Über 1 Stunde Batterie vorkonditionieren?

Lesen? Verstehen?

Start mit 100% zu Hause, keine Wallbox, nur Schuko. SuC nach 100km, ganz sicher nicht, nächster Ladepunkt bei 220km. Und das ist für ein Model 3 SR+ ohne WP bei 0°C sportlich und unter 120km/h fahre ich nicht.

Dann passt das Auto nicht zu deinem Anforderungsprofil. Entweder bei 100 km Zwischenladen, oder den Gasfuß zügeln…
Gerade wenn das Auto am schuko vorkonditioniert ist, Ballert man die ersten 100 km lädt zwischen und gut.
Bin gestern bei Regen und 2° 270 km mit 45 kWh gekommen. Tempomat 120 auf der A7 und ca 80 km Landstraße.
Wenn man keine 220 km weit kommt kann man auch nicht helfen. Selbst das Prefacelift ist sparsam. Oder kommt dein EV6 effektiv viel weiter auf der Bahn. Mehr wie 250 sind bei dem Fahrstil dann doch auch nicht drin.

1 „Gefällt mir“

Das passt schon, ich fahre ja nicht täglich Langstrecke.

Das wären unter 10% SoC bei Ankunft am Ladepunkt, bin ich im Winter kein Freund von.

Wenn ich Tacho 130 fahre liegt mein Schnitt bei 122km/h, bei 120km/h Tacho noch immer bei 115km/h. Das ist der kleine feine Unterschied. Und auch beim Model 3 ist der Unterschied zwischen Landstraße und Autobahn spürbar, 160Wh/km vs 190Wh/km.

Braucht es ja auch nicht, wenn der Ladepunkt nach 220km ist.

Selbst mit Ballern brauchst Du so länger.

Ist mir am WE bei einer längeren Fahrt auch aufgefallen. Allerdings lag der angezeigte Verbrauch für die gesamte Strecke (1370km) bei 210W/km, Vorkonditionierung begann mal 50 mal 40min vor dem SuC, ich nehme an es liegt an der Temperatur des Akkus und der Aussentemperatur.

1 „Gefällt mir“

Ja Batterietemperatur und SoC ist wichtig für Schnellladen amSuC. Habe 2x mit M3 SR+ MiC am selben SuC geladen:

A) lange Anfahrt von SoC 100%->9%:


=> Laden 160kW(9%) - 100kW(58%), keine Batt.Hzg, t(25-60%)=10min

B) M3 kalt, kurze Anfahrt mit SoC 47%->26%:


=> Laden ~60kW(26%-89%), Batt.Hzg an! t(25-60%)=18min

Ich finde die die Tesla Schnellladezeiten super. Bei richtigem Umgang nach ~200km ein 13min Lade/Pinkelpause und weiter. Dann kann man auch mit Verbrenner mithalten.

3 „Gefällt mir“

Danke für die Grafik.

Der SuC ist eindeutig nicht dafür geschaffen mal eben auf dem 5km Nachhauseweg von der Arbeit zu „tanken“. Das ist Verbrennerdenke und nicht so schön für alle, die keine Wallbox haben.
Aber für nachladen auf der Strecke ist es optimal. Das ist auch mein Nutzungsprofil. Ich habe noch nie am SuC geladen ohne vorher mindestens 200km oder mehr unterwegs zu sein. Und immer zum SuC navigiert um die Batterie warm zu haben. Vor allem im Winter wird sie nämlich nur vom fahren allein nicht warm genug. Auch nicht nach 200km.

1 „Gefällt mir“

da würde ich mir am wenigsten sorgen machen, ich nehme sogar an, dass es für den akku besser ist während der ladezeit auf dieser temperatur zu sein.

ein akku will kalt gelagert werden aber bei benutzung warm sein, so hat er am wenigsten degration

1 „Gefällt mir“

Interessant, was hier berichtet wird. Mir ist es erst nach dem Weihnachtsupdate aufgefallen. Losgefahren und die Heimatadresse eingegeben, Route ca. 350 km.
Hätte knapp auch noch gereicht, aber einmal nachladen passt schon. Also Vorschlag angenommen und direkt nach dem Losfahren hat er auch schon vorkonditioniert. Gebe zu, dass ich ein wenig überrascht war, da bis zum Supercharger noch rund 120 km und ca. 1 1/2 h zu fahren waren.

Den Antworten im Thread entnehme ich, dass er dann die Vorkonditionierung entsprechend anpasst und sozusagen erst kurz vor dem Supercharger maximal aufdreht?

Hat von euch einer nachgemessen, wie sich das auf den Verbrauch auswirkt?

Ja.
Verbrauch nachmessen ist schwer, da müsstest Du ja die gleiche Strecke ohne Vorkonditionierung fahren und dann am SuC warten.
Aber ich habe mir angeschaut, mit welcher Leistung er heizt und das ist anfangs noch recht reduziert, bei höheren Geschwindigkeiten (= mehr Abwärme) lässt er es dann auch mal ganz und hört nur auf, den Akku zu kühlen.

1 „Gefällt mir“

Beim meinem 2019er M3 waren es 150kW ohne Vorkonditionierung vs. 170kW mit Vorkonditionierung. Oder in Zahlen: 3min längere Ladezeit.

1 „Gefällt mir“

Danke an @cooliopenguin und @jens.p
Das ist doch mal ein schöner Anhaltspunkt.

Das hängt aber stark von der Temperatur und der geladenen kWh ab. Ich bin neulich mit „nur“ 38° Akkutemperatur an dem Audi-Charger angekommen und habe dann anfangs magere 63kW bekommen, später dann 75 und das bei anfangs unter 20% SoC. Da kann das schon einen erheblichen Unterschied machen, wenn man dann auch noch recht viel laden will.

Oder meinst Du, die 3 min waren durch den Mehrverbrauch?