Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

TÜV bzw. §57a Überprüfung

Wo macht man eigentlich am besten die Pickerl (Plaketten) Überprüfung? Machen die SeC soetwas? Besonders in Wien und Umgebung würde mich eure Erfahrung interessieren. Ich denke, man sollte sich doch speziell auch mit Tesla und allgemein mit EVs auskennen.

Ganz normal, in jeder Werkstatt möglich…
LGH

meiner Erfahrung nach nicht.
Tesla kann es nicht, da sie weder Brems- noch Abgasprüfstand haben. Und wer weiss, was sie sonst noch brauchen würden für die §57a Überprüfung.
Auf meine Nachfrage bei anderen Werkstätten „Ob sie das Pickerl für Fremdmarken machen“ kam zuerst ein „ja“ aber bei „Tesla“ ein „nein“, da sie keine entsprechende Ausrüstung für die Hochvoltbereiche haben. Auf meine Nachfrage wie sie das bei den eigenen EV’s machen, sagten sie, dass diese Autos eben nur in den speziellen Werkstätten mit Hochvoltausrüstung serviciert werden.
Derzeit bin ich noch in den Auslaufmonaten des Pickels. Ich werde es im Jänner beim ÖAMTC versuchen. Die haben mir gesagt, dass sie es machen werden. - Mal sehen. - Ich werde berichten wie die Geschichte ausgeht.

Hallo,
was ist das eine Plaketten Prüfung was genau wird da überprüft?

Im Prinzip dasselbe, wie bei Euch der TÜV. Nur dass dies die meisten Werkstätten machen dürfen. Für Euch „Deutsche“, diese Plakette wird auch „Pickerl“ genannt…Weils halt pickt (klebt). :smiley:
@Helmuth1…Meine bisherige Fiat-Lancia Werkstätte hat vor über einem Jahr schon gesagt. Sie würden jederzeit, auch für meinen Tesla, das „Pickerl“ machen.
LGH

„]Tesla kann es nicht, da sie weder Brems- noch Abgasprüfstand haben.“

Abgasprüfstand find ich gut. Für den Fahrer?
Beste Grüße
Karl

Wobei es absolut sinnfrei ist, dass jede Werkstätte das machen darf. Kein Wunder dass so viele Autos herumfahren die 100% einen Abgastest nicht bestehen würden, wenn dieser von einer staatlichen bzw. unabhängigen Stelle gemacht werden würde!

@TeslaVIE…So ist es, es gibt bei uns immer noch Werkstätten, am Land, wo die Leute deshalb hingehen, weil Sie wissen, dass es dort leichter für Sie ist, mit Ihren nicht mehr legalen Kisten zu einer erfolgreichen „Überprüfung“ zu kommen. Kenne leider selbst solche Beispiele.
LGH

Sprichst du von den deutschen staatlichen unabhängigen Stellen? :laughing: :laughing: :laughing:

Einige Erfahrungsberichte über die deutsche Hauptuntersuchung (‚TÜV‘) findest du hier.

Scheint mir nach Durchlesen des TüV Threads noch immer besser als unsere Hinterhofwerkstätten zu sein, wo wirklich jedes Auto noch eine Überprüfung bekommt.

Will keine Werbung machen, aber habe gerade meine §57a Überprüfung gemacht bei:

kfz-meisterbetrieb.at/

Ca. 10 km nordwestlich von Wien, nahe der Autobahn.
Er hat die neueste Software für die Überprüfung mit Anbindung ins Fahrzeugregister.
Also keine Probleme mit Elektro und Abgasmessung, das Fahrzeug wurde gleich im System gefunden (war das erste Mal mit dem Tesla dort).
Auch bei meinen Leafs hat er das Pickerl schon gemacht, flott und unkompliziert, sehr nette Leute!

Grüße,

mmm

Und haben die Abgaswerte gepasst? :wink: Zero oder Schummelsoftware? :unamused:

Vom Auto, oder die von mir? :smiley:

Autodata Assistance Austria
Hochwassergasse 8
1230 Wien

Ist die Werkstätte eines Freundes… die machen dort unter anderem die Funk und Taxameter einbauten an den Tesla Taxis in Wien. Pickerl ist auch kein Problem.
Dashcam Einbau sowie andere nachträgliche Einbauten.
Kann bei bedarf gerne den Kontakt herstellen.

Lg

so jetzt habe ich doch diese Woche glatt nach dem Frontscheibentausch festgestellt das ich meinen Tesla nun schon 3Jahre habe :open_mouth: :sunglasses: , die Zeit verging wie im Flug.

Beim ÖAMTC kann man nur als Mitglied das Pickerl machen, gibt es Empfehlungen für Krems und Umgebung ?

sonst muss ich auf die zwei Wien Angebote zurück kommen!

Lg

ATU - St. Pölten :wink:

haben die schon TESLA‘s gemacht bzw. haben wir da ne Erfahrung wie das läuft bei dennen?

Ja, ich war im Mai der 2. Absolut problemlos! Du kannst die ganze Zeit beim Auto bleiben. Kostet ca. 70 €

Hallo,

ich muss auch noch das Pickerl machen!

Nun frag ich mich, da ich sicher weiß, dass die Werkstätte noch nie bei einem Tesla das Pickerl gemacht hat, was muss man da alles beachten.

Muss das Luftfahrwerk auf „Service“ stehen?

Wie ist das mit dem Bremsenprüfstand - wenn der Typ vom Gas geht, dann wird ja schon „gebremst“?

Wie ist das mit dem Bremsenprüfstand mit dem Dual-Motor?

Danke für eure Erfahrungen!

Lg