Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Typ 2 Säule + Bettermann-Adapter = DSK?

Ich überlege aktuell, eine öffentlich zugängliche Ladesäule in meiner Einfahrt zu installieren. Diese soll folgende Kriterien erfüllen:

  • Laden des Model S mit (im Idealfall) 3 * 32A, damit ich mein „Tesla Time“ Model S im Winter bequem laden kann.
  • Bereitstellung eines 32A CEE-Steckers für das Drehstromnetz.
  • Robust und möglichst unauffällig.

Meine Idee wäre, eine Typ 2 Säule aufzustellen und daneben in einem kleinen verschließbaren Kasten einen Bettermann-Adapter (Typ 2 auf CEE32) bereitzulegen. Wenn der Schlüssel für den Kasten zum DSK-Schlüssel passt, müsste ich damit doch die Kriterien des Drehstromnetz erfüllen.

Bleibt das Risiko, dass jemand den Bettermann-Adapter mitnimmt. Vielleicht kann man den aber ähnlich einem Kensington-Schloss für Notebooks irgendwie am Kasten sichern.

Die Alternative wäre eine klassische DSK. Dann bräuchte man aber für das Model S noch eine mobile Ladebox oder könnte nur 3 * 16A laden.

Was meint Ihr?

Ich habe noch eine mobile Box bestellt - einfach für alle Fälle - auch an DSK. Deine Überlegung ist aber gut, dann kannst du immer locker mit TYP 2 laden. Günstiger wäre eine 32er DSK und ein mobiler Adapter für dich - aber eben CEE-Steckerei jeden Tag :imp:

Vom Drehstromnetz gibt es ja keine „offizielle“ DSK welche eine Typ2 Buchse beeinhaltet (ist dem DSK zu teuer, würde über 1k€ kosten, so die Aussage). Aber kennt jemand eine nicht-DSK Drehstromkiste welche zusätzlich Typ2 hat? Eine Wall-B mit CEE statt Schuko wäre auch nett.

So eine Säule mit Typ 2 und CEE 32 wäre natürlich auch eine sehr schöne Lösung. Die darf dann auch ruhig etwas mehr kosten, da ich mir ja Adapter und mobile Wallbox sparen würde.

Kennt jemand einen Anbieter für eine solche Säule?

Mal wieder ne ketzerische Frage aus meiner Ecke: Welches Elektro-Auto außer Tesla Roadster kann nicht an Typ 2 laden? Möglicherweise gibt es da eine ganze Menge, ist mir aber nicht bewusst (ältere Modelle, die heute noch als Einzelstücke herumfahren, mal ausgenommen). Lasse mich gern eines Besseren belehren. Aber jetzt kommt’s: Wer geht mit einem E-Auto auf Reisen, was nicht nativ an Typ 2 laden kann, und hat keinen Bettermann-Adapter dabei? Kann ich mir gar nicht vorstellen. Aber vielleicht ist auch mein Vorstellungsvermögen begrenzt.

Der (einzige?) Vorteil von CEE, auf den Talkredius so schwört – Dumm-Strom ohne jede Elektronik --, ist auch dann nicht gegeben, wenn Du neben Deiner Typ 2-Säule einen Bettermann-Adapter versteckst. Wenn Du also für Deine persönliche Nutzung sowieso eine Typ 2-Säule installierst, ist das doch unter allen praktischen Gesichtspunkten wunderbar, und Du kannst sie ja auch im Lemnet oder in anderen Verzeichnissen veröffentlichen. Wenn das DSN Dich deswegen ausschließen würde, würde es sich IMO als quasi-religiöse Sekte entlarven. Kann ich mir aber nicht vorstellen. (Bzgl. meines Vorstellungsvermögens… siehe oben.)

… das war auch mein Gedanke… wie immer schaffst Du es, die passenden Worte zu finden :slight_smile:

Nützlich wäre vielleicht eine zusätzliche Schuko-Steckdose, um auch eBikes und andere Kleinstfahrzeuge versorgen zu können.
Die Lösung CombiBox wird es zukünftig (ab voraussichtlich 3. Quartal) von Sedlbauer geben:
sedlbauer.de/de/leistungen/p … ility.html
Preislich dürfte sich das aber nur für eingefleischte eBike-Samariter rechnen. Die Box wird wohl nicht unter 2000,- zu haben sein. Schick ist natürlich die Steuerung per Smartphone-App.

Nicht nur er … :mrgreen:

Ist das jetzt nicht ein ganz kleines bißchen zu hoch gegriffen und polemisch? Man könnte ja fast meinen, wenn man auch so hoch und daneben greifen wollte, Worte eines Typ2 Fundamentalisten zu lesen. :smiling_imp: :wink: :mrgreen:

:laughing: Das wäre auf jeden Fall legitim. Ein bisschen Polemik finde ich hier und da ganz erfrischend und sie unterstützt meine inhaltliche Aussage. Die Rechtfertigung des DSN, eine private Typ 2-Wallbox, die 24/7 zugänglich ist, als „DSK“ abzulehnen, würde mich brennend interessieren.

Das DSN kommt aus der Zeit vor TYP2. Der Standard war und ist CEE 16 oder CEE 32. Wenn alle ihre DSK umrüsten müssten auf TYP 2 wäre das DSN gestorben. Es klappt toll so wie es ist. Und es gibt Bettermann-Adapter für die moderneren Autos.
Ich kenne ja wirklich beide Systeme aus jahrelanger Erfahrung. Sie haben beide ihre Berechtigung. Also seid friedlich :mrgreen:

Ladestation_AMAXX_11_C2-300x214_03.jpg
Amaxx CEE Typ 2.png


combi tower für amaxx.gif
amtron 22.png

das wären ein paar Beispiele, wie man CEE´s like DSK und Typ 2, vielleicht optimalerweise mit festem Kabel, in einem kpl. geschlossenem VA Stand oder auch Wandgehäuse
unterbekommt

EDIT: das ganze wäre aber auch für ca 2.000€ zu haben :mrgreen:

sorry, natürlich nicht alle oben gezeigten Produkte, sondern der Ausbau mit Tower und Amaxx mit CEE und Typ2 !! :wink:

Nimm doch einen Bettermann- Adapter mit 2m Kabel und anstatt der CEE32-Kabel-Buchse nimmst du diese innerhalb der DSK:CEE32 Aufputz.PNG

+1 Völlig klar. Das verlangt auch keiner, nicht mal so ein Typ 2-Fundi wie ich. Genauso wenig spricht aber aus meiner Sicht dagegen, eine Koexistenz von CEE und Typ 2 innerhalb des DSN zuzulassen. Die Kosten trägt so oder so der Betreiber, dem kann man auch die Entscheidung (zwischen diesen beiden de-facto Standards) überlassen. Wenn dadurch das DSN weiter wächst, kann das doch nur gut sein.

sorry, natürlich nicht alle oben gezeigten Produkte, sondern der Ausbau mit Tower und Amaxx mit CEE und Typ2 !! :wink:

Es gibt da glaube ich auch schon Überlegungen dazu - war nur jetzt in den letzten Jahren nicht mehr so wichtig für mich, da ich ja immer 2 mal 22 kW für den DOBLO brauchte (nur bei RWE- möglich!)

mein Roadster kann direkt an Typ2 Dose.

lg

Eberhard

Ich schlage für Thorstens Anliegen eine ausgewachsene DSK vor. Mit der Modifikation dass die 3x32A Versorgung der Typ 2 Säule in der DSK geschaltet wird. So dass entweder die CEE32 oder die Typ 2 Säule unter Strom stehen.
Gibt es kombinierte Sicherungsautomaten/Umschalter für 3x32A? Ansonsten einen Schütz einbauen.

Nachteil wäre, dass ein DSK-Benutzer vergessen kann, die 32A Sicherung auszuschalten, und ein nachfolgender nicht-DSK-Schlüsselbesitzer die Typ 2 Dose ohne Strom vorfindet.

also das ist mit einem Schütz und 2 Hilfskontakten sehr einfach zu automatisieren. Es gibt ja wie hier im Forum kürzlich erwähnt CEE Dosen mit Hilfsschalter zu genau diesem Zweck.

Warum macht ihr das alles so kompliziert :

a) ganz billige Variante : Typ 2 Wallbox wird über CEE 32A Steckverbinder angeschlossen, Der Steckverbinder wird rausgezogen wenn ein EV mit CEE Anschluss kommt
b) Luxusvariante : ein Umschalter zwischen Wallbox und CEE Dose achte darauf, dass dieser nicht abschließbar ist, sonst mache ich Dir in der richtigen Stellung ein Schloss drauf :mrgreen:

+1 simplify :slight_smile:

Wie könnte ich das (Typ2 Wallböxli mit CEE32 Stecker-/Buchse angeschlossen und beides in einer abschliessbaren Kiste an der Wand) denn nun noch DSK-kompatibel und abgesichert machen? Gibt es vom Drehstromnetz auch Schliesszylinder damit der Standardschlüssel passt?