Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

UMC2 einphasig 32A möglich?

Moin zusammen,

ich habe gerüchteweise gehört, dass der UMC2 mit einem Original Tesla-Adapter (CEE32 blau auf Tesla-UMC) an einer einphasigen blauen CEE32-Steckdose tatsächlich mit 32A laden kann.

Kann das jemand bestätigen?

Das Model 3 kann einphasig 32A z.B. mit NRGKick, JB, etc, aber kann der UMC das auch?

Danke und viele Grüße
Dominik

Laut Anleitung kann der UMC2 mit einem einphasigen NEMA 6-50-Adapter auch 240 V / 32 A.

Aber CEEE-Blau-Einphasig ist auf 16 A limitiert und da der Adapter mit dem UMC „kommuniziert“, wird dabei dann die Ladung auf 16 A begrenzt sein.

Ja. Mit dem CEE32 blau Adapter kann das UMC2 einphasig mit 32A laden. Der CEE32 Adapter ist nicht mit dem in Deutschland üblichen CEE16 blau Camping Anschluss zu verwechseln. Sieht ähnlich aus, ist aber größer.
In allen Adaptern des UMC2 ist eine elektronische Schaltung eingegossen, die die Temperatur aufnimmt und die zulässige Stromstärke signalisiert(entsprechend Stecker). Beim UMC1 wird die Strombelastbarkeit des Adapters einfach über einen Widerstand im Stecker dem UMC signalisiert. Daher weiß das UMC welcher Adapter angesteckt ist und mit wieviel Strom geladen werden darf.
Beim UMC2 ist das jetzt leider deutlich komplizierter.
In Deutschland darf man aber nur bis 4,6kW(20A) auf einer Phase laden wegen Schieflastbegrenzung.

Zum UMC der ersten Generation gab es einen blauen 32A-CCC-Stecker. Dass es einen solchen auch für die zweite Generation gäbe, hab ich noch nicht gehört. Gibt es diesen direkt von Tesla oder von Drittanbietern?

Gruß Mathie

@lucca371 Danke für die schnelle und ausführliche Antwort!
Gibt es den CEE32 Adapter auch für UMC2 bei Tesla als Zubehör zu bestellen?

Sowas gibt es wohl auch direkt bei Tesla zu kaufen.

Habe ich leider noch nicht in D gefunden. Falls jemand eine Adresse dazu hat, bitte posten.
Sieht so aus:
https://www.evseadapters.com/products/european-cee-32a-blue-commando-caravan-mains-adapter-for-tesla-model-s-x-3-gen-2/

Danke für den link, FloDUS. Wie machen das dann in D Campingplätze, so von wegen der Deutschen Schieflastverordnung? Ich denke, dass hierzulande nur die blaue 16A Variante verfügbar ist auf Campingplätzen?

Ja, auf den Campingplätzen und (fast?) überall in Deutschland gibt es nur die 16A-Dosen (in die nur die mitgelieferten 16A-Adapter passen).

lucca: Gibt es einen Grund, warum Du nur im Reichsgebiet kaufen möchtest? :wink:

Ich habe das Teil bei EVSE Adapters bestellt. Kam schnell und zuverlässig. Ich will das Teil in Frankreich nutzen, habe dort aber noch nicht die Dose installiert, da noch Free-Supercharging. Ab Ende Oktober kann ich testen, ob es funktioniert. Bin da aber zuversichtlich.

Die gilt aber nur für Privathaushalte und theoretisch hängt es auch von Deinem Netzbetreiber ab.

20A reichen ja auch aus. In D lade ich meist nur mit 12A.

Das kommt dann aus USA? Mit Einfuhrsteuer etc?

Kannst du dann bitte nach Deinem Test über Erfolg (oder Misserfolg) berichten. - Danke

Wo?

im Reichsgebiet…

Die Verwendung des Wortes Reichsgebiet wird durch einen Smiley nicht besser.
LGH

Adapter aus den USA: Wenn ich mich recht erinnere, wurde Einfuhrumsatzsteuer erhoben. Ich hatte (unnötigerweise) per Fedex-Express bestellt und die Lieferung war in wenigen Tagen da. Das Teil macht einen soliden Eindruck und kommt mit einem CEE-Stecker „Made in Austria“ (yep, die Habsburger :slight_smile: ).

Reichsgebiet: Ich persiflierte hier den - meines Erachtens - etwas altmodischen Wunsch „nur beim Deutschen“ kaufen zu wollen. Speziell wenn man bedenkt, wo das Auto hergestellt wurde! :wink:

Zur Erinnerung an den Geschichtsunterricht: Das „Deutsche Reich“ existierte von 1871 - 1945 und ist nicht identisch mit dem NS-Staat („Drittes Reich“, 1933 - 1945).

Es braucht hier keinen Geschichtsunterricht sondern einfach etwas Sensibilität sich nicht aus einem Vokabular zu bedienen, das im Moment allerhand verabscheuungswürdige Gruppierungen benutzen. Egal ob es sich dann irgendwie auch anders erklären lässt.

Dir fällt nicht auf, dass ich hier diesen Ausdruck nutze um auch einen negativen Umstand - die Einschränkung - hinzuweisen. Das ist das Gegenteil von „Verherrlichung“ („Ich würde nur im Reichsgebiet kaufen“).

Die „Sprachpolizei“ ist einer der Vorwürfe der rechten Gruppierungen.