, anzupassen!

Hier der Reminder:

9 „Gefällt mir“

Energy Monitor mach natürlich immer Sinn, aber mein Verständnis ist, die Meldung betrifft nur die Berechnung der Restreichweite am Ziel in der Navigation.
Die Restrecihweite oben hat ja immer die Degradation berücksichtige, da kommen die Zahlen hier ja schließlich her

Wenn das so ist, dann werden die Meldungen das ja bestätigen, aber ich möchte sichergehen, bevor in Kürze lauter Phantasie Degradationswerte berechnet werden :wink::+1:

5 „Gefällt mir“

Als Hinweis dazu falls noch nicht bekannt: Es scheint so, als ob bei den LFP-Fahrzeugen diese neue Kalkulation bzgl. Alterung keine Anwendung findet. Bei meinem SR+ wurde das auch nicht im Changelog aufgeführt (beim MYP kam das Update noch nicht).

1 „Gefällt mir“

Das steht bei mir weder beim LR noch beim SR im changelog

Wie soll man eigentlich Fahrzeuge eintragen, die nur 1-2 Mal pro Woche geladen werden?

Ich lade 1-2 Mal die Woche auf der Arbeit. Mo - Do auf 70-80% sofern notwendig, freitags auf 90%. Manchmal auch nur freitags auf 90%.

Und dann gehen auf dem Rückweg schon ein paar Prozente weg und das Auto steht dann zu Hause mit 85-87% Und schon nach der ersten Fahrt deutlich weniger usw.

Eigentlich ist es Quatsch das Verhalten mit 90% einzutragen, oder?

Okay interessant, dann scheint es auch nicht alle LR zu betreffen.

Nicht nur quatsch, sondern auch nicht erwünscht. Es sollten wirklich nur die seltenen / echten 100% Ladungen eingetragen werden und keine Prognosen vom Auto oder der TeslaAPI.

Auch kann es sinnvoll sein, dass man zwei bis drei 100% Ladungen abwartet, bevor man einen Eintrag macht, denn durch unterschiedliche Kalibrierung, kann ein späterer Wert auch wieder höher ausfallen. Man sollte dann immer nur den spätesten/höchsten Wert eintragen.

1 „Gefällt mir“

Ja, das ist klar. Ich meinte, was man dann bei „daily charge limit“ eintragen sollte, wenn ich dann für die nächste Messung auf 100% lade. Denn daily 90% stimmt ja nicht…es ist weekly 90%.

1 „Gefällt mir“

Ich glaube hier ist die Frage nach dem Ladeverhalten gemeint.

@mpw2 , bei deinem Verhalten würde ich 80% eintragen oder es ganz auslassen. Bisher ergibt sich aus den Daten zum Ladeverhalten sowieso keine Relation zur Degradation.

3 „Gefällt mir“

Sorry, dann hatte ich das beim Überfliegen missverstanden. Trage da ein, wo du den mittleren SOC schätzt. Also wo der Akku die meiste Zeit seines Lebens stand.

Ein LFP Fahrer mit eigener Wallbox kann da wahrscheinlich meist 100% eintragen.

Ein Laternenparker, der nur ein Mal die Woche öffentlich lädt, wird da wahrscheinlich eher 50% oder 60% auswählen.

Charge Limit ist eigentlich zweideutig. Ich meinte damit das Limit bis welches man täglich auflädt. Die Annahme, dass jeder täglich ansteckt oder lädt, ist nur falsch. Daher nimm, wo du den Akku im Mittel stehen hast.

2 „Gefällt mir“

Reichweite sinkt um 3km bei Umstellen von 18" auf 20" Uberturbine (Akku hatte ~52%).

Anbei ein Video mit sehr detaillierter Batteriedegradation aller Teslamodelle. Sehr interessant und ein „must see“ für dieses Thema:

Peter

5 „Gefällt mir“

Jon von TeslaInfo ist auch sehr engagiert was Datenauswertung angeht und bei der Zuordnung der Option Codes zu Akkus und Motoren haben wir gut zusammengearbeitet.

Es gibt bei der Bewertung nach API aber dennoch einige Ungenauigkeiten, weshalb ich diese Umfrage/Tabelle überhaupt erst gebastelt habe:

  • Degradation Treshold wird nicht einbezogen. Die API gibt keine Infos, wie groß der Akku zu Beginn wirklich war.
  • Jeder Ladevorgang wird als ungenaue Hochrechnung einbezogen. Auch wenn man nur bis 50% lädt, schickt der Tesla eine Schätzung von 100%, was teils drastisch verzerrt.
  • Die API schickt keine ausgewählte Radgröße, so dass das Ergebnis bis zu 8% verzerrt wird.
  • Die Auswertung nach Jahren und selbst nach Produktionsstandort funktioniert nicht zuverlässig. 2021 ist da am krassesten mit fünf verschiedenen Long Range packs im Model 3 Long Range, welche sich nicht nur über kalkulierte Kapazität differenzieren lassen.
  • Alle Auswertungen, auch diese, nutzen in der X-Achse die Laufleistung, dabei ist der Verlauf nach Zeit viel sinnvoller. Geht nach API halt nicht, da das Produktionsdatum nicht übermittelt wird.
8 „Gefällt mir“

Nun auch aus der Forschung bestätigt, was sich hier in den Daten abzeichnet: der Haupttreiber für Degradation ist die kalendarische Alterung: PV Magazine
Der größte Treiber für Alterung sind lange hohe Ladezustände.

3 „Gefällt mir“