Über Weihnachten/Neujahr zum Nordkapp

Der Tag 12 ist vorüber, wir sind bis Kopenhagen gekommen: okedv.dyndns.org/wbb/blog/index. … ap-tag-12/

Die Reise nähert sich dem Ende. Hier ist der Bericht des 13. Reisetages: okedv.dyndns.org/wbb/blog/index. … ap-tag-13/

Poolcrack, was kosten die zwei (?) Brückenmaut in Dänemark?
Interessiert mich für meine Sommertour ans Kapp.
Bin am planen ob ich die Autobahn/Brücken nehme, oder die Fähre Lübeck / Trelleborg.

Diese Frage wird pjw beantworten können, da er einen RFID-Transponder bestellt hatte. Der hat leider relativ schlecht funktioniert, sodass wir in der Aufregung gar nicht auf die Preise bei der Kreditkarten- oder Bargeldschlange geschaut haben.

Ich bin sicher zu Hause angekommen, pjw ist auf dem Heimweg nach Zürich. Wir haben noch drei Elektronauten am SC Leonberg getroffen. Da ich immer noch meine Haustür- und Wallboxschlüssel suche seht mir bitte nach, dass ich den letzten Tagesbericht frühestens morgen nachmittag schreibe.

Ihr seid schon daheim? Respekt! Tolle Tour und sicher daheim angekommen. was will man mehr.
Meine Frage war nicht so gestellt, da ich just eine Antwort erwarte. Kommt gut an, und geniesst
das Erbrachte! Großes Kino. Toll.

Schaut Ihr Beide bitte den Stammtisch Thread am Bodensee an.

„Normal“ Stammtisch Thread: etour-brandenburg

Direkter Tesla Bregenz Thread: 2018 - D-A-CH Stammtisch Bodensee

Ihr bekommt Ehrenplätze und Laudatio :smiley:

Mein Account bei
oslo.csautopass.no
bzw. fjellinjen.no

sagt, 0.00

Habe das Auto mit Nummernschild registriert und als Elektroauto gemeldet.
NOK 200.- für das Zusenden des AutoPass Gerätes bezahlt, was teilweise ober nicht immer funktioniert hat. Hätte darauf verzichten können.
Registrieren ist aber Notwendig (funktioniert teilweise über Kamera und Rechnung kommt dann nach Hause :open_mouth: ).
Elektroautos sind meines Wissens fast überall frei.
Mal sehen, ob da noch was kommt…

Den abschießenden Bericht zum Tag 14 und das Fazit habe ich auch fertig: okedv.dyndns.org/wbb/blog/index. … und-fazit/ (Ich dachte ich hätte das hier bereits gepostet?!?)

Nochmals der Link zum Blog mit den Tagesberichten, Bildern und Videolinks:

Nur die Videos:

Statistik:

  • 14 Tage
  • 8186 km
  • 1888 kWh, davon 1510 kWh Supercharger, 2x je 65 kWh in Alta
  • 231 Wh/km
  • Tiefste Temperatur: -26C (Tag 5 in Finnland)
  • Längster Trip ohne Pause:
    • Supercharger Tanumshede, Sweden - Supercharger Falkenberg, Sweden
    • 235km, 2h15m, 105 km/h im Schnitt

weniger als 170 Liter Diesel für über 8tausend KM, bei bis zu -30 Grad und dann noch Autobahn speed.
Wenn das die Medien erfahren würden… Auf keinen Fall weiter sagen, die Bücher müssten alle neu geschrieben werden!

:wink:

Heizwert Diesel: 9.7 kWh/l
1888 kWh / 9.7 kWh/l = 195 Liter Dieseläquivalent

Trotzdem top :wink: Mit 195l Diesel wäre man nur gute 2000-2500km weit gekommen :sunglasses:

Genau, mit max. 120km/h auf der AB. Warum nicht nur 1500km um mal irgend eine andere Zahl zu nennen. Bitte realistisch bleiben und nicht mit Diesel-Gurken anno 1990 vergleichen.

@Nordkap-Cuiser: Sehr, sehr schöner Bericht! Hat mir viel Freude bereitet. Danke dafür!

Bye Thomas

Was hast du denn für ein Problem :laughing: :laughing: :laughing: Das war sehr realistisch geschätzt und zwar basierend auf meinen persönlichen Erfahrungen mit meinem ehemaligen Audi A8 3.0TDI (EZ 03/2012). Also wirklich extreeem alt :laughing: Natürlich gibt es auch Diesel-PKW, die 4,5 oder 5l Diesel verbrauchen, aber nicht in der Gewichtsklasse :wink:
Von daher Ball flachhalten und nun back to topic :mrgreen:

Ganz einfach: Mich nervt das Extrapolieren eigener Erfahrungen als allgemeingültigen Fakt. Egal, ist eher mein Problem. OT off

Bye Thomas

Als ob meine Erfahrung komplett aus der Luft gegriffen ist :unamused: Die Erfahrungswerte auf diversen Verbrauchsvergleichsseiten (wie z.B. Spritmonitor) zeigen doch, das der durchschnittliche Verbrauch bei A6 & A8 bei etwa 8l liegen, was sich mit meinen Erfahrungen deckt. Von daher Frage ich mich eher, von was für Fabelverbräuchen du in der Gewichtsklasse überhaupt redest.

Bitte bleibt beim Thema. Danke.

Dann nochmal was zum Thema :mrgreen:

Sehr schöner Reisebericht und tolle Bilder. Das Nordkapp und Polarlichter hab ich auch noch auf’m Zettel und werde ich auch nochmal machen, allerdings wäre mir das persönlich mit nem Elektroauto und den ganzen Ladepausen zu nervig. Für sowas bevorzuge ich dann doch den guten Diesel-Verbrenner. Aber Respekt, dass ihr das so durchgezogen habt.

Wie un :sunglasses:

Tesla lügt da mit dem angezeigten Verbrauch. :astonished:

Wenn ich von jedem Tag die gefahrenen Kilometer mit den verbrauchten (Typical beim S85 = 200Wh/km) vergleiche, komme ich nicht auf 231 Wh/km, sondern auf 246 Wh/km, was immer noch ein guter Wert ist (bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 83 km/h über die ganze Reise).

Übrigens der letzte Tag mit Starkregen und auf Deutscher Autobahn schlägt mit 274 Wh/km zu Buche, Finnland bis Norwegen (-26C) „nur“ mit 261 Wh/km.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit war in Schweden höher (95) als in Norwegen (80 ohne Alta-Nordkapp, dort nur 50-60) und Finnland (65). Insgesamt war die Schweden-Finnland-Route hoch etwas schneller als die Norwegen-Route runter. Aber zusammen mit den längeren Ladezeiten in Finnland sind es dann aber doch nur ca. 5h schneller (2x CHAdeMO und 4x Typ 2 Nord-Schweden/Finnland statt Supercharger mit langsameren Stassen in Norwegen). :astonished:

Landschaftlich und vom Abenteuer-Faktor her hat es sich aber gelohnt beide Routen zu fahren. :mrgreen:

Übrigens haben wir auch auch am 1. und letzten Tag trotz Deutscher Autobahn nur einen Tagesdurchschnitt von 110 bzw 105 km/h herausgefahren.

Alle Geschwindigkeitsangaben reine Fahrtzeiten, ohne Pause / Laden.